Anzeige
Testgerät von Rohde & Schwarz
Testgerät von Rohde & Schwarz (Bild: Rohde & Schwarz)

Docsis 3.1: Unitymedia bereitet sein Netz auf 1 GBit/s im Upstream vor

Testgerät von Rohde & Schwarz
Testgerät von Rohde & Schwarz (Bild: Rohde & Schwarz)

Sie reden nicht viel darüber, doch sie arbeiten daran: Die Kabelnetzbetreiber und der Standard Docsis 3.1. In diesen Tagen beginnen die letzten großen Interoperabilitätstests. Unitymedia ist bei den Vorbereitungen dabei.

Anzeige

Auch bei dem Kabelnetzbetreiber Unitymedia laufen die Vorbereitungen zur Einführung der Spezifikation Docsis 3.1 bereits. "Aktuell wird unser Breitbandnetz auf die zukünftigen Herausforderungen von Docsis 3.1 vorbereitet", sagte Unternehmenssprecher Olaf Winter Golem.de auf Anfrage. Tests fänden in den Unitymedia Labs in Deutschland statt, erklärte Winter.

Die Vorbereitungen auf Docsis 3.1 liefen bei den Kabelnetzbetreibern auf Hochtouren, sagte ein Sprecher von Kabel Deutschland am 10. September 2015.

Belal Hamzeh, Director Broadband Evolution bei CableLabs, schrieb im Blog des Unternehmens, dass alle Interoperabilitätstests zu Docsis 3.1 seit Dezember 2014 erfolgreich verlaufen seien. Der nächste Test ist für den Zeitraum vom 14. bis 25. September 2015 angesetzt. Beteiligt waren bei bisherigen Tests Hersteller von Kabelmodems, von Cable Modem Termination Systems (CMTS) und von Mess- und Testausrüstung.

10 GBit/s im Downstream und über 1 GBit/s im Upstream

Das Elektronikunternehmen Rohde & Schwarz erklärte zu Docsis 3.1, der Standard sei verabschiedet worden, um den Datendurchsatz im Downstream und im Upstream zu maximieren, ohne dass Änderungen an der vorhandenen HFC-Netzinfrastruktur (Hybrid Fiber Coax) notwendig würden. Der LDPC-Fehlerschutz (Low Density Parity Check), in Kombination mit OFDM-Modulation sei der wichtigste Fortschritt. "Der Fehlerschutz LDPC ist so leistungsfähig, dass mit Docsis 3.1 Konstellationen wie 4096QAM eingesetzt werden können, was bisher kaum vorstellbar war. Docsis 3.1 arbeitet mit Kanalbandbreiten von 192 MHz im Downstream und von 96 MHz im Upstream, die aber bei Bedarf skaliert werden können."

Da OFDM und LDPC zusammen noch nicht die angestrebte Erhöhung des Datendurchsatzes erreichten, seien in Docsis 3.1 auch die Frequenzbereiche neu festgelegt. Die Obergrenze werde in zwei Stufen zunächst auf 1.218 MHz, dann auf 1.794 MHz angehoben. Der Upstream wird auf 5 MHz bis 204 MHz erweitert. Docsis 3.1 soll Datenraten von mehr als 10 GBit/s im Downstream und über 1 GBit/s im Upstream ermöglichen.

Mit dem kommerziellen Einsatz von Docsis 3.1 wird laut Rohde & Schwarz ab 2016 gerechnet. Doch das Kabelnetz ist ein sogenanntes "Shared Medium", spannend ist darum die Antwort auf die Frage, welche Datenrate beim Endkunden ankommt.


eye home zur Startseite
Fibernator 14. Sep 2015

Welche Leistung hast du konkret und was zahlst du dafür?

neocron 14. Sep 2015

ich haette gern wenigsten die bestellten 10mbit ... oder 1mbit up ... ich bezweifle...

chuck0r 14. Sep 2015

sorry mein fail :-(

kaymvoit 14. Sep 2015

Dann hattest Du aber einen miesen Switch. Oder sogar nur einen Hub. Ein ordentlicher...

kaymvoit 14. Sep 2015

Ich kann da baeda, in der gleichen Konstellation nur zustimmen. Es gibt aber tatsächlich...

Kommentieren



Anzeige

  1. CRM Analyst (m/w)
    FTI Touristik GmbH, München
  2. Java Softwareingenieur/in OES Diagnostics
    Robert Bosch GmbH, Plochingen
  3. Mitarbeiter (m/w) Business Development
    Canada Life Assurance Europe Limited, Neu-Isenburg
  4. IT-Systemadministrator (m/w)
    Isar Kliniken GmbH, München

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  2. Angebote der Woche
  3. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Forschung

    Forcephone macht jedes Smartphone Force-Touch-tauglich

  2. Unity

    Jobplattform für Entwickler und neues Preismodell

  3. Internetzugang

    Deutsche Telekom entschuldigt sich vergeblich bei Bushido

  4. Basistunnel

    Bestens vernetzt durch den Gotthard

  5. Kniterate

    Der Maker lässt stricken

  6. Maker Faire Hannover 2016

    Denkt denn keiner an die Kinder? Doch, alle!

  7. Sampling

    Hip-Hop bleibt erlaubt

  8. Tubeninja

    Youtube fordert Streamripper zur Schließung auf

  9. iPhone 7

    Erste Kopfhörer-Adapter für Lightning-auf-Klinke gesichtet

  10. Wiko Jerry

    Das schwer zu bekommende 100-Euro-Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Fehler in Blogsystem 200.000 Zugangsdaten von SZ-Magazin kopiert
  2. Überwachung Aufregung um Intermediate-Zertifikat für Bluecoat
  3. IT-Sicherheit SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  1. Re: Ich bin froh über jeden Blitzer

    Clown | 13:55

  2. Re: Für alle Interessierten

    M.P. | 13:55

  3. Re: Warum sollte ich einen kostenlos verfügbaren...

    SoniX | 13:53

  4. Re: Art und Weise nicht ok, inhaltlich kann ich...

    Flome1404 | 13:53

  5. Re: Den Abschnitt in dem er sich blamiert habe...

    Moe479 | 13:52


  1. 13:50

  2. 13:10

  3. 12:29

  4. 12:04

  5. 11:49

  6. 11:41

  7. 11:03

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel