Dune HD Connect
Dune HD Connect (Bild: Christian Klaß/Golem.de)

Dune HD Mini-Mediaplayer, mehr 3D und eine neue GUI

Dune HD hat neue Blu-ray- und Mediaplayer vorgestellt, einer davon nicht viel größer als ein HDMI-Stecker. Außerdem ist eine neue grafische Bedienoberfläche mit kleinem VoD-Preisvergleich in Arbeit.

Anzeige

Das Unternehmen Dune HD zeigt auf der Ifa 2012 in Berlin wieder viel neue Hardware. Darunter sind auch die bisher kleinsten Netzwerk-Mediaplayer des Unternehmens: Der Connect und Connect 3D sehen aus wie zu groß geratene HDMI-Stecker und verfügen über WLAN, Bluetooth, USB 2.0 und einen Micro-SD-Slot. Abgespielt werden können alle üblichen Medienformate, von Speicherkarten, USB-Datenträgern und aus dem Netzwerk.

Im Connect arbeitet Sigma Designs' SMP8674-Chip, im Connect 3D der leistungsfähigere SMP8672. Beide verfügen über 512 MByte RAM und 4 GByte Flash-Speicher. Die Stromversorgung erfolgt über die USB-Schnittstelle, wobei der Connect 3D alternativ über MHL-kompatible (Mobile High-Definition Link) HDMI-Buchsen Energie beziehen kann.

  • Dune HD Base 3D (Bilder: Christian Klaß/Golem.de)
  • Dune HD Connect
  • Dune HD Connect - Größenvergleich mit 1-Euro-Münze
  • Dune HD Connect - anders als beim 3D-Modell kann hier nur USB zur Stromversorgung dienen.
  • Dune HD Connect - auch von Micro-SD-Karten können Videos, Bilder und Musik wiedergegeben werden.
  • Dune HD Max 3D - Nachfolger des HD Max mit neuerem Sigma-Chip
  • Dune HD Max 3D - Rückseite
  • Dune HD Pro - das Topmodell könnte sich auch ins Jahr 2013 verschieben.
  • Dune HD Pro - Rückseite u. a. mit XLR-Buchsen
  • Die neue Dune-GUI kommt auch für ältere Geräte.
  • Die neue Dune-GUI - VoD-Filme im Überblick
  • Die neue Dune-GUI - Preisvergleich
  • Die neue Dune-GUI - ausführliche Metadaten
  • Die neue Dune-GUI - verschiedene Apps, es gibt auch einen Opera-Webbrowser.
Dune HD Connect

3D und Z-Wave

Beide Miniplayer können zwar 3D-Inhalte mit bis zu 1080p wiedergeben, der Connect 3D unterstützt aber mehr 3D-Verfahren (MVC, SBS, Top/Bottom) und bietet zudem eine OpenGL-ES-Beschleunigung. Damit wird er wohl auch Dunes noch in Entwicklung befindliche neue grafische Bedienoberfläche (GUI) ohne Abstriche darstellen können. Ohne Abstriche bedeutet etwa, dass zwischen Bildschirmseiten hin- und hergescrollt werden kann, anstatt nur zwischen ihnen zu springen.

Für Fernseher ohne HDMI gibt es auch einen Adapter für den Anschluss an analoge AV-Schnittstellen. Als optionales Zubehör kann jeweils ein externer DVB-T- oder DVB-C-Empfänger für den Fernsehempfang angeschlossen werden. Spezielle Varianten des Connect und Connect 3D will Dune auch mit Z-Wave-Funkmodul für den Einsatz im Smarthome anbieten.

Noch mehr Mediaplayer

Ebenfalls neu sind die kompakten Netzwerk-Mediaplayer Dune HD TV-102 (Sigma Designs SMP8675) und TV-103D (SMP8673), sie ersetzen den Dune HD TV-101. Der Dune HD TV-202 (SMP8675) und der TV-203D (SMP8673) bieten darüber hinaus noch einen DVB-T-, DVB-S/S2- oder DVB-C-Tuner zum Fernsehempfang. Als Mediaplayer und Videorekorder mit Doppeltunern und Festplattensteckplatz werden der Dune HD TV-402 (SMP8675) und TV-403D (SMP8673) beworben.

