Drohnenabsturz in Dresden: mehr Inhalt als CDU-Plakate
Drohnenabsturz in Dresden: mehr Inhalt als CDU-Plakate (Bild: Odd Andersen/AFP/Getty Images)

Drohne Piraten überwachen Kanzlerin Merkel aus der Luft

Am eigenen Leib sollte Angela Merkel erfahren, wie es ist, von einer Drohne überwacht zu werden. Die Aktion der Piratenpartei endete mit einer Bruchlandung, einem konsternierten Verteidigungsminister und einer amüsierten Kanzlerin.

Anzeige

Ein Mitglied der Piratenpartei hat versucht, Bundeskanzlerin Angela Merkel und weitere CDU-Mitglieder bei einer Wahlkampfveranstaltung in Dresden mit einer Drohne zu filmen. Polizeibeamte beendeten die Aktion.

Gerade als der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich Kanzlerin Merkel am Sonntag bei einer Kundgebung angekündigt habe, sei einige Meter entfernt von ihr ein unbemanntes Fluggerät (Unmanned Aerial Vehicle, UAV) niedergegangen, berichtet der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR).

Kameradrohne

Es habe sich um einen etwa 40 Zentimeter großen Quadrocopter gehandelt, der mit einer Kamera ausgestattet gewesen sei und von einem Mitglied der Piratenpartei gesteuert worden sei. Sicherheitsbeamte hätten ihn ausfindig gemacht und dazu gebracht, seine Aktion abzubrechen.

Er habe "ein Video von Kanzlerin Merkel und anderen anwesenden CDU-Politikern" aufnehmen wollen, sagte der Drohnenpilot. Gefahr habe für die Aufgenommenen nicht bestanden: "Nachdem ich von der Polizei dazu gezwungen wurde, leitete ich eine Sicherheitslandung im Bereich vor der Bühne ein, um niemanden zu gefährden, woraus das etwas unsanfte Aufsetzen der Drohne resultierte."

Harmlose Drohne

Der 23-Jährige wurde vorübergehend festgenommen. Gegen ihn läuft eine Ermittlung wegen Verstoßes gegen das Luftverkehrsgesetz. Eine Untersuchung des Quadrocopters ergab, dass das Luftfahrzeug harmlos war.

Die Reaktionen auf die Aktion waren geteilt: Michael Kretschmer, Generalsekretär der CDU in Sachsen, bezeichnete die Aktion als Klamauk. Merkel sei "sichtlich amüsiert" gewesen, berichtet der MDR. Andere Politiker hätten das UAV "teils erheitert, teils ungläubig" verfolgt. Verteidigungsminister Thomas de Maizière sei "eher konsterniert" gewesen. Bei ihm dürfte die Situation, dass ihm eine Drohne vor die Füße fällt, ein Déjà-vu-Erlebnis ausgelöst haben.

Gegen Überwachung und Euro Hawk

Die Piratenpartei verteidigte den Drohneneinsatz als politische Aktion: "Ziel des Einsatzes war, der Kanzlerin und Verteidigungsminister de Maizière ein Gefühl dafür zu vermitteln, wie es ist, plötzlich selbst von einer Drohne beobachtet zu werden", erklärte der stellvertretende Parteivorsitzende Markus Barenhoff. "Für uns ist der Einsatz von Drohnen innerhalb der EU-Sicherheitsarchitektur der Ausdruck einer fatalen Fehlentwicklung." Die Partei habe darauf sowie auf die Verschwendung von Steuergeldern für Euro-Hawk-Drohnen hinweisen wollen.

Barenhoff konterte Kretschmers Klamauk-Vorwurf: "Dieser sogenannte Klamauk hatte mehr Inhalt als alle CDU-Plakate dieses Wahlkampfs zusammen." Die Aussichten der Piraten, in der Bundestagswahl am kommenden Sonntag die Fünf-Prozent-Hürde zu überwinden, sind nicht erst nach der Niederlage in der bayerischen Landtagswahl eher schlecht. Parteichef Bernd Schlömer hält einen Einzug in den Bundestag dennoch für möglich.

