Artwork Dota 2
Artwork Dota 2 (Bild: Valve Software)

Dota Blizzard und Valve einigen sich im Markenstreit

Wer darf den Namen Dota - die Abkürzung für Defense of the Ancients - künftig in kommerziellen Produkten verwenden? Um diese Frage ging es in einem Rechtsstreit zwischen Blizzard und Valve, der jetzt beigelegt ist.

Anzeige

Eigentlich stammt Defense of the Ancients - oder schlicht Dota - aus dem Umfeld von Blizzard - die Modifikation entstand schließlich auf Basis von Warcraft 3. Ein bisschen seltsam war es da schon, dass mit Valve ein anderes Unternehmen den Namen in einem kommerziellen Produkt verwendet, nämlich im 2010 angekündigten Dota 2. Im Februar 2012 hatte Blizzard dann seine Anwälte beauftragt, zu verhindern, dass Valve für den Namen Markenschutz in Anspruch nehmen kann.

Jetzt haben sich die beiden Unternehmen laut einer Meldung auf Gamasutra.com geeinigt. Für kommerzielle Produkte wie Dota 2 kann Valve das Kürzel verwenden. Blizzard darf es weiterhin für Karten benutzen, die Spieler auf Basis von Warcraft 3 oder Starcraft 2 erstellt haben. Das intern bei Blizzard entwickelte Dota allerdings trägt künftig den Namen Blizzard All-Stars.


Endwickler 14. Mai 2012

Diese "Community", die die map erstellte, sitzt bei ... Valve?

hubie 14. Mai 2012

Haben sie die erste Dota map mal gespielt? Die hieß... öööhm, Dota? ... ja richtig. Und...

Eisboer 13. Mai 2012

Ich glaube euer einziges Missverständnis war, dass Blizzard alle Rechte an den...

Mahdi 13. Mai 2012

und nach 3500 Beiträgen über das Thema, verboten wurde http://eu.battle.net/wow/de/forum...

Kommentieren



Anzeige

  1. Analog Test / Product Engineer (m/w)
    TEXAS INSTRUMENTS Deutschland GmbH, Freising near Munich
  2. Referatsleiter/in ABS Workflow and Batch Services in ABS Cross Functional Services
    Allianz Managed Operations & Services SE, Stuttgart
  3. IT-Support-Spezialisten (m/w)
    Thinking Objects GmbH, Korntal-Münchingen (bei Stuttgart)
  4. SAP-CRM-Applikationsbetreuer (m/w)
    BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  2. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  3. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg

  4. Inmarsat und Alcatel Lucent

    Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s

  5. Managed Apps

    Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen

  6. Elektronikdiscounter

    Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden

  7. Open Data

    Cern befreit LHC-Kollisionsdaten

  8. Multimediabibliothek

    FFmpeg dank Debian wieder in Ubuntu

  9. Valve Software

    Neue Richtlinien für Early Access

  10. US-Musiker

    Nikki Sixx kritisiert Labels für magere Streaming-Profite



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schlaf gut, Philae: Die aufregenden letzten Tage des Kometenlanders
Schlaf gut, Philae
Die aufregenden letzten Tage des Kometenlanders
  1. Rosetta-Mission Philae ist im Tiefschlaf
  2. Philae Kometen-Lander driftet ab
  3. Philae Erstes Raumschiff landet auf einem Kometen

Chaos Computer Club: Der ungeklärte Btx-Hack
Chaos Computer Club
Der ungeklärte Btx-Hack
  1. Geheimdienst BND möchte sich vor Gesichtserkennung schützen
  2. Sicherheitstechnik Wie der BND Verschlüsselung knacken will
  3. BND-Kauf von Zero Days CCC warnt vor "Mitmischen im Schwachstellen-Schwarzmarkt"

Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  2. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten
  3. Yoga 3 Pro Lenovos erstes Convertible mit Core M wiegt 1,2 Kilogramm

    •  / 
    Zum Artikel