Der Blu-ray-Player Dune HD Max erhält einen Nachfolger in dem Dune HD Max 3D, wer Blu-ray nicht braucht, kann zum Dune HD Base 3D greifen. Auch das neue Topmodell Dune HD Pro wurde auf der Ifa 2012 am Stand 137 in Halle 3 gezeigt. Die Neulinge basieren Dune-typisch auf Linux und sollen alle noch in diesem Jahr erscheinen - beim Dune HD Pro gab es allerdings im Anschluss noch den Kommentar "hoffentlich" zu hören. Preise sollen jeweils erst später bekanntgegeben werden. Beim Dune HD Connect ging ein Dune-Mitarbeiter auf Nachfrage aber von etwas unter 100 Euro aus.

Die gezeigte neue grafische Oberfläche wird nicht nur auf die neuen, sondern auch auf ältere Dune-HD-Geräte kommen. Sie verfügt über größere Icons, einen Opera-Browser und eine Anbindung an soziale Netze. Geplant ist auch ein Preisvergleich für verschiedene Video-on-Demand-Dienste, die auf den Dune-Playern laufen. Die Dune-Entwickler wollen so jeweils schon außerhalb der Dienste auflisten, was die SD- oder HD-Versionen von Filmen dort jeweils kosten.


janpi3 05. Sep 2012

wenn da Interface gestanden hätte, hätte ich aber eher Hardwareseitige Änderungen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatiker / Datenbankadministrator (m/w) Oracle
    Autobahndirektion Nordbayern, Nürnberg, Ebern
  2. Senior C/C++ Developer (m/w)
    ipoque GmbH, Leipzig
  3. Ingenieur (m/w) Funktionsabsicherung für Airbagelektronik
    Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt, Gaimersheim
  4. Senior Consultant SAP BI (m/w)
    INTENSE AG, Würzburg und Köln

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Blu-rays für je 6,90 EUR
    (u. a. Last Action Hero, Ghostbusters, Underworld, Faster)
  2. NUR NOCH HEUTE: Tiefpreiswoche - Über 9.000 Titel reduziert
  3. VORBESTELLBAR: Star Wars: The Complete Saga (BD) [Blu-ray]
    89,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Autosteuerung

    Uber heuert die Jeep-Hacker an

  2. Contributor Conference

    Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein

  3. Flexible Electronics

    Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables

  4. Private Cloud

    Proxy für Owncloud soll Heimnutzung erleichtern

  5. Geheimdienste

    NSA kann weiter US-Telefondaten sammeln

  6. Die Woche im Video

    Diskettenhaufen und heiße Teilchen

  7. Frankfurt

    Betreiber modernisieren Mobilfunknetz der U-Bahn

  8. 3D-Varius

    Pauline, die Geige aus dem 3D-Drucker

  9. Vectoring

    Telekom zählt eigenes 50 MBit/s nicht als 50 MBit/s

  10. Headlander

    Mit Köpfchen in die 70er-Jahre-Raumstation



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Open Source: Sticken! Echt jetzt?
Open Source
Sticken! Echt jetzt?
  1. München CSU-Stadträte wettern über Limux
  2. Guadec15 "Beiträge zu freier Software sind zu schwer"
  3. Guadec15 "Open-Source-Software braucht Markenrechte"

Game Writer: Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
Game Writer
Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
  1. Swapster Deutsche Börse plant Handelsplattform für Spieler
  2. Ninja Theory Hellblade und eine Heldin mit Trauma
  3. Unterwasser Aquanox sucht Community

Uberchord ausprobiert: Besser spielen statt Highscore jagen
Uberchord ausprobiert
Besser spielen statt Highscore jagen
  1. Play Music Googles Musikdienst bekommt kuratierte Playlisten
  2. GTA 5 Rockstar-Editor bald für PS4 und Xbox One
  3. DAB+ WDR schaltet seine Mittelwellensender ab

  1. Re: merkwürdiges rechtssystem

    Jasmin26 | 03:01

  2. Re: Hartnäckigkeit zahlt sich eben doch aus! :)

    Jasmin26 | 02:56

  3. Mit anderen Worten: Apple ist nun an der...

    Tamashii | 01:26

  4. Re: ganz ehrlich?

    schnedan | 00:48

  5. Re: Anmerkung zu Conker

    Analysator | 00:39


  1. 12:46

  2. 11:30

  3. 11:21

  4. 11:00

  5. 10:21

  6. 09:02

  7. 19:06

  8. 18:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel