E-Commerce-Plattformen: Adidas untersagt Amazon und eBay Verkauf seiner Produkte
Adidas will mehr Kontrolle über die Präsentation seiner Marke. (Bild: Adidas)

E-Commerce-Plattformen Adidas untersagt Amazon und eBay Verkauf seiner Produkte

Der Sportartikelhersteller Adidas will ab Januar 2013 den Verkauf seiner Produkte über Verkaufsplattformen wie Amazon und eBay verbieten. Dann sollen dort keine Produkte der Marken Adidas und Reebok mehr zu finden sein.

Anzeige

Mit neuen "E-Commerce-Bedingungen für Adidas-Group-Erzeugnisse", die nach einer Übergangsfrist spätestens am 1. Januar 2013 in Kraft treten, will Adidas verhindern, dass seine Produkte auf Plattformen wie Amazon und eBay verkauft werden, berichtet das Fachmagazin Markt Intern. Eine Adidas-Sprecherin bestätigte den Bericht gegenüber Spiegel Online.

Demnach schließen die neuen E-Commerce-Bedingungen von Adidas einen Verkauf auf Onlineplattformen aus, die "gebrauchte oder beschädigte Waren anbieten", "Verkäufe durch private Endverbraucher zulassen", "mehrere Verkäufer für ein und dasselbe Produkt haben" oder "keinen separaten Markenshop für jede zu Adidas gehörende Marke" besitzen.

Adidas will mit diesem Schritt erreichen, dass Onlineverkäufe seiner Produkte nur noch über von Adidas genehmigte Websites möglich sind. Diese Genehmigung hängt nicht von Umsatzzahlen ab, sondern von der Erfüllung formaler Vorgaben, die Händler einzuhalten haben. So soll vor allem eine markenfreundliche Präsentation sichergestellt werden.


H4ndy 18. Jun 2012

Bei den Leuten, die ich kenne, zerfallen die Adidas-Treter genauso nach nem Jahr wie...

Sharra 17. Jun 2012

Genau um die Händler geht es aber. Und wenn die dann keine Adidas-Waren mehr geliefert...

kinderschreck 16. Jun 2012

Kenn wir die gleichen Produkte? Also wenn ich an Adidas Turn- / Freizeitschuhe denke dann...

IpToux 15. Jun 2012

Daran ändert sich aber auch nix, wenn keine Adidas Produkte bei Amazon zu finden sind...

BLi8819 15. Jun 2012

Wenn kann lediglich der ersten Instanz vorschreiben werden, wo die Ware verkauft werden...

Kommentieren



Anzeige

  1. Support Mitarbeiter für das Prozessmanagement (m/w)
    dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Partnermanager B2B Cloudportal (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Stuttgart
  3. Referent Servicemanagement Telefonie (m/w)
    CosmosDirekt, Saarbrücken
  4. Softwareentwickler (m/w) als Projektleiter
    Vector Informatik GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Ofcom

    Briten schalten den Pornofilter ab

  2. Erstmal keine Integration

    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

  3. Privacy

    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

  4. Oberster Gerichtshof

    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

  5. Eigene Cloud

    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

  6. Electronic Arts

    Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

  7. Schlafmonitor

    Besser schlafen mit Sense

  8. Videostreaming

    Youtube-Problem war ein Bug bei Google

  9. Prozessor inklusive Speicher

    Kommende APUs mit Stacked Memory und mehr Bandbreite

  10. Statt Codeplex

    Typescript mit neuem Compiler auf Github



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
Nvidia Shield Tablet ausprobiert
Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
  1. Tegra K1 Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab
  2. GM200 und GM204 Nvidias große Maxwell-GPUs zeigen sich beim Zoll
  3. Dual-GPU-Grafikkarte EVGA macht Titan-Z schmaler und leiser als Nvidia

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

    •  / 
    Zum Artikel