E-Mail-Client: Thunderbird 15 mit Chat, Do-Not-Track und Australis
Thunderbird 15 enthält neue Funktionen (Bild: Mozilla)

E-Mail-Client Thunderbird 15 mit Chat, Do-Not-Track und Australis

Mozilla hat angekündigt sich aus der Entwicklung von Thunderbird zurückzuziehen und keine neuen Funktionen mehr in die Software zu integrieren. Thunderbird 15 enthält aber zwei größere Neuerungen: einen integrierten Chat und Unterstützung für Do-Not-Track.

Anzeige

Die erste auffällige Änderung an Thunderbird 15 betrifft die Optik, denn Thunderbird 15 verwendet Mozillas neues, kurvenlastiges Design Australis. Das Design ist über alle Plattformen gleich. Aber nicht nur die Optik wurde verändert, auch zwei größere neue Funktionen gibt es.

So bietet der E-Mail-Client eine integrierte Chatfunktion: Unterstützt werden hierbei verschiedene Chat-Netzwerke wie Facebook, Gtalk, IRC, Twitter und beliebige XMPP-Netzwerke. Darüber hinaus erleichtert der neue Thunderbird die Suche in früheren Chat-Konversationen und eingegangenen E-Mails.

  • Thunderbird 15 mit neuem Design "Australis"
Thunderbird 15 mit neuem Design "Australis"

Für Thunderbird ebenfalls neu ist die Unterstützung von Do-Not-Track, die Firefox bereits seit geraumer Zeit unterstützt. Damit kann Webseiten signalisiert werden, dass der Nutzer kein Tracking wünscht.

Zudem sind viele kleine Änderungen und Korrekturen in Thunderbird eingeflossen. Sie sollen unter anderem auch die Geschwindigkeit der Software verbessern.

Thunderbird 15 steht ab sofort für Windows, Linux und Mac OS X unter mozilla.org/thunderbird zum Download bereit.


mpathy 10. Okt 2012

Korrekt.. Und im neuen Thunderbird geht das stinkeeinfach: Da gibt es ein Feld Passwort...

Neuro-Chef 29. Aug 2012

Auweia. Eigentlich dachte ich das könnte nicht schaden, aber welcher Dappes releast...

teleborian 29. Aug 2012

Toll wäre ja, wenn man auf Wunsch Thunderbird anweisen könnte, dass er Chat Informationen...

XLF79 29. Aug 2012

Danke für den Hinweis!

SoniX 29. Aug 2012

Nein, Thunderbird lädt seit Jahren keine Bilder nach solange der Absender unbekannt ist...

Kommentieren


Blog von Bernhard Runzheimer / 05. Sep 2012

Mein Thunderbird kann chatten



Anzeige

  1. JAVA Softwareentwickler (m/w)
    MPDV Mikrolab GmbH, Heimsheim
  2. IT-Senior Consultant CRM (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. Mobile Developer - Andriod / iOS (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  4. Web-Entwickler (m/w)
    PROJECT PI Immobilien AG, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Südafrikanische App-Enwicklerin

    "Man findet ein Problem und überlegt sich eine App"

  2. Offener Brief

    Spielentwickler gegen Hass

  3. U3415W

    Gebogener 34-Zoll-Monitor von Dell zum Spielen

  4. Promi-Hack JLaw

    Apple will Fotodiebstahl untersuchen

  5. Kaveri ohne Grafikeinheit

    Neue Athlon-Prozessoren für den Sockel FM2+

  6. Taxi-Konkurrent

    Landgericht verbietet Uber deutschlandweit

  7. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  8. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  9. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  10. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

    •  / 
    Zum Artikel