Abo
  • Services:
Anzeige
Dying Light
Dying Light (Bild: Techland)

Dying Light: Gestiegene Systemanforderungen und nicht in Deutschland

Dying Light
Dying Light (Bild: Techland)

Höhere Systemanforderungen als bisher: Die PC-Version von Dying Light setzt flotte Hardware voraus. Deutsche Spieler müssen den Zombie-Titel importieren, einen Geo-Lock gibt es bisher nicht.

Anzeige

Techland hat zum zweiten Mal die Systemanforderungen für Dying Light veröffentlicht. Diese liegen deutlich höher als noch vor einigen Monaten, da das Studio die Entwicklung für die Last-Gen-Konsolen gestoppt hat und Dying Light nur noch für den PC, die Playstation 4 und die Xbox One erscheint.

Ob deutsche Spieler den Zombie-Parkour-Titel hierzulande kaufen können, ist bisher nicht offiziell bestätigt oder dementiert. Im deutschen Steam-Shop wurde das Spiel aus der Liste genommen, laut dem Versandhändler Games Only hat die USK Dying Light keine Freigabe erteilt - die Indizierung droht.

Die Steam-Datenbank führt allerdings bisher keinen Vermerk, der auf einen Geo-Lock hinweist (weder "AllowPurchaseFromRestrictedCountries" noch "PurchaseRestrictedCountries"). Importierte oder aus dem Ausland geschenkte ("gegiftete") Versionen dürften daher laufen.

Im US-amerikanischen Steam-Shop ist Dying Light weiterhin gelistet, dort hat Techland erneut die Systemanforderungen veröffentlicht. Im September 2014 begnügte sich das Spiel noch mit einem Core 2 Duo oder Athlon 64 X2 mit 3 GHz, 4 GByte Arbeitsspeicher und einer nicht näher benannten DirectX-10-Grafikkarte.

Die neuen Systemanforderungen sind mit einem Core i5-2500 oder FX-8320 und einer DirectX-11-Grafikkarte wie der Geforce GTX 560 oder Radeon HD 6870 deutlich höher, für heutige Verhältnisse aber nur untere Mittelklasse. Als empfohlene Hardware nennt Techland einen Core i5-4670K oder einen FX-8350, 8 GByte Arbeitsspeicher und eine Geforce GTX 780 oder Radeon R9 290 - Technik der Oberklasse.

Ein 64-Bit-Windows ab Vista und 40 GByte Festplatten- oder SSD-Speicherplatz sind ohnehin Pflicht.


eye home zur Startseite
hampelmann 08. Dez 2014

Garantiert werde ich niemals ein Spiel bei Gamestop kaufen. Es gibt genug gute...

Keksmonster226 07. Dez 2014

Also ich kann mir Dying Light sowohl für PC als auch für Konsole bei dem Händler in der...

Emulex 07. Dez 2014

Stimmt - mein Fehler :-) Um zu präzisieren in welche Richtung es gehen sollte: Dead...

Keksmonster226 06. Dez 2014

Was ich einfach bemängel ist das die Anforderungen EXTREM angezogen haben aber in keiner...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  2. über Ratbacher GmbH, München
  3. Commerz Finanz GmbH, München
  4. ifb KG, Seehausen am Staffelsee


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 11,99€
  2. 18,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Beta 1

    MacOS Sierra 10.12.4 mit Blaulichtfilter als Nachtmodus

  2. Spielebranche

    Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter

  3. Project Scorpio

    Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard

  4. DirectX 12

    Microsoft legt Shader-Compiler offen

  5. 3G-Abschaltung

    Telekom-Mobilfunkverträge nennen UMTS-Ende

  6. For Honor

    PC-Systemanforderungen für Schwertkämpfer

  7. Innogy

    Telekom will auch FTTH anmieten

  8. Tissue Engineering

    3D-Drucker produziert Haut

  9. IBM-Übernahme

    Agile 3 bringt Datenübersicht in die Chefetage

  10. Sicherheitsupdate

    Apple patcht Root-Exploits für fast alle Plattformen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Verkehrsexperten Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden
  2. Hawkeye ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Bundestagswahl 2017: Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
Bundestagswahl 2017
Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
  1. Bundestagswahlkampf 2017 Die große Angst vor dem Internet
  2. Hackerangriffe BSI will Wahlmanipulationen bekämpfen

  1. Re: Wie oft soll die Kuh denn noch gemolken werden?

    theFiend | 22:13

  2. Re: Ist ja gut und schön für Blockbuster ...

    theFiend | 22:11

  3. Re: Ehrlich gesagt...

    Bruce Wayne | 22:10

  4. Re: Update

    Brixia | 22:09

  5. Re: Inbegriff von Abzocke

    Bruce Wayne | 22:06


  1. 22:16

  2. 18:21

  3. 18:16

  4. 17:44

  5. 17:29

  6. 16:57

  7. 16:53

  8. 16:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel