Abo
  • Services:
Anzeige
Website von Dr. Web
Website von Dr. Web (Bild: http://www.freedrweb.com/Screenshot: Golem.de)

Dr.Web Antivirensoftware blockiert Urheberrechtverletzungen

Dr.Web 9.0 schützt nicht nur vor Viren, sondern wahrt auch die Rechte der Film- und Musikindustrie. Das neue Feature ist zum ersten Mal in der Antivirensoftware enthalten.

Anzeige

Die neue Version der Antivirensoftware Dr.Web enthält eine Funktion, URLs zu filtern, die Urheberrechtsverletzungen enthalten könnten. Das berichtet das Onlinemagazin Torrentfreak unter Berufung auf den Chef des russischen Unternehmens, Boris Sharov. Rechteinhaber können dem Antivirenhersteller Listen für die Internetsperren übermitteln.

Sharov sagte Torrentfreak: "Antivirusprodukte haben eingebaute Filtersysteme, darum ist es kein Problem, URLs zu blockieren. In dem Modul für Kindersicherung blockieren wir seit Jahren gefährliche URLs. Mit dem Schutz vor Urheberrechtsverletzungen würden die Nutzer auch vor Malware geschützt", sagte Sharov.

Eine Unternehmenssprecherin hat Golem.de die neue Funktion bestätigt. "Jeder Nutzer kann das aber abschalten und damit selbst entscheiden, ob das verwendet werden soll oder nicht. Wir haben diese Funktion zum ersten Mal in der Software."

Am 17. Dezember 2013 kündigte Doctor Web die Version 9.0 des Desinfektionstools Dr.Web CureIt an. Das Produkt dient laut Unternehmensmitteilung der Virenprüfung und Desinfektion von Rechnern, wenn die installierte Antivirensoftware versagt oder eine zusätzliche Virenprüfung gewünscht ist. Die laufende Antivirensoftware muss dabei nicht deinstalliert werden.

Die neue Version unterstützt nicht mehr die Betriebssysteme Microsoft Windows 2000 und 2000 Server. Zudem kann die kostenpflichtige Version von Dr.Web CureIt 9.0 auch ohne Administratorrechte ausgeführt werden. Das Doctor-Web-Team entwickelt nach eigener Darstellung seit 1992 Anti-Malware und beschäftigt weltweit 350 Mitarbeiter, davon 180 im Research & Development.


eye home zur Startseite
janoP 06. Feb 2014

Ich frage mich, ob bei höheren Marktanteilen unter Linux nicht doch ein Virenscanner...

baltasaronmeth 06. Feb 2014

Und wenn man mich doch abmahnt, verklage ich den Russen da.

Prinzeumel 06. Feb 2014

Interessante wäre zu klären ob der vorgang des abschaltens schon als vorbereitung zu...

zenker_bln 06. Feb 2014

...sein geschäfft ruiniert!

Pixelz 06. Feb 2014

das glaubst nur du... wenn dich wirklich jemand ans bein pissen will dann reicht ein vpn...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SKF GmbH, Schweinfurt
  2. Daimler AG, Affalterbach
  3. CENIT AG, Stuttgart
  4. über Ratbacher GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. Boomster 279,99€, Consono 35 MK3 5.1-Set 333,00€, Move BT 119,99€)
  2. 69,99€ (Liefertermin unbekannt)
  3. (heute u. a. mit 40% auf Polar A360, Sony DSC-RX10M2 für 999,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: Tja...

    ChristianKG | 01:05

  2. Re: Infos zum Leistungsverlust?

    Unix_Linux | 00:55

  3. Echtes FTTH? Nein, es ist Vectoring!

    DerDy | 00:45

  4. Re: Sich bloss nicht ausliefern wenn irgendwie...

    Benutzer0000 | 00:39

  5. Re: urheberrecht ist generell schwachsinn

    Benutzer0000 | 00:29


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel