Abo
  • Services:
Anzeige
Alter Kindle-Reader
Alter Kindle-Reader (Bild: Andreas Donath)

E-Book-Reader: Besitzer alter Kindles sollen Update zügig einspielen

Alter Kindle-Reader
Alter Kindle-Reader (Bild: Andreas Donath)

Wer noch einen alten Kindle besitzt, sollte bald ein Update von Amazon einspielen. Ohne das Update ist sonst mit dem E-Reader kein Herunterladen von Kindle-Büchern mehr möglich. Auch der Zugriff auf andere Kindle-Dienste wird verwehrt.

Besitzer von Kindle-E-Book-Readern sollten prüfen, welches Gerät sie besitzen, denn möglicherweise müssen sie ein wichtiges Update einspielen. Ansonsten werden die Geräte teilweise funktionslos.

Anzeige

Im Support-Bereich seiner Website weist Amazon auf ein Software-Update für ältere Kindle-Modelle hin, die im Jahr 2012 oder davor gekauft wurden. Welches Problem das Sicherheits-Update korrigiert, teilte Amazon auf Nachfrage von Golem.de nicht mit. Es ist lediglich bekannt, dass es sich um eine kritische Software-Aktualisierung handele.

Bei allen Geräten wird das Update per WLAN aufgespielt, was normalerweise im Hintergrund passiert. Sollte der Akku des E-Book-Readers allerdings leer sein, passiert nichts.

Bis 22. März 2016 sollten die betroffenen Geräte laut Amazon via Drahtlosverbindung aktualisiert werden. Wer das versäumt, hat mit dem Gerät zunächst keinen Zugriff mehr auf die Bücher in der Cloud, den Kindle-Shop und weitere Kindle-Dienste.

Update auch später möglich

Ein manuelles Update per USB soll nach dem Stichtag jederzeit über einen Computer möglich. Da so etwas für einige Anwender zu schwierig sein könnte, drängt Amazon auf das WLAN-Update.

Betroffen sind die Geräte Kindle 2. Generation (2009), Kindle DX 2. Generation (2009), Kindle Keyboard 3.Generation (2010) , Kindle 4. Generation (2011), Kindle 5. Generation (2012) sowie Kindle Touch 4. Generation (2011) und Kindle Paperwhite 5. Generation (2012).


eye home zur Startseite
Arkarit 21. Mär 2016

Kein Name in der Anrede? -> Tonne.

Its_Me 21. Mär 2016

Also ich habe hier auch 2 Kindle Paperwhite von 2012. Und da ist die richtige Software...

Bill Carson 21. Mär 2016

Ich habe den genauen Wortlaut grad nicht parat, aber es gab einen Link auf eine Amazon...

motzerator 21. Mär 2016

Das sollte keinerlei Problem sein, man kann das Update auch am PC machen. Auch nach dem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. imbus AG, Hofheim, Köln, Möhrendorf, München, Norderstedt
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Großraum Leipzig
  4. Faurecia Automotive GmbH, Stadthagen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  2. (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming)

Folgen Sie uns
       


  1. Keysniffer

    Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext

  2. Here WeGo

    Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen

  3. Mesuit

    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

  4. Pokémon Go

    Pikachu versus Bundeswehr

  5. Smartphones

    Erste Chips mit 10-nm-Technik sind bei den Herstellern

  6. Nintendo

    Wii U findet kaum noch Käufer

  7. BKA-Statistik

    Darknet und Dunkelfelder helfen Cyberkriminellen

  8. Ticwatch 2

    Android-Wear-kompatible Smartwatch in 10 Minuten finanziert

  9. Hardware und Software

    Facebook legt 360-Grad-Kamera offen

  10. Licht

    Osram verkauft sein LED-Geschäft nach China



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. bleibt für mich immer map24.de

    devman | 04:10

  2. Re: Microsoft will W32 Programme in Windows Store...

    Cyber | 03:53

  3. Re: Was ist an diesem Thema jetzt NEU?

    Tomar | 03:52

  4. Re: Ms macht wieder ein Fehler

    Cyber | 03:50

  5. Re: alte Prozessoren?

    plutoniumsulfat | 03:46


  1. 19:16

  2. 17:37

  3. 16:32

  4. 16:13

  5. 15:54

  6. 15:31

  7. 15:14

  8. 14:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel