Anzeige
Drosselung: Ein Drittel aller Filme wird als Video-on-Demand geliehen
(Bild: Metro-Goldwyn-Mayer/Columbia Pictures)

Drosselung: Ein Drittel aller Filme wird als Video-on-Demand geliehen

Drosselung: Ein Drittel aller Filme wird als Video-on-Demand geliehen
(Bild: Metro-Goldwyn-Mayer/Columbia Pictures)

Der Filmverleih in Deutschland verlagert sich immer mehr auf das Internet und Video-on-Demand. Während die Telekom drosseln will, wird der Verleih digital. Das aktuelle James-Bond-Abenteuer Skyfall führt in allen Kategorien.

Die deutsche Videobranche hat im ersten Quartal 2013 einen Rekordumsatz von 443 Millionen Euro erzielt. Das berichtet (PDF) der Bundesverband Audiovisuelle Medien (BVV) unter Berufung auf Angaben von GfK Panel Services Deutschland. Um 64 Prozent stieg der Video-on-Demand-Verleihumsatz in den ersten drei Monaten 2013 auf 29 Millionen Euro Umsatz.

Anzeige

Der Zuwachs aus dem digitalen Onlinegeschäft hat trotz der um 3 Prozent auf 56 Millionen Euro leicht gesunkenen DVD- und Blu-ray-Verleihumsätze zu einem Zuwachs von 13 Prozent auf 85 Millionen Euro Umsatz im Verleihmarkt geführt. Der Verleihhandel erwirtschaftet somit jeden dritten Euro (34 Prozent) online. Dabei ist der Verleih durch Onlinevideotheken nicht in das Onlinegeschäft einberechnet, sagte BVV-Vizechef Oliver Trettin Golem.de.

Beim Verkauf von Filmen konnte das Ergebnis des Vorjahreszeitraums mit 358 Millionen Euro um 15 Prozent übertroffen werden. Dabei sind die Umsätze aller drei Formate DVD, Blu-ray und Video-on-Demand angestiegen. So verzeichnet das Blu-ray-Geschäft einen Zuwachs von 35 Prozent auf 98 Millionen Euro und der Kauf per Download einen Anstieg von 55 Prozent auf 17 Millionen Euro.

Bei einem Gesamtumsatz von 443 Millionen Euro bedeuten die Video-on-Demand-Einnahmen aus Verleih und Verkauf in Höhe von 46 Millionen Euro, dass 10,4 Prozent mit digitalen Inhalten umgesetzt wurden.

Das aktuelle James-Bond-Abenteuer Skyfall von Metro-Goldwyn-Mayer und Columbia Pictures lag in allen Verkaufsformen des Home-Entertainment-Marktes auf dem ersten Platz. Gefolgt wurde das Filmabenteuer von den Actionhelden um Sylvester Stallone in "The Expendables 2" und dem Abschluss der Vampirreihe "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht 2" auf dem dritten Rang.


eye home zur Startseite
aasgard77 22. Mai 2013

Hast Du verstanden worum es geht? Übrigens: Übertreibung ist die Mutter der Anschauung...

Trockenobst 22. Mai 2013

Ich ziehe mit Chinasoftware jede DVD und jede Bluray auf .mkv. Dann kann ich sie sehen...

azeu 22. Mai 2013

die neueren Filme kommen ja nach und nach. Dafür bleiben die Filme dann aber auch drin...

Seasdfgas 22. Mai 2013

Wunder ich mich grad

Casandro 22. Mai 2013

Naja, das Problem mit der Telekom hat 2 Punkte: 1. Die peeren nicht mit jedem. 2. Wenn...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Brainloop AG, München
  2. über Hanseatisches Personalkontor Hamburg, Kiel
  3. afb Application Services AG, München
  4. Robert Bosch GmbH, Gerlingen-Schillerhöhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 199,99€
  2. 99,99€
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Großflächige Störung bei Vodafone

  2. Google

    Nächste Android-Version heißt Nougat

  3. Pleurobot

    Bewegungen verstehen mit einem Robo-Salamander

  4. Überwachung

    Google sammelt Telefonprotokolle von Android-Geräten

  5. Fritzbox

    AVM veröffentlicht FAQ zur Routerfreiheit

  6. Wertschöpfungslücke

    Musiker beschweren sich bei EU-Kommission über Youtube

  7. Vodafone und Ericsson

    Prototyp eines 5G-Netzes in Deutschland

  8. Slim

    Hinweise auf schlanke Playstation 4

  9. Wasserwaagen-App

    Android-Trojaner im Play Store installiert ungewollt Apps

  10. Datenrate

    Telekom und M-Net gewinnen Connect-Festnetztest



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless-HDMI im Test: Achtung Signalstörung!
Wireless-HDMI im Test
Achtung Signalstörung!
  1. Die Woche im Video E3, Oneplus Three und Apple ohne X

Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Fraunhofer SIT Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode
  2. Microsoft Plattformübergreifendes .Net Core erscheint in Version 1.0
  3. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

  1. Re: Bestätigen.

    t3st3rst3st | 00:40

  2. Re: Krass

    xVipeR33 | 00:38

  3. Re: Irre...

    Moe479 | 00:32

  4. Re: Namenswahl für Android O

    leipsfur | 00:31

  5. Re: dachte schon, Drossellung schlägt zu

    xVipeR33 | 00:30


  1. 22:47

  2. 19:06

  3. 18:38

  4. 17:19

  5. 16:19

  6. 16:04

  7. 15:58

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel