Anzeige
Die betroffenen Flächen sind rot umrandet.
Die betroffenen Flächen sind rot umrandet. (Bild: Canon)

DSLR Canon ruft 68.000 EOS 650D wegen Allergierisiko zurück

Canon USA muss seine Warnung hinsichtlich der neuen EOS 650D ausweiten. Das Unternehmen hat den Nummernkreis der Kameras erweitert, die aufgrund fehlerhafter Griffflächen allergische Reaktionen auslösen könnten. Auch in Deutschland verkaufte Kameras sollten überprüft werden.

Anzeige

In den USA hat Canon einen Rückruf für rund 68.000 seiner neuen Mittelklasse-DSLR EOS 650D gestartet. Zuvor hatte das Unternehmen Anfang Juli 2012 nur von einigen wenigen betroffenen Modellen gesprochen. Damals hieß es, dass die betroffenen Geräte eine 1 als sechste Stelle der Seriennummer tragen. Nun hat sich die Lage geändert. Die zwölfstellige Serienummer am Boden der Kamera sollte auch an der zweiten Stelle überprüft werden. Steht dort eine 3 oder 4, ist die Gummierung der Kamera ebenfalls betroffen. Auch in Deutschland gibt es betroffene Modelle.

  • Canon EOS 650D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 650D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 650D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 650D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 650D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 650D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 650D (Bild: Canon)
Canon EOS 650D (Bild: Canon)

Die fehlerhafte Gummimischung kann sich nach kurzer Zeit weißlich verfärben. Grund dafür ist ein Vulkanisationsbeschleuniger. Die weiße Substanz auf den gummierten Flächen ist Ziram (N-N-Dimethyldithiocarbamat). Die gesundheitsschädliche Chemikalie wird in der Produktion als Vulkanisierungsbeschleuniger eingesetzt. Der weiße Niederschlag an der gummierten Oberfläche entsteht vor allem bei hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit. Die Chemikalie wird auch als Fungizid eingesetzt.

Bei empfindlichen Personen kann die Chemikalie allergische Hautreaktionen hervorrufen, warnt Canon. Bislang hat sich nach Angaben der U.S. Consumer Product Safety Commission nur ein Betroffener mit einer Hautirritation gemeldet.

In den USA ist es illegal, zurückgerufene Produkte weiter zu verkaufen oder das zu versuchen. Die Seriennummer kann in ein Onlineformular eingegeben werden. Auch in Deutschland verkaufte Kameras sind betroffen, die ebenfalls online überprüft werden können.

Die betroffenen Modelle der EOS 650D werden von Canon kostenlos repariert. Die Canon EOS 650D kam Ende Juni 2012 in den deutschen Handel und ist mit einem CMOS-Sensor mit 18 Megapixeln Auflösung und einem herausklappbaren Touchscreen ausgerüstet. Mit dem Objektiv "EF-S 18-55 mm IS II" zusammen wird sie für rund 900 Euro Listenpreis verkauft. Der Onlinepreis liegt mittlerweile rund 100 Euro darunter.


eye home zur Startseite
Free Mind 15. Aug 2012

fehlerhaft ist eine geile Umschreibung für giftig

Der Spatz 15. Aug 2012

Hat sich wohl in den Zahlen vertan ;-) Da in Deutschland laut BMELV ca. 30% an einer...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) (JavaEE)
    XClinical GmbH, München
  2. ITK-Administrator/in
    Stadt Soltau, Soltau
  3. Applikationsingenieur/in ESP - Systemerprobung im Fahrversuch
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Software Development Engineer C++ (m/w) Low Frequency Solver Technology
    CST - Computer Simulation Technology AG, Darmstadt

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR FÜR KURZE ZEIT: BenQ RL2455HM
    154,85€ inkl.Versand (solange der Vorrat reicht)
  2. VORBESTELLBAR: ASUS GeForce GTX 1080 Founders Edition
    789,00€
  3. NUR BIS SAMSTAG: Xbox One 1TB Rainbow Six Siege + Vegas 1 & 2 Bundle
    299,00€ inkl. Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Sprachassistent

    Voßhoff will nicht mit Siri sprechen

  2. Sailfish OS

    Jolla bringt exklusives Smartphone nur für Entwickler

  3. Projektkommunikation

    Tausende Github-Nutzer haben Kontaktprobleme

  4. Lebensmittel-Lieferdienst

    Amazon Fresh soll doch in Deutschland starten

  5. Buglas

    Verband kritisiert Rückzug der Telekom bei Fiber To The Home

  6. Apple Store

    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

  7. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70

    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

  8. Keysweeper

    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

  9. IBM-Markenkooperation

    Warum Watson in die Sesamstraße zieht

  10. Elektromobilität

    Portalbus soll Staus überfahren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Chrome OS Android-Apps kommen auf Chromebooks
  2. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Doom im Technik-Test: Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
Doom im Technik-Test
Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  1. Blackroom John Romero und das Shooter-Holodeck
  2. Doom Hölle für alle
  3. Doom Bericht aus der Bunnyhopping-Hölle

Oxford Nanopore: Das Internet der lebenden Dinge
Oxford Nanopore
Das Internet der lebenden Dinge
  1. Medizin Tricorderartiger Sensor erfasst Vitaldaten
  2. Wie Glas Forscher machen Holz transparent
  3. Smartwatch Skintrack macht den Arm zum Touchpad

  1. Re: Grafikleistung

    Yeeeeeeeeha | 18:08

  2. Re: Quote ist bekloppte Idee

    most | 18:08

  3. Re: Schwer vorstellbar

    Analysator | 18:07

  4. Re: OT: wie wärs erst mal mit Grundversorgung?

    DiamondTommy | 18:05

  5. Re: WOW eine richtige neue Idee!

    oliver.n.h | 18:05


  1. 17:50

  2. 17:01

  3. 14:53

  4. 13:39

  5. 12:47

  6. 12:30

  7. 12:04

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel