Anzeige
Skype 6.0 - Anmelden nun auch mit Microsoft- und Facebook-Account
Skype 6.0 - Anmelden nun auch mit Microsoft- und Facebook-Account (Bild: Skype/Screenshot: Golem.de)

Drei Anmeldemethoden Skype 6.0 für Mac und Windows-Desktop erschienen

Der neue Skype-Client für Mac OS X und den herkömmlichen Windows-Desktop ist da. Ab Skype 6.0 können sich neue Nutzer auch erstmals ohne Skype-Account anmelden - mit Microsoft Live oder Facebook.

Anzeige

Die neuen Skype 6.0 für Mac OS X und Skype 6.0 für Windows-Desktop sollen den Zugang zu Microsofts Voice-over-IP-Anbieter Skype deutlich erleichtern. Neue Nutzer müssen keinen separaten Skype-Account mehr anlegen, wenn sie bereits einen Microsoft-Account (Live) haben oder bei dem sozialen Netzwerk Facebook angemeldet sind. Der Login-Screen von Skype 6.0 bietet also drei verschiedene Möglichkeiten zur Einwahl.

Microsofts Ziel ist es, die Nutzerkonten für Live und Skype zusammenzulegen. Das wird auch bei dem zum Windows-8-Start am 26. Oktober 2012 erhältlichen Skype für Windows 8 deutlich, das für die Metro-GUI angepasst wurde. Bestehende Skype-Nutzer können darin ihren Microsoft-Live- mit ihrem Skype-Account verbinden. Die alten Skype-Zugangsdaten werden dann nicht mehr benötigt, sollen aber auch noch funktionieren.

  • Skype 6.0 - neuer Anmeldebildschirm mit Facebook und Microsoft-Account (Screenshot: Golem.de)
Skype 6.0 - neuer Anmeldebildschirm mit Facebook und Microsoft-Account (Screenshot: Golem.de)

Skype 6.0 hat auch in anderer Hinsicht mehr mit Microsoft zu tun als die Vorgängerversionen: Mit der neuen Version ist es erstmals möglich, auch Instant Messages mit Kontakten auszutauschen, die den Windows Live Messenger, Hotmail oder Outlook.com nutzen. Auch Audio- und Videoanrufe zwischen Skype und Live Messenger sind geplant, sie sollen mit einem Update in den nächsten Wochen hinzugefügt werden.

Weitere Änderungen

Bei Skype 6.0 für den Windows-Desktop (Build: 6.0.0.120) wurde die Benutzeroberfläche überarbeitet und soll nun einfacher und aufgeräumter aussehen. Um etwa mehr Platz für die Freunde in der Kontaktliste zu haben, wurde der Zähler für die gerade online befindlichen Kontakte entfernt. Bei Profilbildern ist es nun möglich, auch auf ältere zuzugreifen, und neue Bilder überschreiben bestehende nicht mehr einfach. Skype empfahl im Gespräch mit Golem.de, dass Windows-8-Nutzer sowohl die Metro- als auch die Desktopversion parallel betreiben sollten, wenn sie auch auf dem Desktop chatten wollen. Das sei mit Metro-Apps noch nicht möglich. Auch die Dateiübertragungsfunktion des regulären Skype fehlt unter Metro noch völlig; ein weiterer Grund, beides zu installieren.

Ab Skype 6.0 für den Mac-Desktop (Build: 6.0.0.2946) werden auch Macbook-Pro-Systeme mit Retina-Displays besser unterstützt. Skype soll nun die höhere Auflösung sinnvoll nutzen. Zudem soll es nun möglich sein, in mehreren Fenstern zu chatten. Die neue Skype-Version für Mac OS X hat unter Mountain Lion (Mac OS X 10.8) ein bereits bekanntes Problem, das beseitigt werden soll: Bei der Auswahl des eigenen Profilbildes werden alte Bilder nicht angezeigt und es lassen sich keine Effekte hinzufügen.

Skype 6.0 steht über Skype.com zum Download zur Verfügung.


eye home zur Startseite
StefanKehrer 26. Okt 2012

Hallo, weiß jemand wie man ein Update verhindern kann? Bei mir behauptet Skype...

TheUnichi 25. Okt 2012

Solange du kein Facebook-User bist, hat Facebook doch garnichts von den Daten Weiterhin...

bodsch 25. Okt 2012

Aua

Dragos 25. Okt 2012

ich hatte in der v6 werbung

Dragos 25. Okt 2012

Kannst du telefonate durchführen?

Kommentieren



Anzeige

  1. Inhouse Application Manager / Support Engineer PLM (m/w)
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. IT Consultant (m/w) Pharma und Medizin
    Rainer-IT GmbH, Neu-Ulm
  3. Expert (m/w) Information Security
    Deutsche Post DHL Group, Bonn
  4. Referent (m/w) Informationssicherheit in der Prozessdatenverarbeitung
    Syna GmbH, Frankfurt am Main

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: 50% Rabatt auf Star-Wars-Games
    (u. a. Star Wars Battlefront 33,95€, Star Wars: Knights of the Old Republic II The Sith Lords 4...
  2. NUR HEUTE: Samsung 850 Pro 1-TB-SSD
    334,99€ (Vergleichspreis: ab 410€)
  3. NUR HEUTE: ZOTAC GeForce GTX 980Ti AMP Omega Edition 6GB
    575,00€ (Vergleichspreis: ab 645€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Lede Project

    OpenWRT-Kernentwickler starten eigenen Fork

  2. Tim Höttges

    Telekom-Chef nennt Frage nach FTTH "sinnfrei"

  3. VR

    Wir haben eine Küche in New York

  4. Smart Home

    Devolo stellt drei neue Bausteine für Home Control vor

  5. Dawn of War 3

    Strategie mit Space Marines und Orks

  6. Snapchat

    Wir kommen in Frieden

  7. Mobilfunk

    Tchibo Mobil mit neuen Smartphone-Tarifen

  8. Festnetz

    Investitionen der Deutschen Telekom ins Netz sinken

  9. Imagetragick-Bug

    Sicherheitslücke in Imagemagick bedroht viele Server

  10. Kooperation vereinbart

    Fiat Chrysler baut 100 autonome Minivans für Google



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. DNS:NET "Nicht jeder Kabelverzweiger bekommt Glasfaser von Telekom"
  2. Glasfaser Swisscom erreicht 1,1 Millionen Haushalte mit FTTH
  3. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen

Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Kaspersky-Analyse Fast jeder Geldautomat lässt sich kapern
  2. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  3. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen

  1. Re: Hygiene

    sofries | 13:37

  2. Re: Necrons !

    |=H | 13:37

  3. Re: Wie gut ist das ?

    Crossfire579 | 13:36

  4. Re: Bei E-Autos zählt die Reichweite

    bernd71 | 13:36

  5. Telekom ignorieren

    Lala Satalin... | 13:35


  1. 13:18

  2. 12:48

  3. 12:06

  4. 11:42

  5. 11:06

  6. 11:05

  7. 10:57

  8. 10:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel