Abo
  • Services:
Anzeige
Eine schwarze Taube ist das Symbol des geplanten Mail-Standards der Dark Mail Alliance.
Eine schwarze Taube ist das Symbol des geplanten Mail-Standards der Dark Mail Alliance. (Bild: Dark Mail Alliance)

Dark Mail tüftelt nicht allein

Anzeige

Die Entwickler von Dark Mail wollen bei der Verteilung ihrer Schlüssel auf den Standard DNSSEC setzen. Der sollte schon bei seiner Einführung das DNS sicherer machen. Die Idee ist, dass der DNS-Server seine Antwort mit einem geheimen Schlüssel unterzeichnet und der Nutzer (Client) die Antwort mit dem öffentlichen Schlüssel des DNS-Servers validiert. So ähnlich könnte es auch bei Dark Mail funktionieren. DNSSEC hat nur ein Problem: Es ist kaum verbreitet. In Deutschland nutzen es zum Beispiel Schätzungen zufolge weniger als ein Prozent der Server. Die Verbreitung von Dark Mail steht und fällt so mit der Verbreitung von DNSSEC.

Dark Mail verfolgt neben der Anonymität der Nutzer noch ein weiteres Ziel: Verschlüsseln soll einfacher werden. So einfach, dass Nutzer ihre Nachrichten schon auf ihrem Rechner verschlüsseln. So entsteht eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Bei Dark Mail wird das auf den Stufen vorsichtig und paranoid automatisch passieren. E-Mail-Anbieter bekommen den Inhalt der E-Mails also nie zu Gesicht - sogenannter Zero-Knowledge-Ansatz. Nutzer müssen sich wiederum nicht auf Absichtserklärungen ihrer E-Mail-Anbieter verlassen.

Selbst wenn Angreifer von außen auf die E-Mail-Server zugreifen können, finden sie dort nur verschlüsselte E-Mails. Für das Entwickler-Team von Dark Mail ist das Einbinden einfacher Verschlüsselung wohl auch eine Lehre aus der Lavabit-Geschichte. Denn die Behörden hatten von Lavabit am Ende gefordert, die geheimen Schlüssel der Nutzer herauszurücken. Dies wäre Lavabit auch möglich gewesen. Hätte Levison damals nachgegeben, sämtliche E-Mails der Lavabit-Nutzer wären in die Hand der US-Behörden gelangt.

Das Ziel: Internetstandard werden

Die Entwickler von Dark Mail sind mit ihren Ideen aber nicht allein. Vor allem die Programme Bleep und Ricochet machen beim Wettlauf um den sichersten Nachrichten-Standard im Netz mit. Beide Projekte wollen dezentrale Netzwerke nutzen, um Metadaten zu verschleiern. Bleep setzt dabei zumindest langfristig auf das bekannte BitTorrent-Netzwerk. Ricochet bedient sich des Tor-Netzwerkes. Bleep kann derzeit für Android, Mac und Windows getestet werden. Das Programm ist aber noch nicht fertig.

Auch wann Dark Mail fertig wird, ist nicht klar. Auf dem Chaos Communication Congress (31C3) sprach Levison von viel Arbeit, die noch vor dem Team liege. Derzeit sei Dark Mail noch nicht einmal in der Testphase. Erste Bibliotheken können Entwickler jedoch auf GitHub einsehen.

Da die Entwickler nicht nur einen Dienst, sondern einen Standard etablieren wollen, könnte es sich außerdem Monate bis Jahre hinziehen, bis sich dieser durchsetzt. Die Anerkennung als Internetstandard wird vom Internet Architecture Board vergeben. Für einen neuen Standard muss das Gremium einen breiten Konsens in der Öffentlichkeit feststellen. Entscheidend wird also sein, wie viele Mail-Anbieter, neben ihren bisherigen Standards wie SMTP, auch das neue Ökosystem Dark Mail anbieten. Am Ende müssen nicht zuletzt die Nutzer den nötigen Druck ausüben.

 E-Mail: Wie Dark Mail die Metadaten abschaffen will

eye home zur Startseite
Workoft 14. Jan 2015

Blödsinn. Dark bedeutet einfach nur "im Dunkeln", also versteckt, bzw. geheim. Im...

Workoft 14. Jan 2015

Lavabit hat etablierte standards benutzt

divStar 12. Jan 2015

Es werden sich immer Anbieter finden, die Dark Mail unterstützen. Die Frage wird aber...

User_x 12. Jan 2015

aber warum muss ein server wissen, woher die mail stammt wenn es seine aufgabe ist, nur...

Bleistiftspitze 12. Jan 2015

Den Leuten ist es nicht egal, sie haben nur keine Möglichkeit es zu ändern. Schonmal...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim, Sindelfingen, Stuttgart, Ulm, Neu-Ulm
  4. über HRM CONSULTING GmbH, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. 29,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  2. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  3. Wichtige Anwendungen von automatisierter Inventarisierung


  1. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  2. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  3. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  4. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  5. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  6. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  7. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  8. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  9. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  10. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. "wirksam kontrollieren können"

    Neuro-Chef | 02:51

  2. Re: Was für eine tolle NEWS: Auf das Spiel freue...

    grslbr | 02:41

  3. Re: "ein großer Betrag"

    Carlo Escobar | 02:39

  4. Re: Memristor fehlt noch

    Moe479 | 02:35

  5. Re: Port umlenken

    delphi | 02:24


  1. 00:03

  2. 15:33

  3. 14:43

  4. 13:37

  5. 11:12

  6. 09:02

  7. 18:27

  8. 18:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel