Abo
  • Services:
Anzeige
Aktueller Screenshot aus Dragon Age Inquisition
Aktueller Screenshot aus Dragon Age Inquisition (Bild: Bioware)

Dragon Age 3 Bioware spielt schon den "Holiday Build"

Der Haupt-Handlungsstrang ist schon spielbar. Jetzt dürfen die Entwickler von Dragon Age Inquisition über die Weihnachtstage ausprobieren, ob er Spaß macht, so der Producer in einem Status-Update für das Rollenspiel.

Anzeige

Es könnte sein, dass Spieler erst Weihnachten 2014 in Dragon Age Inquisition für das Wahre und Gute kämpfen können. Die Entwickler von Bioware dürfen jetzt schon der Haupthandlung folgen: Sie bekommen einen sogenannten "Holiday Build", den sie über die Feiertage ausprobieren können. Das hat Producer Mark Darrah in einem Blog-Eintrag ausgeplaudert.

Mit dem Holiday Build will das Team feststellen, ob Tempo und Fluss der Handlung stimmen, ob die Gameplay-Systeme gut ineinandergreifen und ob die Klassen Spaß machen und sich sinnvoll voneinander unterscheiden. Abgesehen von den Nebenquests fehlt laut Darrah unter anderem noch ein Großteil der Sprachausgabe sowie die Musik - und natürlich sehr viel Feinschliff.

Auch an der Technik arbeitet das Studio weiter. Das dritte Dragon Age basiert auf der Frostbite-3-Engine von Dice. Bei einer Präsentation im August 2013 hatte die Grafik einen wesentlich besseren Eindruck hinterlassen als der Vorgänger - und auch besser als bei Titeln wie Skyrim ausgesehen.

  • Aktuelle Screenshots aus Dragon Age Inquisition (Bilder: Bioware)
  • Aktuelle Screenshots aus Dragon Age Inquisition (Bilder: Bioware)
  • Aktuelle Screenshots aus Dragon Age Inquisition (Bilder: Bioware)
  • Aktuelle Screenshots aus Dragon Age Inquisition (Bilder: Bioware)
Aktuelle Screenshots aus Dragon Age Inquisition (Bilder: Bioware)

In Dragon Age Inquisition treten Spieler als Magier, Schurke oder Krieger an; dazu kommt die Auswahl zwischen Menschen, Zwergen, Elfen oder Qunari. Die Handlung dreht sich um einen Riss in eine andere Dimension, aus der Dämonen einen Großangriff auf die Welt Thedas starten.

Dort gibt es aber auch schon jede Menge Konflikte, insbesondere der alte Streit zwischen Magiern und Templern spitzt sich zu. Eine der Neuerungen ist die Möglichkeit, im Rahmen einer Nebenquest eine von mehreren Burgen zu erobern und sie zu einem Stützpunkt auszubauen.

Inquisition soll nach aktuellem Stand Ende 2014 für Windows-PC, Xbox 360 und One sowie für Playstation 3 und 4 erscheinen.


eye home zur Startseite
divStar 21. Dez 2013

Ich kenne tatsächlich mindestens eine Person, die lieber auf der Arbeit ist und arbeitet...

kelzinc 20. Dez 2013

was gibt so an microtransaktionen nanananana



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ATS Gesellschaft für angewandte technische Systeme mbH, Korbach
  2. ATS Gesellschaft für angewandte technische Systeme mbH, Neustadt an der Weinstrasse
  3. Porsche AG, Zuffenhausen
  4. T-Systems International GmbH, Mülheim an der Ruhr, Berlin, Darmstadt, München, Saarbrücken


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  2. (u. a. Django, Elysium, The Equalizer, White House Down, Ghostbusters 2)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. 5G

    Verizon soll versuchen, Comcast oder Charter zu kaufen

  2. DRAM und Flash

    Toshiba könnte sein Speichergeschäft an WD verkaufen

  3. Satellitennavigation

    Galileo gehen die Uhren aus

  4. Shield TV (2017) im Test

    Nvidias sonderbare Neuauflage

  5. Zenimax

    Mark Zuckerberg verteidigt Macher von VR-Brille bei Gericht

  6. Statt Begnadigung

    Snowdens Aufenthalt in Russland verlängert

  7. FAA

    Drohnenbetreiber muss 200.000 US-Dollar Geldstrafe zahlen

  8. Breath of the Wild

    Zelda bietet auf Switch bessere Auflösung und Sounds

  9. Android Wear 2.0

    Neue Tag-Heuer-Smartwatch soll im Mai 2017 erscheinen

  10. FTC

    Qualcomm soll Apple zu Exklusivvertrag gezwungen haben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Test: Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
Tado im Test
Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
  1. Hausautomatisierung Google Nest kommt in deutsche Wohnzimmer
  2. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden
  3. Airbot LG stellt Roboter für Flughäfen vor

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

  1. Re: Was braucht ein Access Point an Energie?

    Bogggler | 13:11

  2. Re: Wieso?

    quineloe | 13:11

  3. Re: Völlig zu Recht bestraft!

    RicoBrassers | 13:11

  4. Re: Sabotage

    IncredibleAlk | 13:11

  5. Re: Mmmmh, 30 FPS

    surpriseurdead | 13:10


  1. 13:01

  2. 12:46

  3. 12:31

  4. 12:10

  5. 11:54

  6. 11:36

  7. 11:26

  8. 11:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel