Abo
  • Services:
Anzeige
DSLTE
DSLTE (Bild: Intel)

DSLTE: Intel und Ericsson konkurrieren mit Telekom-Hybrid-Technik

DSLTE
DSLTE (Bild: Intel)

Mit der Hybridtechnik von Intel und Ericsson sollen Datenraten von bis zu 300 MBit/s durch Bündelung möglich sein. Es ist eine Kampfansage an Huawei, die Telekom und Viprinet.

Anzeige

Intels Lantiq-Sparte und Ericsson arbeiten künftig im Bereich von Hybrid-Access-Netzwerken zusammen, damit TV-Kabel oder DSL-Netzbetreiber ihre Internetzugänge mit LTE-Mobilfunk kombinieren können. Das gab Intel am 23. Oktober 2015 bekannt. Auf dem diesjährigen Broadband World Forum in London präsentierten beide Unternehmen ihre "hybride End-to-End-Technik". Lantiq ist schon länger im Bereich der Chipentwicklung für Hybridrouter aktiv.

Das Festnetz werde mit dem Intel-Home-Gateway-Netzwerk-Prozessor kombiniert, um Breitbandinternet in bisher unterversorgten Gebieten anzubieten. Intel und Ericsson zeigten End-to-End-Ausstattung auf Basis des Multipath Transmission Control Protocols (MPTCP). "Im Einzelszenario sind sogar Datenraten von bis zu 300 MBit/s bei hoher Zuverlässigkeit möglich", erklärte Intel.

Der Hybrid-Access-Ansatz von Intel und Ericsson kombiniert ein DSL-Gateway und einen Router mit einem LTE-Link für mehr Performance. Für den Anwender sollen von anderen Herstellern wie AVM hybridfähige Breitbandrouter auf Grundlage des offenen Designs von Intel und Ericsson angeboten werden.

Das Multipath Transmission Control Protocol (MPTCP) befindet sich derzeit noch in der Standardisierung bei der Internet Engineering Task Force (IETF) (RFC6824). Ericsson fügt das Protokoll seinem Multi-Service-Proxy-(MSP-)Netzwerkknoten hinzu. Intel integriert die Technologie in seine neuen DSLTE-Home-Gateway-Referenzdesigns.

Erste Entwicklungsprojekte mit ausgewählten Kunden haben laut Intel bereits begonnen. Die kommerzielle Verfügbarkeit wird für das erste Halbjahr 2016 erwartet, OEM-/ODM-Firmen würden neue Produkte basierend auf dem Intel-CPE-Reference-Gateway herstellen.

Hybrid der Telekom seit November 2014

Die Telekom bietet den Speedport Hybrid Router von Huawei seit dem 28. November 2014 an.

Der deutsche Hersteller Viprinet vertreibt seit Jahren VPN-Router, die mehrere Internetleitungen zu einer ausfallsicheren Anbindung bündeln können. Bei der Hybridanbindung werde laut Hersteller die Grundlast der Datenübertragungen wie E-Mail oder Streaming auf die günstigere DSL-Leitung gelegt und für Lastspitzen wie dem Aufrufen einer neuen Seite beim Websurfen freie Kapazitäten im LTE-Netz mitgenutzt.

Intel kündigte im Februar 2015 an, den Halbleiterhersteller Lantiq mit Sitz in Neubiberg bei München zu übernehmen. Mit über 1.000 Beschäftigten wird Lantiq zur Connected Home Division, die von Lantiqs Vorstandschef und jetzt Intel Vice President sowie General Manager Dan Artusi geführt wird. Die Connected Home Division gehört zur Client Computing Group von Intel.


eye home zur Startseite
DerDy 08. Jan 2016

Eine alte Diskussion, aber bei meinen Recherchen bin ich auf diesen Thread gestoßen...

Black87 24. Okt 2015

Naja, ich habe 4 Jahre mitten im Feld gewohnt. Ergebnis war ADSL mit 1,5Mbit/s down und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  2. Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Nittenau Raum Regensburg
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 5,49€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Quadro P6000/P5000

    Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP02-Vollausbau an

  2. Jahresgehalt

    Erfahrene Softwareentwickler verdienen 55.500 Euro

  3. Sync 3

    Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle

  4. Netzwerk

    Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone

  5. Hello Games

    No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel

  6. Master Key

    Hacker gelangen per Reverse Engineering an Gepäckschlüssel

  7. 3D-Druck

    Polizei will Smartphone mit nachgemachtem Finger entsperren

  8. Modesetting

    Debian und Ubuntu verzichten auf Intels X11-Treiber

  9. Elementary OS Loki im Test

    Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein

  10. Mobilfunkausrüster

    Ericsson feuert seinen Konzernchef



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

  1. Re: Gleicher Name = das letzte

    Helites | 06:19

  2. Re: Schon wieder das Märchen von den IT-Gehältern

    mkhorne | 06:17

  3. Welches Spiel haben die Mörder in Ansbach...

    AlBundy666 | 05:20

  4. Re: Ein Fingerabdruck ist KEIN Passwort

    Alashazz | 05:04

  5. Re: Basisgehalt?

    McAfee... | 04:50


  1. 22:45

  2. 18:35

  3. 17:31

  4. 17:19

  5. 15:58

  6. 15:15

  7. 14:56

  8. 12:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel