Abo
  • Services:
Anzeige
Nvidias Modul für autonome Autos - das Drive PX 2
Nvidias Modul für autonome Autos - das Drive PX 2 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Drive PX 2 angeschaut: Hinter den Kulissen von Nvidias Automodul

Nvidias Modul für autonome Autos - das Drive PX 2
Nvidias Modul für autonome Autos - das Drive PX 2 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das Drive PX 2 ist Nvidias Lösung für autonom fahrende Autos. Das Hardwaremodul hat genügend Rechenleistung, um die komplexen Sensordaten auszuwerten und Fahrwege zu berechnen. Wie diese Daten verwertet werden, hat sich Golem.de genauer angeschaut.

Nvidia konzentriert sich bei der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) komplett auf das Thema intelligentes und autonomes Fahren: Das Highlight der Pressekonferenz war das Hardwaremodul Drive PX 2, das, in ein Fahrzeug eingebaut, die Sensordaten auswerten und die für das autonome Fahren notwendigen komplexen Berechnungen durchführen soll.

Anzeige

Das Modul ist für das, was es leistet, sehr klein: Es ist ungefähr so groß wie eine Zigarrenkiste und passt daher unauffällig in den Kofferraum. Im Drive PX 2 laufen die Daten der Kameras, die in die Karosserie des autonom fahrenden Wagens eingebaut sind, und die Lidar-Daten zusammen und werden für die Berechnungen des Fahrtweges verwendet.

  • Das Drive PX 2 von Nvidia (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Bild der Frontkamera eines mit für autonomes Fahren ausgestatteten Wagens. Die bunten Querstreifen sind Lidar-Erfassungen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Ein mit Kameras und Sensoren ausgestatteter Mercedes Benz (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die vereinfachte Darstellung der aufgrund der Sensordaten ermittelten Fahrwege, wie sie in Zukunft in autonomen Autos zu finden sein könnte (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Drive PX 2 in seiner Box (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Das Drive PX 2 von Nvidia (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

In verschiedenen Videos hat uns Nvidia gezeigt, wie aus diesen Daten in Echtzeit permanent mögliche Routen berechnet werden. Auf der Autobahn beispielsweise ermittelt Nvidias System permanent die Bewegungen der anderen Verkehrsteilnehmer und berechnet ständig neue Trajektorien für das Fahrzeug.

Ausweichrouten werden ständig berechnet

Sobald eine der möglichen Wegberechnungen nicht mehr durchführbar ist - etwa weil ein anderes Auto den Weg versperrt -, wird die Berechnung verworfen und eine neue begonnen. Bildlich werden diese verworfenen Trajektorien rot dargestellt; da die Berechnungen permanent laufen, gehen vom eigenen Wagen in der Darstellung immer mindestens zehn rote Linien aus - das Drive PX 2 ist ständig am Berechnen von neuen Wegen.

Die Latenz bei der vom System ausgeführten Bewegung des Wagens beträgt Nvidia zufolge 20 Millisekunden. Dieser Zeitrahmen muss möglichst kurzgehalten werden, damit das System im Ernstfall schnell reagieren kann. Die ständigen Berechnungen sollen dafür sorgen, dass immer ein Ausweichweg bei plötzlichen Hindernissen verfügbar ist. Mit den zahlreichen Kameras und Lidar-Sensoren sowie der niedrigen Latenzzeit können derartig autonom pilotierte Fahrzeuge theoretisch schneller und sicherer reagieren als ein menschlicher Fahrer.

Die Datenflut muss verständlich dargestellt werden 

eye home zur Startseite
Atalanttore 16. Jan 2016

Kundenverarsche hat bei beiden Unternehmen eine langjährige Tradition.

grmpf 15. Jan 2016

Jensen hat bei der Präsentation zwei Mal gesagt, dass er ein PX2 mit Pascal chips in der...

Ach 11. Jan 2016

Wenn schon der gesamte Verkehr digital erfasst wird, dann kann man sich die Perspektive...

Bouncy 10. Jan 2016

Nein, war was da nicht. Und was da war, war ein rein mechanisches Klemmen, das absolut...

Peter(TOO) 09. Jan 2016

Die VWs nur auf dem Papier und im Prüfstand! ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. Cpro Industry Projects & Solutions GmbH, verschiedene Einsatzorte
  3. LEITWERK AG, Appenweier, Freiburg oder Karlsruhe
  4. über Robert Half Technology, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  3. 94,90€ statt 109,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Up- und Download

    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

  2. Kurznachrichtendienst

    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

  3. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  4. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  5. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  6. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  7. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  8. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  9. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  10. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: Was ist eigentlich mit ALT-Geräten?

    as (Golem.de) | 03:14

  2. Re: Wow...

    2ge | 03:10

  3. Re: Ist jetzt die erste Watch lahm oder die neue...

    MrUNIMOG | 02:57

  4. Re: Trump und Clinton sind beide eine große...

    Hopfentee73 | 02:29

  5. Re: Ich hätte Bedarf!

    grslbr | 02:23


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel