Dishonored: Erweiterung mit dem Mörder der Kaiserin
Artwork von Dishonored - The Knife of Dunwall (Bild: Bethesda Softworks)

Dishonored Erweiterung mit dem Mörder der Kaiserin

In Dishonored galt der Spieler fälschlicherweise als Mörder der Kaiserin, in der Erweiterung The Knife of Dunwall lernt er den tatsächlichen Assassinen kennen - und tritt in seiner Rolle an.

Anzeige

Erst hat er die Kaiserin ermordet, dann plagt ihn ein schlechtes Gewissen: den wahren Assassinen aus Dishonored. Im Hauptprogramm spielt er keine größere Rolle, in der Erweiterung The Knife of Dunwall steht der Profikiller namens Daud dagegen im Mittelpunkt. Eine mysteriöse Figur namens Outsider zeigt ihm laut Entwicklerstudio Arkane den Weg zur Buße, und die hat mit einer noch mysteriöseren Figur namens Delilah zu tun.

Das Ganze spielt zum Teil in Bezirken von Dunwell, die im Hauptprogramm noch nicht zu sehen waren. Außerdem verfügt Daud über besondere Fähigkeiten: So kann er mit "Assassinen herbeirufen" einen Trupp von Walfängern als Unterstützung beschwören und mit "Blick ins Nichts" versteckte Runen und Knochenartefakte finden. Daud kämpft unter anderem mit Würgestaub, mit dem er Feinde kurzzeitig außer Gefecht setzen kann, und mit einer Carpallista, einer verborgenen Armbrust am Handrücken, mit der er Betäubungs- und Explosivbolzen abfeuern kann.

The Knife of Dunwall soll am 16. April 2013 als Download für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC erscheinen. Der Preis liegt bei rund 10 Euro. Bereits im Dezember 2012 war eine Erweiterung namens Dunwall City Trials mit zehn neuen Prüfungskarten erschienen.


grorg 13. Apr 2013

Echt dumm diese Menschen, die Verallgemeinerungen anstellen ohne Sinn und Verstand.

JoeHenson 12. Apr 2013

Was ist das den bitte fuer eine bloedsinnige Aussage? Hat kurzzeitig dein Gehirn...

Kommentieren



Anzeige

  1. Testingenieur (m/w)
    S1nn GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Netzwerktechniker / Administrator (m/w)
    Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG, Göttingen
  3. Microsoft .NET/C#-Entwickler (m/w)
    FirstAttribute AG, Dresden
  4. Sachbearbeiter/-in - Kommunikation, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
    IT.Niedersachsen, Hannover

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Wearables

    Fitbit unterstützt Windows

  2. 3D-Technologie

    US-Armee will Sprengköpfe drucken

  3. Hohe Investition

    Hilton will Hotelschlüssel durch Smartphones ersetzen

  4. Probleme mit der Haltbarkeit

    Wearables gehen zu schnell kaputt

  5. Nachfolger von Brendan Eich

    Chris Beard ist neuer Mozilla-Chef

  6. E-Plus

    Berliner U-Bahn bis Jahresende mit UMTS und LTE ausgerüstet

  7. 100 MBit/s

    Telekom will 38.000 Kabelverzweiger für Vectoring

  8. Regierungsrazzia

    Chinesische Büros von Microsoft durchsucht

  9. Sebastian Kügler

    Pläne für Wayland-Unterstützung in KDE Plasma 5

  10. Dieselstörmers

    Modemarke gegen Actionspiel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

Privacy: Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
Privacy
Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
  1. Passenger Name Record Journalist findet seine Kreditkartendaten beim US-Zoll
  2. Android Zurücksetzen löscht Daten nur unvollständig
  3. Privatsphäre Bundesminister verlangt Datenschutz beim vernetzten Auto

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

    •  / 
    Zum Artikel