Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Kickstarter-Projekt will eine DRM-freie Alternative zu Blu-ray schaffen.
Ein Kickstarter-Projekt will eine DRM-freie Alternative zu Blu-ray schaffen. (Bild: Terry Hancock)

DRM-freie Filme: Kickstarter-Projekt Lib-Ray will offene Blu-ray-Alternative

Ein Kickstarter-Projekt will eine DRM-freie Alternative zu Blu-ray schaffen.
Ein Kickstarter-Projekt will eine DRM-freie Alternative zu Blu-ray schaffen. (Bild: Terry Hancock)

Ein Kickstarter-Projekt namens Lib-Ray will eine offene und DRM-freie Alternative zu Blu-ray etablieren. Dazu sollen bereits vorhandene Formate verwendet werden. Als Speichermedium sollen SDHC-Karten dienen.

Der Independent-Film- und -Serien-Produzent Terry Hancock hat ein Kickstarter-Projekt gestartet, das als freie Alternative zu Blu-ray aus bestehenden Formaten und Codecs zusammengestellt werden soll. Ziel sei es, Lib-Ray als offenen und DRM-freien Standard für HD-Videos zu etablieren. Darüber hinaus soll Lib-Ray auch Funktionen bieten, die Blu-ray nicht hat, etwa die Einbindung in Archivierungssoftware.

Anzeige

Lib-Ray-Inhalte sollen auf SDHC-Karten ausgeliefert werden statt auf optischen Medien, um die Einschränkungen der Player-Firmware zu umgehen. Filme sollen in einem Matroska-Container bereitgestellt werden. Als Videocodec sollen VP8 genutzt, die Audiotracks im Vorbis- (OGG) oder Flac-Format eingebunden werden.

Player in Python

Die Bitraten der Inhalte sollen mit 12 bis 24 Mbps in etwa dem Blu-ray- oder HD-Standard entsprechen. Zunächst soll das Standard-HD-Format 1080p mit 30 Bildern pro Sekunde unterstützt werden. Möglicherweise soll Lib-Ray um 60 Bilder pro Sekunde, 3D-Inhalte und 4K mit 4.096 x 2.048 Pixeln erweitert werden.

Das Menüsystem soll auf HTML5 basieren, ein experimenteller Player soll Webkit und das Gstreamer-Framework nutzen und zunächst in Python umgesetzt werden. Möglicherweise müsste die Javascript-Engine in Webkit noch erweitert werden, alle benötigten Funktionen sollen aber dem gegenwärtigen HTML-Standard entsprechen.

Freie Filmsammlung als Referenz

Mit dem gesammelten Kickstarter-Geld will Hancock den Film Sita Sings the Blues und eine Filmsammlung aus den bisherigen Blender-open-Movie-Filmen, Elephants Dream, Big Buck Bunny und Sintel als Referenz zusammenstellen. Außerdem will er die Abspielsoftware programmieren, die auf Python und Gstreamer basiert. Sie soll in einem GNU-/Linux-basierten Mediacenter integriert werden. Eine Gtk-Applikation soll die Konvertierung in das Lib-Ray-Format aus dem Originalmaterial erleichtern und schließlich das Lib-Ray umfangreich dokumentiert werden.

Blu-ray sei eine begrüßenswerte und optimale Weiterentwicklung des DVD-Formats, vor allem wegen des verwendeten HD-Formats. Alternativen zu Blu-ray gebe es aber kaum, schreibt Hancock, der Produzent der animierten Serie Lunatics. Zwar können Inhalte im Blu-ray-Format auch ohne DRM und Verschlüsselung gepresst und verkauft werden. Trotzdem müssen die Verschlüsselung AACS und die sogenannte BD-ROM-Markierung auf jeder Blu-ray vorhanden sein, und dafür fallen Lizenzgebühren an. Denn das DRM in Blu-ray habe die meisten Kosten verursacht, sagte Hancock. Und diese Lizenzgebühren gehen an das Blu-ray-Konsortium, allen voran Sony. Sie werden möglicherweise genutzt, um weitere DRM-Technologie und effektivere Verschlüsselung zu entwickeln.


eye home zur Startseite
Ampel 25. Mai 2012

Wenn die Codecs zur Wiedergabe frei sind oder wären ,dann würde sch auch die BD nach und...

Kampfmelone 08. Mai 2012

Ich auch nicht. Hat der Fuchs entfernt, bevor die Disk richtig gemountet ist.

mambokurt 07. Mai 2012

Weil sie es jetzt schon sind ;D SD Kartenleser kosten 5¤, das billigste BD Laufwerk...

Cohaagen 07. Mai 2012

Es besteht bereits ein größerer Massenmarkt für Flash-Speicher und SDHC-Medien... die...

Ampel 06. Mai 2012

Unter Linux ist es nicht einfach Blu-Ray Filme abzuspielen . Geschweige den H264X Codec...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
  2. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heilbronn, Heidelberg, Karlsruhe, Freiburg
  3. über Ratbacher GmbH, Hamburg
  4. über Hays AG, Baden-Württemberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  3. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    Lasse Bierstrom | 08:32

  2. Re: Das Ultimative Update

    blabba | 08:07

  3. Re: Bricked = Backsteine, srsly?

    blabba | 08:03

  4. Re: Macht wenig Sinn

    chithanh | 07:51

  5. Re: Samsung verlangt die erste Nacht der...

    M. | 07:39


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel