Anzeige
Base schafft die mobile Datenflatrate ab.
Base schafft die mobile Datenflatrate ab. (Bild: E-Plus)

E-Plus: Keine mobile Datenflatrate mehr für Base-Kunden

Die E-Plus-Marke Base schafft mobile Datenflatrates ab - es gibt in den Smartphone-Tarifen nur noch ein festes Datenvolumen. Bei Verbrauch des Volumens wird automatisch nachgebucht und der Kunde muss zahlen.

Anzeige

In den neuen Smartphone-Tarifen bietet die E-Plus-Marke Base seit einiger Zeit keine mobilen Datenflatrates mehr an. Die Smartphonetarife enthalten künftig nur noch ein festes Datenvolumen. Dessen Größe ist abhängig vom gewählten Tarif. Damit gibt es auch keine Drosselung mehr, wenn ein bestimmtes Volumen aufgebraucht wurde.

Kunde muss per Automatik zahlen

Wenn der Base-Kunde das Datenvolumen aufgebraucht hat, wird automatisch weiteres dazugebucht - die Nachbuchung zahlt der Kunde. Die automatische Nachbuchung lässt sich nicht abschalten. Damit unterscheiden sich die Tarife grundlegend von den im Mobilfunkbereich üblichen Datenflatrates mit Drosselung.

Nach Erreichen einer festgelegten monatlichen Volumengrenze drosseln andere Anbieter die Datenflatrate in der Geschwindigkeit - dadurch kann der Kunde das mobile Internet mit verminderter Geschwindigkeit weiterhin nutzen, ohne dass weitere Kosten anfallen. Vielfach ist es möglich, bei Bedarf ein ungedrosseltes Datenvolumen nachzubuchen.

Alle Base-Smartphonetarife betroffen

In den neuen Base-Tarifen gibt es jetzt abhängig vom gebuchten Tarif ein Datenvolumen von 50 MByte bis zu 2 GByte im Monat. Je nach Tarif gibt es pro Nachbuchung 50 oder 100 MByte dazu. Diese Nachbuchung erfolgt bis zu dreimal im Monat, danach wird nicht weiter nachgebucht und das Datenvolumen bis zum Ende des Monats auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Erfolgt die dreimalige Nachbuchung drei Monate in Folge, wird für den Kunden künftig das nächstgrößere Volumen gebucht.

Die neuen Tarife im Detail 

eye home zur Startseite
Phoenigs 24. Jun 2014

Hallo zusammen, zu der Diskussion möchte ich gar nicht viel sagen, da ich kein Base...

Kiwi 06. Jun 2014

"Helfen Sie uns Ihre Nachteile auszubauen und anderen Anbietern zu einem einfacheren...

Kiwi 06. Jun 2014

Das sehe ich auch so. Eigentlich müsste das mobile Internet in einem Land mit deutlich...

Schrödinger's... 05. Jun 2014

Du tippst richtig. Andere Leute können gerne 65¤/Monat bezahlen, ich zahle nicht mehr...

Junior_meshud 05. Jun 2014

aha.. das heißt abwarten und sehen..:D naja werden wir mal sehen.. ich beutzte jetztmal...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Vereinigung Berlin, Berlin
  2. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. OXID eSales AG, Freiburg im Breisgau
  4. T-Systems International GmbH, Darmstadt, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 36,99€
  2. 5,99€
  3. (u. a. Die Maske, Die Goonies, Kiss Kiss Bang Bang, Batman: Under the Red Hood)

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Nächste Android-Version heißt Nougat

  2. Pleurobot

    Bewegungen verstehen mit einem Robo-Salamander

  3. Überwachung

    Google sammelt Telefonprotokolle von Android-Geräten

  4. Fritzbox

    AVM veröffentlicht FAQ zur Routerfreiheit

  5. Wertschöpfungslücke

    Musiker beschweren sich bei EU-Kommission über Youtube

  6. Vodafone und Ericsson

    Prototyp eines 5G-Netzes in Deutschland

  7. Slim

    Hinweise auf schlanke Playstation 4

  8. Wasserwaagen-App

    Android-Trojaner im Play Store installiert ungewollt Apps

  9. Datenrate

    Telekom und M-Net gewinnen Connect-Festnetztest

  10. Star Wars Lego im Test

    Das Erwachen der Lustigkeit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. Gehalt.de Was Frauen in IT-Jobs verdienen
  2. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  3. Homeland Security Frage nach Facebook-Konto bei Einreise in die USA geplant

Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

  1. Re: Schade

    neocron | 19:15

  2. Re: britischer Premier-League-Club

    der_wahre_hannes | 19:11

  3. Re: Ich find's X gut, weil...

    Garius | 19:09

  4. Re: Na und?

    deeprock | 19:09

  5. Nur golem im Kabelnetz?

    janmagic | 19:08


  1. 19:06

  2. 18:38

  3. 17:19

  4. 16:19

  5. 16:04

  6. 15:58

  7. 15:21

  8. 14:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel