Disney Research: Luftkringel als taktiles Feedback
Aireal (Bild: Disney Research)

Disney Research Luftkringel als taktiles Feedback

Disney Research hat die Computerluftpumpe Aireal entwickelt, mit der ein taktiles Feedback auf den Körper des Spielers gezaubert werden kann, ohne dass er dazu etwas berühren muss. Die Luftstöße sehen aus wie Rauchkringel.

Anzeige

Gamer sollen bald mit kleinen gezielten Luftstößen zusätzliche Rückmeldungen vom Spiel erhalten. Disney Research hat mit dem Aireal dazu eine Lösung entwickelt, die Luftkringel erzeugen und in Richtung des Spielers lenken kann. Der Aireal ist ein kleines kastenförmiges Gerät mit fünf Lautsprechern mit einem Durchmesser von ungefähr 5 cm als Aktoren. Diese erzeugen einen Luftzug, der durch eine flexible Düse einen Luftring formt - ähnlich wie ein Rauchkringel aus Zigarettenrauch.

Die im 3D-Druckverfahren erstellte Düse lässt sich bewegen, so dass die Richtung des Luftkringels (Vortex) beeinflusst wird. Diese künstlich erzeugte Turbulenz ist sehr stabil und kann weit in den Raum hinein befördert werden. Das Ziel ist der Körper des Spielers. Er erhält durch die Luftimpulse vom Spiel ein spürbares Feedback, ohne etwas in die Hand nehmen zu müssen.

Disney Research will nicht einen, sondern gleich mehrere Aireal einsetzen, um eine besonders gute Abdeckung des Gamers zu erreichen. Dabei müssen die Luftpumpen nicht ausschließlich vor dem Spieler platziert werden - sie können auch wie ein Surround-Set angeordnet werden.

Durch unterschiedliche Intensitäten und Frequenzen können die Forscher ihren Angaben nach eine Reihe von taktilen Eindrücken erzeugen, darunter die von Objekten mit texturierter Oberfläche und Force Feedback für Gesten. Der Vorteil gegenüber anderen Techniken: Der Nutzer muss keine speziellen Westen, Handschuhe oder Ähnliches tragen, Geräte in den Händen halten oder auf speziellen Stühlen sitzen.

Die Forscher wollen ihre Arbeit auf der ACM Siggraph 2013 präsentieren, die vom 21. bis zum 25. Juli in Anaheim in Kalifornien stattfindet.


exothermal 24. Jul 2013

+1

ThommyWausE 23. Jul 2013

Ist "Smoke for Visulization" wirklich zuviel technisches Englisch in dem Fall? Der...

m9898 22. Jul 2013

Darf ich mir sicher sein, dass die keinen heißen Wasserdampf durch eine...

sh4itan 22. Jul 2013

... während man als normaler Gamer auf einem Stuhl sitzt? Das ist mit Luft irgendwie...

Kommentieren



Anzeige

  1. Produktmanager Digital (m/w)
    Commerz Finanz GmbH, München
  2. Softwareentwickler / -innen .NET
    Dataport, Hamburg
  3. SAP CRM Berater (m/w)
    SPIRIT/21, Braunschweig
  4. Anwendungsentwickler (m/w) Meldewesen
    Aareal Bank AG, Wiesbaden

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  2. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  3. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  4. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren

  5. Highway Signs

    Wiko zeigt neues Smartphone, legt beim Marktanteil zu

  6. Für Core i7-5960X

    X99-Mainboards ab 200 Euro oder mit Streaming-CPU

  7. Deutschland

    Mehrheit der Milliarden Pakete sind Onlinebestellungen

  8. Capcom

    Gameplay aus Resident Evil

  9. Broadcom Wiced Sense

    Externes Sensorpaket für Bluetooth-LE-Geräte

  10. Security

    Promi-Bilder angeblich aus der iCloud gestohlen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

    •  / 
    Zum Artikel