Dreadline Indie-Game mit Katastrophenpotenzial

Ungewöhnliche Spielidee und Grafik, aber kein Geld: Das haben zwei ehemalige Entwickler von Harmonix und Irrational Games. Ihr Dreadline soll Spieler an Unglücksorte wie die Titanic oder Pompeji verschlagen.

Anzeige

Ein achtjähriger Junge namens Ghost steht im Mittelpunkt von Dreadline. Gemeinsam mit einer Handvoll Monster zeitreist er per außerirdischem Zaubergerät an historische Unglücksorte wie die Titanic oder Pompeji. Dann macht er mit einem Großteil der Menschen dort kurzen Prozess, um ihre Herzen zu sammeln - was zumindest in der Logik des Spiels nicht ganz schlimm ist, weil die Spender ja sowieso in wenigen Augenblicken um ihr Leben kommen würden.

Dass sich an diese makabre Idee kein großer Publisher traut, dürfte klar sein. Aber auch die ungewöhnliche, auf einer eigenen Engine umgesetzte Grafik wirkt wenig massenkompatibel, so dass die Macher jetzt versuchen, die benötigten Finanzmittel über Kickstarter aufzutreiben. Sie möchten 167.000 US-Dollar, knapp 6.000 US-Dollar sind bereits zugesagt. Eine Version des Spiels als Download gibt es ab einer Spende von 10 US-Dollar.

Hinter dem Projekt steckt das Entwicklerstudio Eerie Canal, das von Bryn Bennett und Steve Kimura gegründet wurde. Beide sind erfahrene Entwickler, die unter anderem bei Irrational Games und Harmonix an Großprojekten wie System Shock 2, Guitar Hero, Rock Band und Bioshock mitgearbeitet haben.

Sie bezeichnen Dreadline als Mischung aus schneller Action, Rollenspiel und Echtzeit-Strategiespiel. Der Spieler wählt vor Missionsstart drei Monster aus, mit denen er dann zu den jeweiligen Einsatzorten reist. Dort stiftet er dann allerdings nicht nur Chaos und Leid, sondern ist auch für die Rettung von Babys zuständig. Dreadline soll im Oktober 2013 fertig sein.

Wie bei allen Kickstarter-Projekten gilt: Auch wenn das Projekt vielversprechend aussieht und die Entwickler über viel Branchenerfahrung verfügen, könnte das Vorhaben in Verzug geraten oder gar scheitern, ohne dass die Kunden ihr Geld wiedersehen.


ultimo44 05. Jan 2013

Ich stimme Dir voll zu. Bedenkt man, dass von den 4000 USD noch keine Steuern und...

inhji 04. Jan 2013

Lustige Grafik und der Humor ist ganz mein Ding :)))

h4z4rd 04. Jan 2013

Da hat sich während des Schreibens des Artikels wohl der Spieltitel geändert :D Wobei...

Kommentieren



Anzeige

  1. Business Intelligence Analyst Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  2. APP-Entwickler (m/w) für iOS / Android
    GIGATRONIK Holding GmbH, Ingolstadt
  3. Senior Consultant Reporting (m/w)
    b.telligent, München und Zürich
  4. Entwickler (m/w) SAP WM / LES (Warehouse Management)
    PAUL HARTMANN AG, Heidenheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  2. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  3. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  4. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  5. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  6. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java

  7. Cyanogenmod-Smartphone

    Oneplus One kann nur auf Einladung bestellt werden

  8. Heartbleed-Bug

    Strato und BSI warnen Nutzer

  9. Gameface Labs Mark IV

    Virtuelle, drahtlose Android-Realität mit 1440p

  10. Verbraucherwarnung

    Nokia ruft Netzteile des Lumia 2520 zurück



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

A Maze 2014: Tanzen mit der Perfect Woman
A Maze 2014
Tanzen mit der Perfect Woman

Viele Spiele auf dem Indiegames-Festival A Maze 2014 wirkten auf den ersten Blick abwegig. Doch die kuriosen Konzepte ergeben Sinn. Denn hinter Storydruckern, Schlafsäcken und virtuellen Fingerfallen versteckten sich erstaunlich plausible Spielideen.

  1. Festival A Maze Ist das noch Indie?
  2. Test Cut The Rope 2 für Android Grün, knuddlig und hungrig nach Geld
  3. Indie-Game NaissanceE Wenn der Ton das Spiel macht

    •  / 
    Zum Artikel