Abo
  • Services:
Anzeige
Kriminaldienstmarke
Kriminaldienstmarke (Bild: Wo st 01/Wikipedia CC Attribution-Share Alike 3.0 Lizenz)

Durchsuchungsaktion: DDoS-Angreifer auf Onlineshops in Deutschland gestehen

Sie hatten sich in Internetforen kennengelernt und entschieden, zusammen Onlineshops anzugreifen und zu erpressen. Vor dem Landgericht Gießen gaben die Täter die DDoS-Angriffe jetzt zu. Zur Tatzeit waren sie zwischen 16 und 21 Jahre alt.

Anzeige

Fünf junge Männer, die bundesweit Onlineshops mit Distributed-Denial-of-Services-(DDoS-)Attacken erpressten, haben vor dem Gießener Landgericht die Taten gestanden. Wie HR Online berichtet, sei es angeblich nicht um Geld gegangen, sondern um Prestige, so der jüngste Angeklagte. Von den Betreibern wurden zwischen 50 und 250 Euro verlangt, damit die Angriffe beendet werden.

Der Umsatzausfall soll bei mindestens 180.000 Euro liegen. Zur Tatzeit waren die Angeklagten zwischen 16 und 21 Jahre alt. "Es handelt sich um den bundesweit bislang größten Fall von Schutzgelderpressung im Internet", sagte Oberstaatsanwalt Andreas May laut HR Online: 44 Onlineshops waren laut Anklageschrift vor vier Jahren angriffen worden.

Laut May seien die Forderungen der Erpresser bewusst niedrig angesetzt gewesen. "Sie wollten den Onlineshop ja nicht kaputt machen, sondern sich wie bei der traditionellen Schutzgelderpressung eine beständige Einnahmequelle erhalten". Nur zehn der Shops zahlten an die Erpresser.

Kennengelernt hatten sich die Täter in Internetforen. Der Kontakt blieb rein virtuell.

Bundeskriminalamt und die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main waren im August 2011 mit einer großangelegten Durchsuchungsaktion gegen die Verdächtigen vorgegangen. Ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft sagte 2011 Golem.de, dass keine bekannten Crackergruppen beteiligt seien: "Das sind Einzeltäter, die untereinander in Kontakt standen. Die tatsächlich erpressten Gelder betragen nur rund 1.000 Euro." Große Händler wie Amazon und Otto waren von der Erpressung nicht betroffen, erklärte er. Aber auch bekannte Shops seien angegriffen worden.


eye home zur Startseite
ChMu 08. Jun 2014

Klar, die Taeter schuetzen, den Opfern am Boden noch mal nachtreten. Wuerdest Du das...

Justizopfer 07. Jun 2014

wow - Hessen ist schneller als Nordrhein-Westfalen! in Hessen: vier Jahre von der Tat...

Cheval Alazán 06. Jun 2014

Gehört, Redaktion? Der User Rababer braucht in einem gesonderten Satz den Hinweis, dass...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Trifels Verlag GmbH, Frankfurt
  2. über Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Nordrhein-Westfalen
  3. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, München, Nürnberg, Ingolstadt, Würzburg und Waging
  4. T-Systems on site services GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,90€ (Vergleichspreis: 71,30€)
  2. umgerechnet ca. 170,19€ inkl. Versand (Vergleichspreis: 267,79€/UVP 399€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  3. Tipps für IT-Engagement in Fernost


  1. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  2. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung

  3. Smartphones

    Apple will Diebe mit iPhone-Technik überführen

  4. 3D-Flash

    Intel veröffentlicht gleich sechs neue SSD-Reihen

  5. Galaxy Tab S

    Samsung verteilt Update auf Android 6.0

  6. Verschlüsselung

    OpenSSL veröffentlicht Version 1.1.0

  7. DJI Osmo+

    Drohnenkamera am Selfie-Stick

  8. Kaffeehaus lädt Smartphone

    Starbucks testet Wireless Charging in Deutschland

  9. Power9

    IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen

  10. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  2. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  3. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

  1. Re: Hat sich nichts geändert

    Niaxa | 10:26

  2. Re: Ganz schoen teuer

    chewbacca0815 | 10:26

  3. Re: iOS, na klar!

    TobiVH | 10:26

  4. Re: Schwaches Bild: 7.0 kommt raus bevor die ein...

    waswiewo | 10:26

  5. Fingerabdrucksensor?

    Trollversteher | 10:25


  1. 10:20

  2. 09:55

  3. 09:38

  4. 09:15

  5. 08:56

  6. 08:21

  7. 08:05

  8. 07:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel