E-Mail-Client: Sparrow ist für das iPhone erhältlich
Sparrow ist ein neuer E-Mail-Client für das iPhone (Bild: Sparrow)

E-Mail-Client Sparrow ist für das iPhone erhältlich

Sparrow kann nun auch auf dem iPhone und iPod touch zum Empfangen und Versenden von E-Mails genutzt werden. Bisher gab es den kostenpflichtigen E-Mail-Client mit optionaler Facebook-Anbindung nur für Macs.

Anzeige

Der vom Mac bekannte alternative E-Mail-Client Sparrow ist nun auch für iOS verfügbar, allerdings nur angepasst für iPhone und iPod touch und nicht für den iPad-Bildschirm. Sparrow für iOS unterscheidet sich merklich von Apples eigener E-Mail-Anwendung.

  • Sparrow für das iPhone (Bild: Sparrow)
  • Sparrow für das iPhone
  • Sparrow für das iPhone
  • Sparrow für das iPhone
  • Sparrow für das iPhone
Sparrow für das iPhone (Bild: Sparrow)

So bietet der französische Entwickler Sparrow eine eigene Bedienungsoberfläche mit vereinheitlichtem Posteingang für verschiedene E-Mail-Accounts sowie eine Anbindung an Facebook. Die ist optional, ermöglicht es aber, Profilbilder aus Facebook E-Mails zuzuordnen und damit schnell bekannte Absender erkennen zu können. Viele Aktionen im Mail-Client lassen sich durch Wischgesten auslösen.

Sparrow ist auf IMPAP-Postfächer beschränkt und beherrscht den E-Mail-Empfang bisher nur per Pull, aber nicht per Push. Das liegt aber laut Sparrow an einer Beschränkung seitens Apple.

Sparrow kostet 2,39 Euro und steht über den iTunes App Store zum Download zur Verfügung.


Youssarian 16. Mär 2012

Ich habe sogar einen Mail-Client für Windows bezahlt. (Nein, nicht Outlook) Wenn es...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg
  2. Software-Entwickler/in für IT-Lösungen im Bereich Vernetztes Fahrzeug / Telematiksysteme
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  4. Mitarbeiter/-in im Storage-Systemengineering
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel