E-Book: Calibre liest und schreibt Amazons KF8-Format
Der E-Ink-Kindle Touch kann das neue Format schon lesen. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

E-Book Calibre liest und schreibt Amazons KF8-Format

Die E-Book-Verwaltungs- und -Konvertierungssoftware Calibre in der neuen Version 0.8.50 kann Amazons jüngstes E-Book-Format KF8 nicht nur lesen, sondern jetzt erstmals auch schreiben. Damit können HTML5 und CSS3 genutzt werden.

Anzeige

Amazons Kindle Format 8 (KF8) ist ein Dateiformat für Amazons E-Book-Reader Kindle und bietet zahlreiche Formatierungsmöglichkeiten speziell für Bücher an. Damit lassen sich Initialen, nummerierte Listen, fixe Layouts, verschachtelte Tabellen, Beschriftungen und SVG-Bilder (Scalable Vector Graphics) in E-Books integrieren.

Die neue Calibre-Version 0.8.50 kann dieses Format nicht nur lesen, sondern auch Bücher in KF8 erzeugen und sie editieren. Derzeit unterstützen allerdings nur der in Deutschland nicht erhältliche E-Book Reader Kindle Fire und der Kindle Touch KF8. Selbst die Windows- und Mac-Leseprogramme unterstützen es bislang noch nicht, obwohl es nach Amazons Angaben bereits Tausende von E-Books in diesem Format gibt. Mit Calibre lassen sie sich immerhin lesen, sofern kein DRM verwendet wird. Künftig sollen auch die Apps KF8 darstellen können, teilte Amazon mit.

KF8-kompatible Bücher werden über den AZW3-Export von Calibre erzeugt. Die Bearbeitungsfunktion wird mit einem rechten Mausklick auf das Buch mit "Buch optimieren" aufgerufen. Mit "Explode Book" wird das E-Book in seine Bestandteile zerlegt, unter anderem in HTML- und CSS-Dateien. Nach deren Bearbeitung kann das Buch mit "Rebuild Book" neu erstellt werden.

Die freie Software Calibre läuft unter Windows, Mac OS X und Linux und ist kostenlos nutzbar.


samy 09. Mai 2012

dass sie auch von KF8 das DRM "entfernen".... und dann kann Calibre die auch lesen und...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München
  3. Software-Entwickler/in für IT-Lösungen im Bereich Vernetztes Fahrzeug / Telematiksysteme
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. E-Mail Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Yahoo Mail

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

    •  / 
    Zum Artikel