Thunderbird 15 enthält neue Funktionen
Thunderbird 15 enthält neue Funktionen (Bild: Mozilla)

E-Mail-Client Thunderbird 15 mit Chat, Do-Not-Track und Australis

Mozilla hat angekündigt sich aus der Entwicklung von Thunderbird zurückzuziehen und keine neuen Funktionen mehr in die Software zu integrieren. Thunderbird 15 enthält aber zwei größere Neuerungen: einen integrierten Chat und Unterstützung für Do-Not-Track.

Anzeige

Die erste auffällige Änderung an Thunderbird 15 betrifft die Optik, denn Thunderbird 15 verwendet Mozillas neues, kurvenlastiges Design Australis. Das Design ist über alle Plattformen gleich. Aber nicht nur die Optik wurde verändert, auch zwei größere neue Funktionen gibt es.

So bietet der E-Mail-Client eine integrierte Chatfunktion: Unterstützt werden hierbei verschiedene Chat-Netzwerke wie Facebook, Gtalk, IRC, Twitter und beliebige XMPP-Netzwerke. Darüber hinaus erleichtert der neue Thunderbird die Suche in früheren Chat-Konversationen und eingegangenen E-Mails.

  • Thunderbird 15 mit neuem Design "Australis"
Thunderbird 15 mit neuem Design "Australis"

Für Thunderbird ebenfalls neu ist die Unterstützung von Do-Not-Track, die Firefox bereits seit geraumer Zeit unterstützt. Damit kann Webseiten signalisiert werden, dass der Nutzer kein Tracking wünscht.

Zudem sind viele kleine Änderungen und Korrekturen in Thunderbird eingeflossen. Sie sollen unter anderem auch die Geschwindigkeit der Software verbessern.

Thunderbird 15 steht ab sofort für Windows, Linux und Mac OS X unter mozilla.org/thunderbird zum Download bereit.


mpathy 10. Okt 2012

Korrekt.. Und im neuen Thunderbird geht das stinkeeinfach: Da gibt es ein Feld Passwort...

Neuro-Chef 29. Aug 2012

Auweia. Eigentlich dachte ich das könnte nicht schaden, aber welcher Dappes releast...

teleborian 29. Aug 2012

Toll wäre ja, wenn man auf Wunsch Thunderbird anweisen könnte, dass er Chat Informationen...

XLF79 29. Aug 2012

Danke für den Hinweis!

SoniX 29. Aug 2012

Nein, Thunderbird lädt seit Jahren keine Bilder nach solange der Absender unbekannt ist...

Kommentieren


Blog von Bernhard Runzheimer / 05. Sep 2012

Mein Thunderbird kann chatten



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) IT-Service Desk
    DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt am Main
  2. Fachinformatiker (m/w) - Anwendungsentwicklung
    Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
  3. System- und Datenbankadministrator (m/w)
    Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München
  4. Softwareentwickler (m/w)
    SCHLEUPEN AG, Moers

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Raspberry Pi 2 Model B
    41,49€
  2. GeForce GTX 980 Ti
    ab 739,00€
  3. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. BND-Sonderermittler Graulich

    Zen-Buddhist mit Billig-Smartphone und Virenscanner

  2. 5G-Norma-Projekt

    Nokia, Telekom und Telefónica wollen 5G festlegen

  3. Oberlandesgericht

    Youtube kann durch Gema in Störerhaftung genommen werden

  4. Timesyncd

    Systemd soll Googles Zeitserver nicht mehr verwenden

  5. DAB+

    WDR schaltet seine Mittelwellensender ab

  6. Apple Music

    Beats 1 kann auch mit Android-Geräten gehört werden

  7. Her Story

    Bei Mausklick Mord

  8. Android-Update

    Medion bringt Lollipop auf vier Tablets

  9. Bewerberplattform

    IT-Gehaltserwartung in deutschen Startups liegt bei 43.000 Euro

  10. First Flight

    Sony stellt Crowdfunding-Plattform für eigene Ideen vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Xperia Z4 Tablet im Test: Dünn, leicht und heiß
Xperia Z4 Tablet im Test
Dünn, leicht und heiß
  1. Android-Entwicklung Sony bietet Android-M-Vorschau für Xperia-Geräte an
  2. Android Recovery Mode jetzt offiziell für Sony-Smartphones verfügbar
  3. Xperia C4 Sony präsentiert neues Smartphone mit Frontblitz

IMHO: DNSSEC ist gescheitert
IMHO
DNSSEC ist gescheitert

Pebble Time im Test: Nicht besonders smart, aber watch
Pebble Time im Test
Nicht besonders smart, aber watch
  1. Smartwatch Pebble Time kostet außerhalb von Kickstarter 250 Euro
  2. Smartwatch Apple gibt iOS-App für die Pebble Time frei
  3. Smartwatch Pebbles iOS-App wird von Apple nicht freigegeben

  1. Re: Wirklich schade!

    Winston Smith | 07:17

  2. Re: Teuer...

    exxo | 07:10

  3. Re: Weiter so....

    flathack | 06:45

  4. Re: DSLAM im Garten?

    sneaker | 06:07

  5. Wtf? Gibts doch schon lange

    marmal | 05:58


  1. 20:54

  2. 18:49

  3. 17:32

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:05

  7. 15:22

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel