Abo
  • Services:
Anzeige
Innenleben des iPhone 5
Innenleben des iPhone 5 (Bild: iFixit/Reuters)

Digitimes: Neues iPhone soll im Sommer kommen

Innenleben des iPhone 5
Innenleben des iPhone 5 (Bild: iFixit/Reuters)

Das neue iPhone soll mit einer besseren Kamera und einem leistungsfähigeren Prozessor auf den Markt kommen. Im dritten Quartal könnte es auf dem Markt sein.

Laut Angaben von Digitimes wird das nächste iPhone im Zeitraum Juli bis September 2013 erscheinen. Das hat die IT-Branchenzeitung aus Zulieferkreisen der Auftragshersteller Apples erfahren. Die Komponentenhersteller werden demnach Ende März mit der Auslieferung beginnen.

Anzeige

Das iPhone 5, das sechste Smartphone der iPhone-Reihe, wurde am 12. September 2012 vorgestellt. Das neue iPhone werde eher ein iPhone 5S ohne grundlegende Neuerungen, so die Digitimes. Das Smartphone werde einen leistungsfähigeren Prozessor und ein Kameramodul mit mehr Megapixel-Leistung bieten. Die Kamera im iPhone 5 arbeitet nach wie vor mit einer Auflösung von 8 Megapixeln, so dass die Bilder 3.264 x 2.448 Pixel groß werden. Ihr Objektiv besteht aus fünf Linsenelementen und arbeitet mit einer Anfangsblendenöffnung von f/2,4.

Zudem gibt es wieder Gerüchte, dass Apple ein preisgünstigeres iPhone mit einem Plastikgehäuse planen könnte, um mehr Marktanteile zu erobern, so die Digitimes. Samsung verkaufte im Jahr 2012 rund 215,8 Millionen Smartphones, fast alle mit Android, und hatte damit laut IDC einen Anteil von 39,6 Prozent am Weltmarkt. Apple hielt mit 136,8 Millionen iPhones 25,1 Prozent am weltweiten Smartphone-Markt.

Auch der Jefferies-Analyst Peter Misek erwartet, dass ein billigeres iPhone im Juni 2013 erscheinen könnte. Als Hersteller des Gehäuses seien Foxconn und Jabil Circuit ausgewählt worden.

Der Auftragshersteller Foxconn Electronics (Hon Hai Precision Industry) hat wie üblich erklärt, sich nicht zu den Bestellungen seiner Kunden zu äußern.

Bloomberg hatte am 9. Januar 2013 berichtet, dass das Billig-iPhone in einem Kunststoffgehäuse ausgeliefert werden soll. Andere Standardkomponenten sollen vom aktuellen iPhone 5 oder von Vorläufermodellen kommen. Der Preis für das Smartphone könne bei 99 bis 149 US-Dollar liegen. Laut Wall Street Journal soll Apple schon seit 2009 ein Billig-iPhone erwägen, also noch zu Lebzeiten von Steve Jobs darüber nachgedacht haben. Apple könnte den Plan aber auch noch aufgeben.


eye home zur Startseite
duwi2mex 23. Apr 2013

Nein, im Lockscreen gibt es auch unter iOS6 noch keine Wetterdaten.

Andreas _P 07. Apr 2013

"Das neue iPhone werde eher ein iPhone 5S ohne grundlegende Neuerungen" Wann gab es bei...

S-Talker 25. Mär 2013

Damals waren Prepaid-Tarif auch nur für Wenigtelefonierer zu gebrauchen. Datentarife...

Horsty 25. Mär 2013

Leider völliger Nonsens den Du schreibst, schade hätte sich gut angehört. Eines der...

TITO976 24. Mär 2013

Genau so wie sie es sich nicht leisten können, kein günstiges Notebook auf den Markt zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main
  4. SCHEMA Holding GmbH, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Exploits

    Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken

  2. Nike+

    Social-Media-Wirrwarr statt "Just do it"

  3. OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test

    Ein Oneplus Three, zwei Systeme

  4. ProSiebenSat.1

    Sechs neue Apps mit kostenlosem Live-Streaming

  5. Raumfahrt

    Juno überfliegt Jupiter in geringer Distanz

  6. Epic Loot

    Ubisoft schließt sechs größere Free-to-Play-Spiele

  7. Smart Home

    Philips-Hue-Bewegungsmelder und neue Leuchten angekündigt

  8. Multirotor G4

    DLRG setzt auf Drohne zur Personensuche im Wasser

  9. Android 7.0

    Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar

  10. Assistiertes Fahren

    Tesla-Autopilot-Update soll Unfälle verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Re: Wenn wir jetzt noch den Faktor "bei gleicher...

    plutoniumsulfat | 14:51

  2. Re: Wer braucht sowas?

    Muhaha | 14:51

  3. Re: wie hoch ist mittlerweile

    John2k | 14:51

  4. Re: Warum so halbherzig?

    Karly | 14:50

  5. Re: Kein Geld für digitale Güter

    Flome1404 | 14:48


  1. 14:08

  2. 12:30

  3. 12:02

  4. 12:00

  5. 11:39

  6. 10:22

  7. 09:45

  8. 09:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel