Abo
  • Services:
Anzeige
Mehr Tippkomfort beim Schreiben auf einem Touchscreen
Mehr Tippkomfort beim Schreiben auf einem Touchscreen (Bild: Daniel Pook / Golem.de)

Dynamischer Touchscreen: Bildschirmtastatur mit fühlbaren Tasten

Mehr Tippkomfort beim Schreiben auf einem Touchscreen
Mehr Tippkomfort beim Schreiben auf einem Touchscreen (Bild: Daniel Pook / Golem.de)

An einem speziellen Touchscreen samt fühlbarer Bildschirmtastatur arbeitet das US-Unternehmen Tactus. Mit der Tactile-Layer-Technik soll das Tippen auf dem Bildschirm mit einem ähnlichen Tippgefühl wie auf einer herkömmlichen Tastatur möglich sein.

Beim Schreiben auf einem Touchscreen fehlt noch immer das Tippgefühl einer herkömmlichen Tastatur. Die Folge können Tippfehler sein, weil der Anwender leicht mal den falschen Buchstaben trifft. Zudem verringert sich im Vergleich zu echten Tastaturen die Tippgeschwindigkeit. Gegen diese beiden Nachteile will das US-Unternehmen Tactus vorgehen, das 2008 gegründet wurde, um die Texteingabe auf Touchscreens komfortabler zu gestalten. Golem.de hat einen erweiterten Prototyp des dynamischen Touchscreens angesehen.

Anzeige

Erstmals gezeigt wurde die Technik Tactile Layer in einer frühen Version auf der Konferenz SID Display Week 2012 in Boston im Juni 2012. Einen erweiterten Prototyp des dynamischen Touchscreens hat uns der Chef und Gründer von Tactus, Craig Ciesla, am Rande des Mobile World Congress 2013 in Barcelona gezeigt.

  • Tactus zeigt dynamischen Touchscreen mit Tactile-Layer-Technik. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
  • Tactus zeigt dynamischen Touchscreen mit Tactile-Layer-Technik. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
  • Craig Ciesla - Chef und Gründer von Tactus (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
  • Tactus zeigt dynamischen Touchscreen mit Tactile-Layer-Technik. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
  • Tactus zeigt dynamischen Touchscreen mit Tactile-Layer-Technik. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
  • Tactus zeigt dynamischen Touchscreen mit Tactile-Layer-Technik. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
  • Bei ausgeblendeter Bildschirmtastatur bleiben Displayerhebungen zurück. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
  • Bei ausgeblendeter Bildschirmtastatur bleiben Displayerhebungen zurück. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
  • Tactus zeigt dynamischen Touchscreen mit Tactile-Layer-Technik. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
  • Tactus zeigt dynamischen Touchscreen mit Tactile-Layer-Technik. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
  • Tactus zeigt dynamischen Touchscreen mit Tactile-Layer-Technik. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
  • Tactus zeigt dynamischen Touchscreen mit Tactile-Layer-Technik. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
Tactus zeigt dynamischen Touchscreen mit Tactile-Layer-Technik. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)

Dazu wurde die Tactile-Layer-Komponente in ein herkömmliches Android-Tablet mit 7-Zoll-Touchscreen integriert, ohne dass sich die Maße des Tablets veränderten. Denn es wurde eine ohnehin im Display enthaltene Schicht durch die Technik ersetzt.

Der Ansatz von Tactus sieht vor, dass sich im Displaybereich Erhebungen oberhalb der Bildschirmtasten befinden. Dadurch werden die Tastendrücke mit dem Finger fühlbar und Nutzer sollen sich weniger häufig vertippen, als es bei herkömmlichen Bildschirmtastaturen der Fall ist. Zudem soll die Schreibgeschwindigkeit mit dieser Technik im Vergleich zu gewöhnlichen Bildschirmtastaturen erhöht werden.

Produktentwickung soll bis Ende des Jahres abgeschlossen werden 

eye home zur Startseite
David64Bit 14. Mär 2013

...beim Swypen und der Spracheingabe. Funktioniert nahezu Perfekt, kleinere Korrekturen...

Workoft 12. Mär 2013

Schaut euch einfach mal die Videos an. Dabei sieht man sehr deutlich, dass die Tasten...

Keridalspidialose 12. Mär 2013

Ich denke diese Technik kommt zusammen mit einem eingbauten RGB-Laser-Videoprojektor...

Uriens_The_Gray 11. Mär 2013

Das mit dem "Sehen" mag schon sein, aber die Golems durften auch "fühlen".

Uriens_The_Gray 11. Mär 2013

Du sagst es. +1



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Rexroth AG, Stuttgart-Bad Cannstatt
  2. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. User Interface Design GmbH, Mannheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. 3 Serien-Staffeln auf DVD für 22€, Box-Sets u. Serien auf Blu-ray)

Folgen Sie uns
       


  1. Leitlinien vereinbart

    Regulierer schwächen Vorgaben zu Netzneutralität ab

  2. Kartendienst

    Microsoft und Amazon könnten sich an Here beteiligen

  3. Draufsicht

    Neuer 5er BMW mit Überwachungskameras

  4. Apple

    iPhone-Event findet am 7. September 2016 statt

  5. Fitbit

    Ausatmen mit dem Charge 2

  6. Sony

    Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN

  7. Exploits

    Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken

  8. Nike+

    Social-Media-Wirrwarr statt "Just do it"

  9. OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test

    Ein Oneplus Three, zwei Systeme

  10. ProSiebenSat.1

    Sechs neue Apps mit kostenlosem Live-Streaming



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Linux Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"
  2. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Die Herrschaft des Kapitals.

    daarkside | 09:18

  2. Re: Habe ich da etwas missverstanden?

    Trollversteher | 09:18

  3. Macs mit zeitgemäßer Hardware

    metal1ty | 09:16

  4. Re: Klingt wie ein Gottesdienst einer modernen...

    Trollversteher | 09:14

  5. Also ist die Neutralität quasi begraben, denn ....

    CallyBre | 09:13


  1. 09:00

  2. 08:04

  3. 07:28

  4. 22:34

  5. 18:16

  6. 16:26

  7. 14:08

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel