E-Mail-Client: Thunderbird 15 mit Chat, Do-Not-Track und Australis
Thunderbird 15 enthält neue Funktionen (Bild: Mozilla)

E-Mail-Client Thunderbird 15 mit Chat, Do-Not-Track und Australis

Mozilla hat angekündigt sich aus der Entwicklung von Thunderbird zurückzuziehen und keine neuen Funktionen mehr in die Software zu integrieren. Thunderbird 15 enthält aber zwei größere Neuerungen: einen integrierten Chat und Unterstützung für Do-Not-Track.

Anzeige

Die erste auffällige Änderung an Thunderbird 15 betrifft die Optik, denn Thunderbird 15 verwendet Mozillas neues, kurvenlastiges Design Australis. Das Design ist über alle Plattformen gleich. Aber nicht nur die Optik wurde verändert, auch zwei größere neue Funktionen gibt es.

So bietet der E-Mail-Client eine integrierte Chatfunktion: Unterstützt werden hierbei verschiedene Chat-Netzwerke wie Facebook, Gtalk, IRC, Twitter und beliebige XMPP-Netzwerke. Darüber hinaus erleichtert der neue Thunderbird die Suche in früheren Chat-Konversationen und eingegangenen E-Mails.

  • Thunderbird 15 mit neuem Design "Australis"
Thunderbird 15 mit neuem Design "Australis"

Für Thunderbird ebenfalls neu ist die Unterstützung von Do-Not-Track, die Firefox bereits seit geraumer Zeit unterstützt. Damit kann Webseiten signalisiert werden, dass der Nutzer kein Tracking wünscht.

Zudem sind viele kleine Änderungen und Korrekturen in Thunderbird eingeflossen. Sie sollen unter anderem auch die Geschwindigkeit der Software verbessern.

Thunderbird 15 steht ab sofort für Windows, Linux und Mac OS X unter mozilla.org/thunderbird zum Download bereit.


mpathy 10. Okt 2012

Korrekt.. Und im neuen Thunderbird geht das stinkeeinfach: Da gibt es ein Feld Passwort...

Neuro-Chef 29. Aug 2012

Auweia. Eigentlich dachte ich das könnte nicht schaden, aber welcher Dappes releast...

teleborian 29. Aug 2012

Toll wäre ja, wenn man auf Wunsch Thunderbird anweisen könnte, dass er Chat Informationen...

XLF79 29. Aug 2012

Danke für den Hinweis!

SoniX 29. Aug 2012

Nein, Thunderbird lädt seit Jahren keine Bilder nach solange der Absender unbekannt ist...

Kommentieren


Blog von Bernhard Runzheimer / 05. Sep 2012

Mein Thunderbird kann chatten



Anzeige

  1. SharePoint Inhouse Consultant (m/w)
    BEUMER Group GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  2. (Junior) Consultant (m/w) Big Data / Business Intelligence / Data Warehouse
    saracus consulting GmbH, Münster und Baden-Dättwil (Schweiz)
  3. JAVA Softwareentwickler (m/w)
    MPDV Mikrolab GmbH, Heimsheim
  4. IT-Demand- und -Projektmanger für Business Units mit Fokus Logistik / SCM (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Grammophon

    Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps

  2. Alibaba

    Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September

  3. Test Infamous First Light

    Neonbunter Actionspaß

  4. Nach Wurstfirmeninsolvenz

    Redtube-Abmahn-Anwalt verliert Zulassung

  5. Gat out of Hell

    Saints Row und die Froschplage in der Hölle

  6. Ridesharing

    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

  7. Telefónica und E-Plus

    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

  8. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  9. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick

  10. Onlinereiseplattform

    Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    •  / 
    Zum Artikel