Abo
  • Services:
Anzeige
Staubscheibe Herbig-Haro 30 (Bild aufgenommen vom Weltraumteleskop Hubble): besseres Verständnis, wie Planeten wachsen und sich entwickeln
Staubscheibe Herbig-Haro 30 (Bild aufgenommen vom Weltraumteleskop Hubble): besseres Verständnis, wie Planeten wachsen und sich entwickeln (Bild: NASA/Hubble/STScI)

Disk Detective Die Nasa lässt nach Planetennachwuchs suchen

Disk Detective ist das neue Crowdsourcing-Projekt der US-Raumfahrtbehörde Nasa: Internetnutzer sollen die Daten von Weltraumteleskopen nach jungen Exoplaneten durchsuchen. Diese wollen die Wissenschaftler dann erneut durchs Teleskop betrachten.

Anzeige

Die US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics And Space Administration (Nasa) beteiligt Internetnutzer an der Suche nach Nachwuchsplaneten: Sie sollen auf der Crowdsourcing-Website Disk Detective helfen, die Daten des Weltraumteleskops Wise auszuwerten.

Wise - eine Abkürzung für Wide-field Infrared Survey Explorer - ist ein Infrarotweltraumteleskop, das von Anfang 2010 bis Anfang 2011 unter anderen nach jungen Sternen und Staubscheiben Ausschau gehalten hat. Im September 2013 wurde es wieder aktiviert und sucht seither den Himmel nach Asteroiden ab.

Unbekannte Planetenentwicklung

Die Staubscheiben sind es, nach denen die Scheibendetektive suchen sollen. Sie sind nämlich die Kinderstube von Exoplaneten. "Planeten bilden sich und wachsen in Scheiben aus Gas, Staub und Eiskörnern, die junge Sterne umgeben. Viele Details dieses Prozesses sind uns aber noch unbekannt", erklärt Nasa-Astrophysiker Marc Kuchner. "Wir brauchen mehr Beispiele von planetenbildenden Standorten, um besser verstehen zu können, wie Planeten wachsen und sich entwickeln."

Diese zu finden - dabei soll die Netzgemeinde mithelfen: Zwischen 2010 und 2011 hat Wise den Himmel zweimal vermessen und dabei Daten über 745 Millionen Objekte gesammelt. Das war nach Angaben der Nasa die umfassendste Vermessung des Himmels im mittleren Infrarot-Bereich. In einer ersten Auswertung haben die Forscher etwa 500.000 Objekte identifiziert, die im Infrarot-Spektrum besonders hell scheinen. Es sind mutmaßlich staubreiche Scheiben, die das Licht ihres Sterns absorbieren und als Hitze wieder abstrahlen.

Ziele für Weltraumteleskope

Auf der Website finden die Nutzer Galerien mit Bildern, die Wise und andere Teleskope aufgenommen haben. Die Nutzer sollen diese durchblättern und klassifizieren, somit etwa dokumentieren, ob mehrere Objekte darauf abgebildet sind. Auf diese Weise sollen die Bürgerwissenschaftler, die sogenannten Citizen Scientists, den Nasa-Forschern Hinweise darauf geben, welche Objekte sie sich genauer anschauen sollen. Konkret bedeutet das, sie werden diese anschließend mit dem Weltraumteleskop Hubble oder dessen Nachfolger, dem James Webb Weltraumteleskop, näher betrachten.

Die Suche nach den Staubscheiben sei ein gutes Crowdsourcing-Projekt, befand Kuchner. Entstanden ist es in Zusammenarbeit mit Zooniverse, einem Portal für Bürgerwissenschaftsprojekte.

Disk Detective ist nicht das erste Citizen-Science-Projekt der Nasa. Seit einigen Jahren etwa werten die Planet Hunters die Daten des Weltraumteleskops Kepler aus - und sind dabei durchaus erfolgreich: 2012 etwas entdeckten zwei Hobbyastronomen ein System mit zwei Doppelsternen und einem Planeten. Von dem neuen Crowdsourcing-Projekt - ihrem bisher größten - erhofft sich die Nasa ähnlich spektakuläre Ergebnisse.


eye home zur Startseite
shoggothe 02. Feb 2014

Das Problem ist, die Bilder sind schon maschinell so gut ausgefiltert, dass kaum noch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Amberg
  3. Daimler AG, Stuttgart-Untertürkheim
  4. Daimler AG, Esslingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1169,00€
  2. (u. a. ROG Strix GTX1080-8G-Gaming, ROG Strix GTX1070-8G-Gaming u. ROG Strix Radeon RX 460 OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  2. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  3. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  4. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  5. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  6. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  7. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  8. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  9. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen

  10. VG Wort Rahmenvertrag

    Unis starten in die Post-Urheberrecht-Ära



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

  1. Re: Die sollten noch mehr Gebühren nehmen

    subjord | 19:18

  2. Re: Ich kann den Frust nicht nachvollziehen

    RipClaw | 19:16

  3. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines...

    Ovaron | 19:12

  4. OT, Playstation Streaming

    Crass Spektakel | 19:10

  5. Re: Dann halt wieder wie früher

    Eve666 | 19:09


  1. 18:47

  2. 17:47

  3. 17:34

  4. 17:04

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:54

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel