E-Books: Barnes & Noble kooperiert mit Microsoft
Nook-Tablet: Nook-App für Windows 8 (Bild: Barnes & Noble)

E-Books Barnes & Noble kooperiert mit Microsoft

Barnes & Noble gründet seine E-Book-Sparte aus und Microsoft investiert 300 Millionen US-Dollar in das neue Unternehmen. Ihren Streit um Android-Patente haben die beiden beigelegt.

Anzeige

Barnes & Noble und Microsoft wollen künftig zusammen E-Books verkaufen: Die US-Buchhandelskette gründet ihre E-Books-Sparte in ein eigenes Unternehmen aus, an dem sich das Softwareunternehmen beteiligt.

Microsoft investiert 300 Millionen US-Dollar in das Unternehmen, das noch den Arbeitstitel Newco trägt. Dafür erhalte Microsoft einen Anteil von 17,6 Prozent an Newco, teilten die beiden Unternehmen mit.

E-Books und Bildung

In Newco wird Barnes & Noble neben den E-Books auch den Kiosk mit den digitalen Zeitschriften und Zeitungen sowie die Bildungssparte einbringen. Die Buchhandelskette hatte die Ausgründung Anfang Januar angekündigt.

Als erste Maßnahme der Kooperation will Barnes & Noble eine Nook-App für Windows 8 bereitstellen. Damit könnten Windows-Nutzer in aller Welt auf den gleichnamigen Onlineshop zugreifen.

Patentstreit beendet

Die Kooperation kommt überraschend, lagen die beiden Unternehmen doch im Streit um die Nutzung von Android-Patenten in den E-Books-Readern von Barnes & Noble. Mit der Zusammenarbeit hätten sie ihren Streit beendet und sich auf eine Lizenzzahlung für die E-Book-Reader und das Tablet geeinigt.

Die Bekanntgabe der Kooperation beflügelte den Kurs von Barnes & Noble: Die Aktie war am Spätnachmittag hiesiger Zeit um über 60 Prozent im Plus.


Ampel 01. Mai 2012

Für mich auch . Man hätte die Rechte vertreten und durchsetzten sollen. Um so auch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter/in Informationstechnologie CAD / CAM Prozesskette
    Daimler AG, Wörth
  2. Planungsingenieurin / Planungsingenieur
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. Softwareentwickler (m/w)
    Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  4. PHP Web Entwickler/-in (m/w)
    mediawave internet solutions GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    China Telecom vertreibt Xbox One ab September 2014

  2. Samsung Galaxy Tab S im Test

    Flaches, poppig buntes Leichtgewicht

  3. Sysadmin Day

    Danke für laufende Rechner!

  4. Bungie

    Beta von Destiny für alle Spieler

  5. Ron Sommer

    Ex-Telekom-Chef greift Nachfolger an

  6. Prepaid

    Media Markt und Saturn starten eigenen Mobilfunktarif

  7. Hannspad SN1AT74

    Neues 10-Zoll-Tablet mit Kitkat für 170 Euro

  8. Spielevideos

    Google soll 1 Milliarde Dollar für Twitch.tv zahlen

  9. Gear VR

    Software für Samsungs VR-Brille entdeckt

  10. Hamburg

    Uber legt Widerspruch gegen Verbot ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Quantencomputer: Die Fast-alles-Rechner
Quantencomputer
Die Fast-alles-Rechner
  1. Quantencomputer Der Wundercomputer, der wohl keiner ist
  2. Das A-Z der NSA-Affäre Fantastigabyte, Kühlschrank und Trennschleifer
  3. Quantencomputer Schlüssel knacken mit Quanten-Diamanten

    •  / 
    Zum Artikel