Nachtrag vom 17. September 2013, 14:04 Uhr

Der Artikel wurde um das Video ergänzt.


egal 18. Sep 2013

Tja, wie vorher gesagt. Und schon geht Sie los, die Diskussion um Verbote: http://www...

Telesto 17. Sep 2013

Wieso durfte die Polizei den Piloten dann zum Landen zwingen? Was bringt es mir, im...

megaseppl 17. Sep 2013

§6 gilt nicht für Modellflugzeuge da diese sich nicht im Überlandflug befinden. (Diese...

IT.Gnom 17. Sep 2013

Die Welt schrieb: "Pirat lässt Drohne über Merkel fliegen und abstürzen" http://www.welt...

lolig 17. Sep 2013

Terroristen würden sich aber auch mit verschärften Gesetzten davor nicht abschrecken...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Projektmanager (m/w)
    Medienfabrik Gütersloh GmbH, Gütersloh, Bonn oder Köln
  2. Software Experte / Architekt (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. Senior Projektmanager (m/w)
    dmc digital media center GmbH, Stuttgart
  4. Software-Architekt (m/w)
    SYZYGY Deutschland GmbH, Bad Homburg

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Xbox One Wired Controller für Windows
    43,99€
  2. Samsung Galaxy S6 und S6 Edge im Preisvergleich
    ab 699,00€
  3. Evga Geforce GTX 960 SuperSC
    mit 20 Euro Cashback nur 194,90€ bezahlen

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Geheimdienstakten vorenthalten

    BND muss für den NSA-Ausschuss nachsitzen

  2. Bundesnetzagentur

    Liquid will sich Platz als Mobilfunkbetreiber einklagen

  3. UEFI

    Firmware-Updates unter Linux werden einfacher

  4. Bittorrent Sync 2.0

    Daten im Abo synchronisieren

  5. Kampf um den Hauptverteiler

    Telekom wirft Konkurrenz lahmen Vectoring-Ausbau vor

  6. Beasts of No Nation

    US-Kinoketten boykottieren Oscar-Anwärter von Netflix

  7. Virtual Reality

    AMDs Liquid VR nutzt eine Grafikkarte pro Auge

  8. Hyundai

    Smartwatch startet Auto

  9. Soziale Netzwerke

    Vernetzt und zugenäht!

  10. Elektromobilität

    Goodyear-Reifen soll Autoakku laden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on: Rund, schnell, teuer
Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on
Rund, schnell, teuer
  1. Galaxy S6 und Edge-Variante Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
  2. Exynos 7 Octa Schneller Prozessor des Galaxy S6 wird in 14 nm gefertigt
  3. Qualcomm-Prozessor LG widerspricht Hitzeproblemen beim Snapdragon 810

Star Citizen: Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten
Star Citizen
Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten
  1. Squadron 42 Kampagne von Star Citizen startet im Herbst 2015
  2. Star Citizen Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

MWC-Tagesrückblick im Video: Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise
MWC-Tagesrückblick im Video
Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise
  1. Leap Blackberry stellt Smartphone ohne Hardwaretastatur vor
  2. So groß wie ein Smartphone Huawei zeigt kompaktes Android-Tablet mit Telefoniefunktion
  3. Alcatel Onetouch Watch Runde Smartwatch wird doch teurer

  1. Re: wie werden geräte gefunden

    kirkox | 15:32

  2. Re: Äpfel und Birnen

    Suma | 15:32

  3. Re: PC Spieler und Konsolenspieler

    Hotohori | 15:32

  4. Re: Respekt..

    Troll_Vernichter2 | 15:30

  5. Totaler Schrott

    dabbes | 15:29


  1. 15:31

  2. 14:49

  3. 14:43

  4. 13:51

  5. 13:14

  6. 13:08

  7. 12:57

  8. 12:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel