Abo
  • Services:
Anzeige
Boxed-Verpackung eines älteren Xeon E3
Boxed-Verpackung eines älteren Xeon E3 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

E3-1200 v5: Intel zeigt Spezifikationen der neuen Xeon-Chips

Boxed-Verpackung eines älteren Xeon E3
Boxed-Verpackung eines älteren Xeon E3 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Ein bisschen Takt mehr hier, etwas weniger dort: Intels Xeon-Prozessoren E3-1200 v5 nutzen die aktuelle Skylake-Technik. Insbesondere die doppelte Arbeitsspeicher-Kapazität und die schnellere Anbindung von PCIe-SSDs sind verglichen mit den Vorgängern von Vorteil.

Anzeige

Intel hat in einer Product Change Notification (PDF) die Namen und Taktraten mehrerer kommender Xeon-Prozessoren bekanntgegeben. Die Modelle vom Typ E3-1200 v5 basieren auf der aktuellen Skylake-Architektur und sind für kleinere Single-Sockel-Server gedacht. Derzeit plant Intel elf Chips, die zwar alle vier Kerne haben, sich aber bei der integrierten Grafikeinheit und der thermischen Verlustleistung - der Thermal Design Power (TDP) - unterscheiden.

Alle neuen Xeon-E3-Prozessoren benötigen den Sockel LGA 1151 und unterstützen DDR4-Arbeitsspeicher. Auf den ersten Server-Mainboards, beispielsweise Fujitsus D3417-B im µATX-Format, können somit bis zu 64 GByte verbaut werden - das Doppelte dessen, was mit DDR3 möglich ist. Der C236-Chipsatz ähnelt dem Z170-Chip für Desktop-CPUs.

  • Spezifikationen der Xeon E3-1200 v5 (Bild: Intel)
Spezifikationen der Xeon E3-1200 v5 (Bild: Intel)

So sind nun acht statt sechs Sata-6-GBit/s- und zehn statt sechs USB-3.0-Ports vorhanden und eine M.2-SSD wird mit vier PCIe-3.0-Lanes angebunden. Bei der Vorgänger-Plattform mit Z97-Chip waren es nur zwei PCIe-2.0-Bahnen, was die theoretische Datenrate auf 800 MByte statt 4 GByte pro Sekunde beschränkt.

Wie üblich sind die neuen Xeon mal mit und mal ohne Grafikeinheit verfügbar, eine 5 am Ende des Namens zeigt die integrierte GPU an. Die mit einem L-Suffix versehenen Prozessoren sortiert Intel nicht in die 80-Watt-TDP-Klasse sein, sondern spezifiziert sie mit 40 oder 25 Watt. Verglichen mit den Xeon E3-1200 v3 vom letzten Jahr hebt Intel den Basistakt des Xeon E3-1280 v5 um 100 MHz an, einen Nachfolger für den E3-1286 v3 gibt es vorerst aber nicht.

Die Xeon E3-1200 v5 sollen im vierten Quartal 2015 erscheinen.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 30. Sep 2015

Schlag was besseres vor (das auch diese Leistung bringt).



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  2. OCLC GmbH, Böhl-Iggelheim bei Mannheim
  3. AMC Datensysteme GmbH, Karlsruhe
  4. Robert Bosch GmbH, Plochingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. 59,95€

Folgen Sie uns
       


  1. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  2. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  3. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  4. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen

  5. Piranha Games

    Mechwarrior 5 als Einzelspielertitel angekündigt

  6. BMW Connected Drive

    Dieb wird mit vernetztem Auto gefangen

  7. Helio X23 und Helio X27

    Mediatek taktet seine 10-Kern-SoCs für Smartphones höher

  8. Betrug

    Dating-Plattformen sollen eigene Fake-Profile anlegen

  9. Onlineshopping

    Amazon startet Zwei-Faktor-Authentifizierung in Deutschland

  10. Moto Z

    Lenovo plant mindestens zwölf neue Module pro Jahr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

  1. Re: Weitwinkel Video.

    Der Spatz | 15:24

  2. nextcloud mit php7

    rohrkrepierer | 15:23

  3. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10...

    My1 | 15:23

  4. Re: total spannend

    HubertHans | 15:21

  5. Re: dauert noch

    TechnikusDA | 15:20


  1. 15:00

  2. 14:14

  3. 13:52

  4. 12:01

  5. 11:41

  6. 10:49

  7. 10:33

  8. 10:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel