Google-Plus-Ratgeber als kostenloser Download
Google-Plus-Ratgeber als kostenloser Download (Bild: GooglePlusInside/Screenshot: Golem.de)

E-Book Google+-Ratgeber als kostenloser Download

Wer soziale Netzwerke nutzt, macht das meist intuitiv. Das reicht nicht, meint der Kölner Journalist Philipp Steuer und hat eine Anleitung für Google+ geschrieben. Die gibt es kostenlos als E-Book.

Anzeige

Google+ ist eines der am schnellsten wachsenden Netzwerke. Nach Unternehmensangaben waren im April rund 170 Millionen Nutzer angemeldet - Tendenz steigend. Trotzdem hat Google+ nicht dieselbe Anziehungskraft wie sein Konkurrent Facebook. Das liege auch daran, dass es Berührungsängste gegenüber dem Netzwerk gibt, meint Philipp Steuer.

Der Kölner Onlinejournalist und selbsternannte "Google+-Poweruser", der ein eigenes Blog betreibt, will das ändern und hat einen kostenlosen Ratgeber veröffentlicht. Der soll es vor allem Anfängern leichter machen, das Netzwerk zu erforschen, das Steuer wegen seiner Transparenz und der Mischung aus Neuigkeiten und interessanten Gesprächen gegenüber Facebook bevorzugt.

Antworten auf Nutzerfragen

In dem E-Book "Plus Eins - Das Google+ Buch für Jedermann" werden Nutzer Schritt für Schritt begleitet - von der Anmeldung bis zum Einbinden des Google+-Accounts in die eigene Webseite. "Es gibt zwar eine Google+-Hilfeseite, diese ist aber sehr allgemein gehalten und liefert nicht die Antworten, nach denen die User suchen", sagte Steuer Golem.de.

Er wolle den Nutzern "ein Handbuch geben, in dem sie bei Problemen entsprechende Lösungen nachschlagen können." Es habe schließlich nicht jeder Nutzer die Zeit, sich täglich mehrere Stunden intensiv mit Google+ zu beschäftigen.

Und darum erklärt er den Lesern selbst die kleinsten Details: Der Benachrichtigungszähler blinkt zum Beispiel, wenn andere Personen mit dem Nutzer interagieren. "Deshalb freunde Dich schon mal mit dem kleinen rot leuchtenden Kästchen an", schreibt Steuer in seinem Ratgeber.

"In Social-Media-Zeiten ist Schweigen kein Gold mehr"

Steuer lässt in seinem Buch auch Personen zu Wort kommen, die beinahe von Anfang an bei Google+ waren. Dazu gehört auch der Blogger Klaus Eck. Mit über 30.000 Followern ist Eck zumindest unter den deutschen Usern eine Ausnahme. Er rät Anfängern: "Geben Sie Ihre Ideen weiter, bleiben Sie nicht nur Leser, sondern teilen Sie Ihr Wissen mit anderen. Das zahlt sich auch auf Ihre Reputation aus. In Social-Media-Zeiten ist Schweigen kein Gold mehr."

Dieser Meinung ist auch Philipp Steuer. Golem.de sagt er: "Grundsätzlich muss man schon eine gewisse Offenheit mitbringen." Google+ sei zwar ein soziales Netzwerk, aber eben nur bedingt mit Facebook vergleichbar. Die Nutzerschaft unterscheide sich insofern, "dass ich meine 'Freunde' auf Facebook zu 99 Prozent im echten Leben kenne und meine Follower bei Google+ zu 99 Prozent nicht." Das sei ein Vorteil, so Steuer, da er so bequem zwischen interessantem Gespräch und freundschaftlichem Geplänkel differenzieren könne.

"Das Buch wird wachsen"

Für denn Fall, dass Google in absehbarer Zeit wieder einmal ein Redesign bei seinem Netzwerk durchführen oder neue Funktionen einfügen sollte, verspricht Steuer: "Das Buch wird zusammen mit Google+ wachsen. Sollte es neue Features oder Veränderungen geben, werde ich zeitnah versuchen, diese im Buch einzupflegen."

Über den aktuellen Stand werde er immer auf seiner Seite selbst oder aber über Google+, Facebook oder Twitter berichten. Das 79-seitige E-Book kann hier heruntergeladen werden.


Haudegen 10. Mai 2012

Diese Genehmigung bietet dir bereits der Autor, indem er es dir kostenfrei zum Download...

Kampfmelone 09. Mai 2012

manmanman... Dass für Ebook-Reader PDF nicht so optimal ist will ja keiner bestreiten...

Trollfeeder 09. Mai 2012

Neee! Aber vielleicht einen Fisch?

blubberlutsch 08. Mai 2012

Zugegeben, ich habe G+ noch nie richtig benutzt, aber ich habe es auf Diaspora erlebt...

Kommentieren




Anzeige

  1. IT-Spezialist/-in
    Dataport, Hamburg
  2. Informatiker / innen Schwerpunkt SAP Entwicklung
    Lechwerke AG, Augsburg
  3. Customer Service Performance Analyst (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. Modulmanager (m/w) im Bereich Warenwirtschaft
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. The Order: 1886 - [PlayStation 4] Blackwater Edition
    89,95€
  2. GRATIS: Theme Hospital
  3. Borderlands: The Handsome Collection PS4
    59,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Project Tango

    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

  2. Messenger

    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

  3. iTunes Connect

    Hallo, fremdes Benutzerkonto

  4. Sprachassistent

    Google Now bindet externe Apps ein

  5. Kartensoftware

    Google Earth Pro jetzt kostenlos

  6. Versicherung

    Feuer, Wasser, Cybercrime

  7. Die Woche im Video

    Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen

  8. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

  9. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken

  10. Ultrabook-Prozessor

    Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sony Alpha 7 II im Test: Fast ins Schwarze getroffen
Sony Alpha 7 II im Test
Fast ins Schwarze getroffen
  1. Systemkamera Olympus kündigt neues Modell im OM-D-System an
  2. Seek XR Wärmebildkamera mit Zoom für Android und iOS
  3. Geco Mark II Federleichte Actionkamera für den Brillenbügel

Neues Betriebssystem: Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
Neues Betriebssystem
Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
  1. GDC 2015 Windows-10-Smartphones werden acht Kerne haben
  2. Technical Preview mit Cortana Windows 10 Build 9926 steht zum Download bereit
  3. Microsoft Nicht alle Windows-Phone-Smartphones erhalten Windows 10

Hör-Spiele: Games ohne Grafik
Hör-Spiele
Games ohne Grafik

    •  / 
    Zum Artikel