Anzeige
Drohne T-Hawk: Schutz der Privatshpäre ausgeklammert
Drohne T-Hawk: Schutz der Privatshpäre ausgeklammert (Bild: Honeywell)

Drohnen US-Abgeordnete beschließen Öffnung des Luftraums

Ein neues Gesetz in den USA ermöglicht den Einsatz von Drohnen im normalen Luftraum. Es tritt 2015 in Kraft. Bürgerrechtler bemängeln, dass das Gesetz keine Regelungen zum Schutz der Privatsphäre enthält.

Anzeige

Die USA wollen in den kommenden vier Jahren ihren Luftraum für unbemannte Luftfahrzeuge (Unmanned Aerial Vehicle, UAV) öffnen. Der US-Senat hat einen entsprechenden Gesetzesentwurf gebilligt. Datenschützer kritisieren den Beschluss.

Militärische, kommerzielle und private Drohnen

Ab 30. September 2015 sollen Drohnen auch in dem Luftraum fliegen, der jetzt noch bemannten Flugzeugen vorbehalten ist. Das gelte für militärische ebenso wie für kommerziell genutzte und private UAVs, berichtet das US-Nachrichtenmagazin Time. Das US-Repräsentantenhaus hatte den Entwurf in der vergangenen Woche gebilligt. Jetzt muss Präsident Barack Obama das Gesetz noch unterzeichnen.

Bislang hat die US-Luftfahrtbehörde, die Federal Aviation Administration (FAA), den Einsatz von Drohnen aus Sicherheitsgründen weitgehend unterbunden. Drohnen dürfen derzeit nur an der Grenze zu Mexiko sowie im militärischen Luftraum fliegen. Daneben können rund 300 Behörden Drohnen einsetzen, aber nur weit von Flughäfen entfernt und in geringer Höhe.

FAA-Programm Next Gen

Das soll sich aber ändern: Denn die Freigabe für Drohnen ist Teil des FAA-Programms Next Gen. Dessen Ziel ist es, ein neues System zur Luftraumüberwachung einzuführen. Dafür bekommt die FAA insgesamt 63,4 Milliarden US-Dollar.

Künftig sollen Flugzeuge beispielsweise mit Satellitentechnik ausgestattet werden, die es ermöglicht, die Position sekündlich zu erfassen. Derzeit wird dafür Radar genutzt, das die Position aber deutlich seltener aktualisiert. Mit Hilfe der neuen Technik sollen Piloten künftig nicht nur ihre eigene Position besser erfassen. Sie können auch die Position anderer damit ausgestatteter Flugzeuge erkennen. Dadurch sollen Flugzeuge auch hintereinander starten und landen können, und das auch bei schlechten Sichtverhältnissen.

Furcht vor Überwachung

US-Datenschützer haben die Luftraumfreigabe für Drohnen kritisiert. Sie befürchten, dass US-Bürger mit Hilfe der Drohnen überwacht werden können. Das Gesetz ermögliche, eine "Luftüberwachung ohne irgendwelche Maßnahmen zu ergreifen, um die übliche Privatsphäre, die Amerikaner stets genießen und erwarten, zu schützen", schreibt Jay Stanley von der American Civil Liberties Union (ACLU) im Blog der Organisation. Er gehe in keinem Satz auf die ernste Bedrohung der Privatsphäre ein, die die Drohnen darstellten.

Die Electronic Frontier Foundation (EFF) hatte kürzlich gegen das US-Transportministerium, dem die FAA unterstellt ist, geklagt. Die EFF verlangt Aufklärung darüber, welche Behörden Drohnen zu welchen Zwecken einsetzen dürfen.


guru1 26. Mai 2014

Diese Teile sind in Deutschland schon seit 2012 erlaubt, aber das Problem ist, dass ihr...

User2 09. Feb 2012

Gute Frage. Fakt ist das es sicherlich mehrere Diskussionen dazu geben wird, vorallem...

The Howler 09. Feb 2012

Wenn ich mir den großen Fortschritt im Bereich "Drohnenschwarmsteuerung" anschaue wäre es...

Frost 09. Feb 2012

gut, wenn man eh schon dabei ist entsprechende Songtexte zu Posten... Land Of Confusion I...

Prypjat 09. Feb 2012

Es steht auch schon fest, wie die Drohnen gesteuert werden. Eine App wurde schon an Apple...

Kommentieren



Anzeige

  1. Web Designer / Interface Developer (m/w) für den Bereich eShop
    GALERIA Kaufhof GmbH, Köln
  2. Development Manager (m/w)
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breigau
  3. Projektmanager / Berater (m/w)
    [bu:st] GmbH, München
  4. Technische Mitarbeiterin / Technischer Mitarbeiter
    Virtueller Campus Rheinland-Pfalz (VCRP), Kaiserslautern

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. NEU: Nvidia Shield Android TV kaufen und Shield-Remote gratis dazu
    55€ sparen!
  2. EVGA GeForce GTX 980 Ti Hybrid
    739,00€ statt 849,95€
  3. NEU: Lenovo YOGA 300 29,5 cm (11,6 Zoll HD LED) Convertible Notebook (Intel Celeron N2940, 2,2GHz, 2GB RAM, 32GB SSD, Intel H
    199,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Einsteins Vorhersage bestätigt

    Forscher weisen erstmals Gravitationswellen nach

  2. Datenschmuggel

    Alte USB-Sticks als Geheimwaffe gegen Nordkorea

  3. Remedy Entertainment

    Hardware-Anforderungen für Quantum Break veröffentlicht

  4. Paket-Ärger.de

    Die meisten Beschwerden über nicht ausgehändigte Pakete

  5. ÖPNV in San Francisco

    Die meisten Überwachungskamera sind nur Attrappen

  6. Snapdragon

    Qualcomm zeigt neuen 14nm-FinFET-Chip und ein Wearable-SoC

  7. Overload

    Descent-Macher sammeln Geld für neues Projekt

  8. Snapdragon X16

    Qualcomms neues LTE-Modem schafft 1 GBit pro Sekunde

  9. Social Media

    Bleib bescheiden, Twitter

  10. Android-Smartphone

    Gigasets Me Pro kommt mit Verspätung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
VBB-Fahrcard: Der Fehler steckt im System
VBB-Fahrcard
Der Fehler steckt im System
  1. VBB-Fahrcard Busse speichern seit mindestens April 2015 Bewegungspunkte
  2. VBB-Fahrcard Berlins elektronische Fahrkarte speichert Bewegungsprofile

Galaxy View im Test: Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
Galaxy View im Test
Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
  1. Lehrer IT-Ausstattung an Schulen weiterhin nicht gut
  2. Huawei Mediapad M2 10.0 Gut ausgestattetes 10-Zoll-Tablet mit Stylus für 500 Euro
  3. Oberschule Weiter zu wenig Computer an den Schulen

IMHO: Amazon krempelt den Spielemarkt um
IMHO
Amazon krempelt den Spielemarkt um
  1. Lumberyard Amazon veröffentlicht Engine auf Basis der Cryengine

  1. Super Teil

    ffx2010 | 18:06

  2. Re: Der Fisch stinkt vom Kopf her

    Hotohori | 18:06

  3. Re: Kenn ich

    Hotohori | 18:05

  4. "i7 4790 oder ähnlicher AMD" *LOL*

    ichbinsmalwieder | 18:04

  5. "Dieses Objekt war kurzzeitig das energiereichste...

    tearcatcher | 18:01


  1. 17:03

  2. 16:25

  3. 15:55

  4. 15:49

  5. 15:38

  6. 15:28

  7. 14:59

  8. 14:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel