Abo
  • Services:
Anzeige
Sony SLT-A57
Sony SLT-A57 (Bild: Sony)

DSLR: Zwölf Bilder pro Sekunde mit der Sony SLT A57

Sony SLT-A57
Sony SLT-A57 (Bild: Sony)

Sony hat eine DSLR vorgestellt, die bis zu zwölf Bilder pro Sekunde aufnehmen kann. Möglich ist das durch eine Kreuzung aus Kompaktkamera- und klassischer Spiegelreflexkamera-Technik. Teuer ist die Kamera dennoch nicht.

Die Sony SLT A57 ist mit einem feststehenden Spiegel ausgestattet, der teilweise lichtdurchlässig ist. Ein Teil der fehleranfälligen und relativ langsamen Technik klassischer DSLRs bleibt damit auf der Strecke. Einen schnellen Autofokus, der sogar beim Zoomen die Schärfenachführung beherrscht, fehlt der Kamera dennoch nicht.

Anzeige
  • Sony SLT-A57 (Bild: Sony)
  • Sony SLT-A57 (Bild: Sony)
  • Sony SLT-A57 (Bild: Sony)
  • Sony SLT-A57 (Bild: Sony)
  • Sony SLT-A57 (Bild: Sony)
  • Sony SLT-A57 (Bild: Sony)
Sony SLT-A57 (Bild: Sony)

Die Sony SLT-A57 lässt das Licht durch den teildurchlässigen Spiegel auf den Kamerasensor, der eine Auflösung von 16 Megapixeln und eine Lichtempfindlichkeit von ISO 16.000 erreicht.

Der Autofokus arbeitet mit 15 Sensoren, darunter drei Kreuzsensoren. Im "Continuous Advance Priority AE Modus" kann der Anwender während der Serienbildaufnahme zoomen, wobei der Autofokus weiter nachregeln kann.

Die Porträtfunktion arbeitet Hand in Hand mit der Gesichtserkennung und schneidet die Person so aus, dass es im Bild harmonisch positioniert ist. Wie gut diese Funktion ist, werden jedoch erst Testbilder zeigen können.

Die SLT-A57 mit einem Gewicht von 539 Gramm ist mit zwei elektronischen Displays ausgestattet. Ein kleines steckt im Sucher und erzielt eine Auflösung von 1,4 Megapixeln, da die Sony-Kamera keinen optischen Spiegelsucher aufweist. Dazu kommt ein 3 Zoll großes Display auf der Rückseite mit rund 921.000 Bildpunkten.

Neben Standbildern nimmt die Sony-Kamera auch Videos in Full-HD auf. Dabei werden Filmaufnahmen mit 50 Frames pro Sekunde (50p im Format AVCHD 2.0) aufgezeichnet.

Die Sony SLT-A57 soll ab April 2012 für rund 750 Euro in den Handel kommen. Mit dem 18-55-mm-Objektiv liegt der Preis um 100 Euro höher. Außerdem gibt es ein Doppelobjektv-Set, das zudem ein 55-200-Objektiv enthält und 1.050 Euro kosten soll.


eye home zur Startseite
nate 14. Mär 2012

Nein. Schau dir mal die Grafik genau an: Es ist die linke oder rechte (bzw. untere oder...

sparvar 14. Mär 2012

hatte auf einer anderen seite was von 550.- für den body gelesen... was stimmt denn nun?


objektive24.de / 15. Mär 2012

12 Bilder pro Sekunde mit der Sony SLT A57



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. BrainGameS Entertainment GmbH, Berlin
  4. AWO Wirtschaftsdienste GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 9,49€ statt 19,99€
  3. 18,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Re: Störung

    maverick1977 | 02:21

  2. Re: So langsam frage ich mich

    maverick1977 | 02:16

  3. Re: Welcher physikalische Effekt soll das sein ?

    johnsonmonsen | 01:53

  4. Re: Naja...

    Spawn182 | 01:31

  5. asus kapiert es nicht

    Unix_Linux | 01:28


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel