Dropbox 2.0 für iOS: Schaltflächen ohne Text
Dropbox 2.0 für iOS: Schaltflächen ohne Text (Bild: Dropbox)

Dropbox 2.0 Neue Version für iOS erhält Galerie

Dropbox hat eine neue Version seiner App für iOS-Geräte bereitgestellt. Neu ist unter anderem eine Fotogalerie.

Anzeige

Der Onlinespeicherdienst Dropbox hat seine iOS-App überarbeitet. Version 2.0 der App erhielt eine neue Fotofunktion und die Oberfläche wurde bearbeitet.

  • Dropbox 2.0: Galerie mit Fotos in chronologischer Reihenfolge (Bild Dropbox)
  • Hochgeladen wird über ein Icon in der Dachzeile des Ordners. (Bild Dropbox)
Dropbox 2.0: Galerie mit Fotos in chronologischer Reihenfolge (Bild Dropbox)

Wichtigste Neuerung ist eine Galerie, über die der Nutzer alle seine Fotos auf einen Blick sieht. Geordnet sind sie nach dem Aufnahmedatum. Per Klick auf ein Foto erscheint dieses als Großansicht. Gestartet wird die Galerie über ein Icon in der Menüleiste am unteren Bildschirmrand.

Dropbox wird vor allem für Fotos genutzt

Produktdesigner Morgan Knutson und Produktmanager Aseem Sood begründeten das mit dem Verhalten der Nutzer. Dropbox habe festgestellt, dass sie den Dienst, vor allem den mobilen, in erster Linie für Fotos nutzten, sagten Knutson und Sood dem Blog The Nextweb.

Zusätzlich wurde die Nutzeroberfläche angepasst: Bei den Schaltflächen am unteren Bildschirmrand wurde der Text entfernt. Dort gibt es nur noch Icons. In der Menüleiste hat das Galerie-Icon die Schaltfläche zum Hochladen von Inhalten ersetzt. In der neuen Version erscheint in der Dachzeile eines Ordners ein Plus-Zeichen, das als Icon zum Hochladen von Inhalten sowie für die Einrichtung eines neuen Ordners dient.

Dropbox 2.0 steht im App Store zur Verfügung.


Peter Brülls 17. Dez 2012

Ah, schöne FUD, bzw Verschwörungstheorie.

metalheim 17. Dez 2012

Ich denke das wird aufgrund der philosophie alles in Hubs zu verpacken nichts. Das ist...

LinuxMcBook 15. Dez 2012

Ja, man kann auch bei Andorid zusätzliche Apps installieren, die automatisch Daten...

Kommentieren



Anzeige

  1. Spezialist Testdaten-Management und Datenmigration (m/w)
    imbus AG, Hofheim (bei Frankfurt am Main), Köln und München
  2. Projektmanager (m/w)
    valuephone GmbH, Schöneck/Vogtland
  3. SAP Inhouse Berater (m/w) mit den Schwerpunkten MM und QM
    JOST-Werke GmbH, Neu-Isenburg
  4. Datenspezialist (m/w) Geoinformationssysteme (GIS)
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheitslücke

    Drupal-Team warnt erneut vor Folgen

  2. Spieldesign

    Kampf statt Chaos

  3. Techland

    Last-Gen-Konsolen zu schwach für Dying Light

  4. Passport im Test

    Blackberry beweist Format

  5. Streaming

    Sky als Online-Abo mit Live-TV und Einzelabruf

  6. Band

    Microsofts Wearable hört und fühlt

  7. Quartalszahlen

    Samsungs Gewinn bricht wegen Preiskampf bei Smartphones ein

  8. Greg Kroah-Hartman

    Kdbus wird zur Aufnahme in Linux vorgeschlagen

  9. Grafikkarte

    AMD kontert Nvidias Maxwell mit 8-GByte-Radeons

  10. Filmpiraterie

    US-Kinos und MPAA verbieten Google Glass



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Sicherheit Der Arduino-Safeknacker aus dem 3D-Drucker
  2. Arduino Neue Details zum 3D-Drucker Materia 101
  3. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

    •  / 
    Zum Artikel