Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Micky Epic 2
Artwork von Micky Epic 2 (Bild: Disney Interactive)

Disney Infinity: Micky Maus trifft Minecraft

Artwork von Micky Epic 2
Artwork von Micky Epic 2 (Bild: Disney Interactive)

So richtig ist der Disney-Konzern bisher nicht in der Spielewelt angekommen, jetzt plant er offenbar eine Großanstrengung: Unter dem Namen Disney Infinity soll es eine offene Spielewelt mit Anleihen bei Minecraft geben, in der Disney- und Pixar-Figuren unterwegs sind.

Der Medienkonzern Disney versucht schon seit Jahren, sich in der Spielewelt zu etablieren, aber so richtig will das nicht gelingen. Jetzt hat die Firma für den 15. Januar 2013 zu einer Pressekonferenz in Los Angeles geladen. Einige US-Medien haben nach eigenen Angaben jetzt schon erfahren, was dort gezeigt werden soll. So berichtet die Webseite Polygon.com, dass es unter dem Namen Disney Infinity eine offene Spielewelt mit Anleihen bei Minecraft geben soll. Allerdings sollen Spieler darin mit bekannten Figuren von Disney und Pixar unterwegs sein - Micky Maus wäre also ebenso möglich wie der Spielzeug-Cowboy Woody aus Toy Story.

Anzeige

Spieler sollen in einem "Rumpus Room" eigene Schlösser oder andere Gebäude erstellen oder mit dem von Disney bereitgestellten virtuellen Spielzeug rumexperimentieren können. Polygon hat das angeblich in einem Video gesehen und es mit Minecraft verglichen. Infinity soll über mehrere Plattformen hinweg laufen, im erwähnten Video soll eine Version für die Xbox 360, Android und iOS zu sehen gewesen sein.

Dazu kommt ein zweiter Modus, in dem Spieler zu Fuß oder im Fahr- und Flugzeug von Ort zu Ort reisen und sich mit Wettrennen oder kinderkompatibel gestalteten Schießereien vergnügen können sollen. In einer Szene soll sich beispielsweise Woody mit einem Enterhaken an ein Flugzeug hängen, das Buzz Lightyear flog.

Das Grundkonzept soll von dem Toy-Box-Modus aus dem Spiel Toy Story 3 stammen. Dessen Entwickler Avalanche Software soll auch Disney Infinity produzieren.

Bei der Präsentation soll neben John Pleasants, dem Vizechef von Disney Interactive, auch John Lasseter anwesend sein, der eine der treibenden Kräfte der meisten Pixar-Erfolge war. Disney Interactive ist derzeit mit einer ganzen Reihe von Gaming-Angeboten aktiv. Darunter sind Erfolge wie das Mobilegame Wo ist mein Wasser?, aber auch groß angekündigte und dann doch enttäuschende Spiele wie Micky Epic 2.


eye home zur Startseite
Niriel 16. Jan 2013

Ich bin mal gespannt ob die dann noch unverschämtere Preise für die Figuren aufrufen als...

blubberlutsch 22. Dez 2012

Bin gerade auf die gleiche Idee gekommen, ohne das hier vorher gesehen zu haben...

irata 21. Dez 2012

Erst ging es um Disney-Spiele, jetzt geht es um "gute" Disney-Spiele? Interessanter...

Seasdfgas 21. Dez 2012

was sich manche alles wünschen...

Phreeze 21. Dez 2012

war geil ! Film drehen wie man mit dem Doppeldecker durch Ringe fliegt und so :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Deutsche Telekom AG, verschiedene Standorte
  3. Accenture, Frankfurt am Main, Berlin
  4. IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen


Anzeige
Top-Angebote
  1. beim Kauf eines 6- oder 8-Core FX Prozessors
  2. (u. a. G700s 54,90€, G930 74,90€)
  3. 24,99€ inkl. Versand (PC), Konsole ab 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  2. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  3. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  4. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors

  5. Gesichtserkennung

    Wir fälschen dein Gesicht mit VR

  6. Yoga Tab 3 Plus

    Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet

  7. Mobile Werbung

    Google straft Webseiten mit Popups ab

  8. Leap Motion

    Early-Access-Beta der Interaktions-Engine für VR

  9. Princeton Piton

    Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen

  10. BGH-Urteil

    Abbruchjäger auf Ebay missbrauchen Recht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon RX 460: AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
Radeon RX 460
AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  1. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  2. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor
  3. Radeon Pro SSG AMD zeigt Profi-Karte mit SSDs für ein TByte Videospeicher

Radeon RX 470 im Test: Die 1080p-Karte für High statt Ultra
Radeon RX 470 im Test
Die 1080p-Karte für High statt Ultra
  1. Radeons RX 480 Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter
  2. Radeon Software 16.7.2 Neuer Grafiktreiber macht die RX 480 etwas schneller
  3. Radeon RX 480 erneut vermessen Treiber reduziert Stromstärke auf PEG-Slot

Garmin Vivosmart HR+ im Hands on: Das Sport-Computerchen
Garmin Vivosmart HR+ im Hands on
Das Sport-Computerchen
  1. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  2. Kluge Uhren Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein
  3. Garmin Edge 820 Radcomputer zeigt Position der Tourbegleiter

  1. Re: Das wird Konsequenzen haben

    opodeldox | 17:57

  2. "das Unternehmen hat Tipps veröffentlicht"

    vlad_tepesch | 17:57

  3. Re: Beschleunigung ist aber auch das einzige...

    muhaha12 | 17:56

  4. Re: Reichweite Autobahn

    ikso | 17:55

  5. Re: Biometriefeatures als Ausschlusskriterium

    datenmuell | 17:54


  1. 17:12

  2. 16:44

  3. 16:36

  4. 15:35

  5. 15:03

  6. 14:22

  7. 14:08

  8. 13:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel