Abo
  • Services:
Anzeige
In Wayland 1.2 wurde die Programmierschnittstelle stabilisiert.
In Wayland 1.2 wurde die Programmierschnittstelle stabilisiert. (Bild: Kristian Høgsberg/Youtube)

Displayserver: Wayland 1.2 stabilisiert Server-API

Der Displayserver Wayland erhält mit Version 1.2 ein stabiles API. Damit sollen mit dem API entwickelte Compositor wie Weston auch mit späteren Versionen von Wayland laufen können.

Anzeige

In der jetzt freigegebenen Version 1.2 von Wayland wurde das API des Displayservers stabilisiert. Künftig können Entwickler mit dem API externe Compositor entwickeln, die dann auch auf späteren Versionen von Wayland laufen. Mit Version 1.0 wurde bereits das Protokoll festgelegt. Inzwischen haben sich Entwickler der großen Desktops KDE und Gnome für den Einsatz von Wayland ausgesprochen und bereits teilweise begonnen, ihre Komponenten dafür anzupassen. Mit einer festgelegten Programmierschnittstelle wird das deutlich einfacher.

Zudem wurde in Wayland 1.2 die Unterstützung der Farbverwaltung umgesetzt. Der Code stammt vom Gnome-Team, das bereits den Color Ḿanager entwickelt hat. Dieser funktioniert dann auch bereits mit Wayland 1.2. Von Gnome-Entwicklern stammt auch die Funktion, mit der sich die komplette Bildschirmausgabe skalieren lässt. Das ist besonders auf Bildschirmen mit hoher Auflösung (HiDPI), etwa den Retina-Displays, von Bedeutung. Entsprechender Code wurde gleichzeitig in der 2D-Bibliothek Cairo, im Gnome-Icon-Theme und in Gtk+ angepasst.

Bereits in Version 1.1, die im April 2013 freigegeben wurde, haben die Wayland-Entwickler beschlossen, alle vier Monate eine neue Version zu veröffentlichen. Damals wurde bereits das Remote-Desktop-Protokoll umgesetzt, das eine Ausgabe auf mehreren Monitoren ermöglicht. Dazu kamen noch ein Kalibrierungsprogramm und ein weiteres Protokoll, das den Einsatz von Wayland auf Touchscreens erlaubt.

Nachdem es dem Jolla-Entwickler Carsten Munk im Frühjahr 2013 gelang, einen Wayland-Compositor auf Android-Grafiktreibern mit Hilfe von Libhybris zu starten, hat das Jolla-Projekt jetzt angekündigt, Wayland in seinem mobilen Betriebssystem Sailfish OS zu verwenden. Die ehemaligen Nokia-Angestellten bei Jolla wollen bis Ende des Jahres ein erstes Smartphone mit dem Meego-Abkömmling Sailfish OS auf den Markt bringen.


eye home zur Startseite
/mecki78 16. Jul 2013

Einfach... allerdings sind die Abstände zwischen den Icons nervig groß. Kann man die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  2. Software AG, Saarbrücken
  3. zooplus AG, München
  4. über Hanseatisches Personalkontor Kassel, Kassel


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 81,50€
  2. 368,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Automute

    Stummschalten beim Ausstöpseln der Kopfhörer

  2. Neue Hardwaregeneration

    Tesla-Autopilot 2.0 nur bis 72 km/h aktiv

  3. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  4. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  5. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  6. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  7. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  8. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  9. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  10. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Re: Dreh und Angelpunkt: Treiber & Software...

    sodom1234 | 07:14

  2. Re: Hyperloop BUSTED!

    Alexspeed | 07:05

  3. Re: "Derzeit suchen viele Bundesbehörden...

    sodom1234 | 06:38

  4. Re: Nicht nur auf dem Land

    Spaghetticode | 06:28

  5. Re: wo ist das Problem?

    timo.w.strauss | 06:23


  1. 07:26

  2. 07:14

  3. 11:29

  4. 10:37

  5. 10:04

  6. 16:49

  7. 14:09

  8. 12:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel