Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Psychonauts 2
Artwork von Psychonauts 2 (Bild: Double Fine)

Double Fine: Irre Geld verdienen mit Psychonauts 2

Artwork von Psychonauts 2
Artwork von Psychonauts 2 (Bild: Double Fine)

US-Starentwickler Tim Schafer will einen Nachfolger für seinen Klassiker Psychonauts produzieren. Gut situierte - oder besonders enthusiastische - Spieler können erstmals ohne viel Aufwand als Investor einsteigen und Geld verdienen.

Im Rahmen der Video Game Awards in Los Angeles hat Entwickler Tim Schafer (Broken Age) eine Fortsetzung seines 2005 veröffentlichten Psychonauts angekündigt. Das Actionspiel soll über die Crowdfunding-Plattform Fig von der Community finanziert werden. Die Aussichten, dass das klappt, sind groß: Schon wenige Stunden nach dem Start der Kampagne haben Spieler rund 700.000 US-Dollar von 3,3 Millionen US-Dollar zugesagt.

Anzeige

Erstmals können Spieler ohne allzu großen Aufwand selbst als Investoren mit der Aussicht auf Rendite einsteigen. Das ist ab einer Summe von 5.000 US-Dollar möglich. Auf einer Investorenseite erklärt Double Fine einige der Details. Ab rund 693.000 verkauften Einheiten würde nach aktuellem Stand die Gewinnschwelle erreicht, dann würde der Hobbyinvestor demnach seinen Einsatz zurückerhalten.

Falls ungefähr der kommerzielle Erfolg von Psychonauts wiederholt wird und mindestens 1,7 Millionen Käufer zuschlagen, gibt es beim Einsatz von 5.000 US-Dollar rund 8.000 US-Dollar zurück. Das Ganze ist übrigens nicht einfach so von den Entwicklern zurechtgedengelt, sondern von der Finanzaufsicht der USA in einem recht aufwendigen und teuren Verfahren freigegeben worden.

Insgesamt rechnet Double Fine mit einem Entwicklungsbudget von 13 Millionen US-Dollar. Neben den Spielern wird auch das Studio selbst Geld investieren, dazu kommt ein unbekannter Großinvestor. Bei dem soll es sich übrigens ausdrücklich nicht um den Minecraft-Erfinder und Milliardär Markus "Notch" Persson handeln. Der hatte (halb scherzhaft) vor einigen Jahren ein paar Millionen US-Dollar Zuschuss versprochen, falls Tim Schafer einen Nachfolger für das offenbar von Persson sehr geschätzte Psychonauts produziert.

Psychonauts 2 soll die Handlung des ersten Teils weitererzählen. Hauptfigur ist erneut der übersinnlich begabte Rez, der diesmal als Mitglied der Geheimorganisation Psychonauten unterwegs ist. Er erkundet das Hauptquartier, vor allem aber das mehr oder weniger irre Geistesleben anderer Personen. Dabei kommt er einer seltsamen Verbindung zwischen einem alten Familienfluch und den Psychonauten auf die Spur. Das Spiel soll 2018 für Windows-PC, OS X, die Xbox One und die Playstation 4 erscheinen.


eye home zur Startseite
HibikiTaisuna 06. Dez 2015

Solche Konzepte gibt es doch in Deutschland schon seit Jahren. Nennt sich geschlossener...

gorsch 06. Dez 2015

Was hat das, was du da schreibst, mit dem zitierten Absatz zu tun? Von Umsatz oder...

AngryFrog 04. Dez 2015

Double Fine means you pay twice.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. DIEBOLD NIXDORF, Hamburg, Paderborn
  4. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn, Taucha bei Leipzig


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 680,54€
  2. (täglich neue Deals)
  3. 153,96€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    iOS 10.3 sucht nach verlorenen Airpods

  2. Beta 1

    MacOS Sierra 10.12.4 mit Blaulichtfilter als Nachtmodus

  3. Spielebranche

    Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter

  4. Project Scorpio

    Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard

  5. DirectX 12

    Microsoft legt Shader-Compiler offen

  6. 3G-Abschaltung

    Telekom-Mobilfunkverträge nennen UMTS-Ende

  7. For Honor

    PC-Systemanforderungen für Schwertkämpfer

  8. Innogy

    Telekom will auch FTTH anmieten

  9. Tissue Engineering

    3D-Drucker produziert Haut

  10. IBM-Übernahme

    Agile 3 bringt Datenübersicht in die Chefetage



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. Potus Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
  2. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  3. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Smartphone-Hersteller Hugo Barra verlässt Xiaomi
  2. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

  1. OT: Gibts die AirPods auch in Schwarz?

    jayjay | 00:18

  2. Re: Gab es das nicht als App?

    KrasnodarLevita... | 00:09

  3. Re: In meinem Haus liegt bereits Glasfaser

    Squirrelchen | 00:06

  4. Re: Warum nicht ein anderer Hersteller?

    ms (Golem.de) | 00:04

  5. Re: Mir graust es etwas vor dem Sierra-Update

    vbot | 00:02


  1. 22:59

  2. 22:16

  3. 18:21

  4. 18:16

  5. 17:44

  6. 17:29

  7. 16:57

  8. 16:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel