Anzeige
Foxconn-Arbeiter im Juli 2012
Foxconn-Arbeiter im Juli 2012 (Bild: Stringer China/Reuters)

Digitimes Foxconn soll Smartphones für Microsoft und Amazon bauen

Microsoft und Amazon sollen bei Foxconn Smartphones unter eigener Marke in Auftrag gegeben haben. Bislang sind beide bei den Stückzahlen aber noch vorsichtig.

Anzeige

Foxconn hat Aufträge für Smartphones von Microsoft und Amazon erhalten. Das berichtet die IT-Branchenzeitung Digitimes unter Berufung auf Zulieferer des Auftragsherstellers. Die Konzerntochter Foxconn International Holding, die auch für Nokia, Sony, Lenovo, Huawei und ZTE montiert, soll die Aufträge bekommen haben.

Foxconn Electronics (Hon Hai Precision Industry) ist der wichtigste Auftragshersteller für Apples iPhones.

Microsofts Smartphone soll unter der eigenen der Marke des Unternehmens erscheinen und - wenig überraschend - mit Windows Phone 8 laufen.

Microsoft und Amazon sollen am Anfang von Foxconn nur begrenzte Stückzahlen bestellt haben. Künftig könnten die Geräte für Foxconn aber zu einem wichtigen Geschäftsfeld werden, berichtet die Digitimes.

Bereits am 1. November 2012 hatte das Wall Street Journal berichtet, dass Microsoft zusammen mit Auftragsherstellern aus Asien ein eigenes Smartphone entworfen habe. Microsoft teste es noch und habe noch nicht entschieden, ob es auf den Markt kommt, war von Auftragsherstellern zu erfahren.

Bereits im Juli 2012 äußerte sich Microsoft-Chef Steve Ballmer zu den Smartphone-Plänen des Unternehmens und schloss die Entwicklung eines eigenen Smartphones nicht völlig aus.

Amazon testet laut einem früheren Bericht ein Smartphone, dessen Massenproduktion bereits Ende 2012 oder Anfang 2013 anlaufen könnte. Das Display, das Amazon gegenwärtig erprobt, sei 4 bis 5 Zoll groß. Amazon arbeitet mit Komponentenherstellern in Asien zusammen, um sein Smartphone zu testen. Das berichtete das Wall Street Journal unter Berufung auf Manager aus den Unternehmen, die nicht namentlich genannt werden wollten.


eye home zur Startseite
Maturion 28. Nov 2012

Microsoft macht jetzt schon eigene Handys und Nokia redet immer noch von der...

y.m.m.d. 28. Nov 2012

Ich nehme an die Wärmepumpe war dir dafür auch ein "paar" Euro mehr Wert oder? "Normale...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Architekt/in für Bremssysteme
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. IT-Sicherheitsexpertin/IT-Si- cherheitsexperte im IT-Sicherheitslabor für die industrielle Produktion
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe (Home-Office möglich)
  3. Ingenieur (m/w) modellbasierte Entwicklung / Embedded Programmierung
    dSPACE GmbH, Böblingen
  4. Software-Entwickler Java/C++ (m/w)
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Unplugged

    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

  2. Festnetz

    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

  3. Uncharted 4 im Test

    Meisterdieb in Meisterwerk

  4. Konkurrenz für Bandtechnik

    EMC will Festplatten abschalten

  5. Mobilfunk

    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

  6. Gründung von Algorithm Watch

    Achtgeben auf Algorithmen

  7. Mobilfunk

    Störung zwischen E-Plus-Netz und Telekom

  8. Bug-Bounty-Programm

    Facebooks jüngster Hacker

  9. Taxidienst

    Mytaxi-Bestellungen jetzt per Whatsapp möglich

  10. Koalitionsstreit über WLAN

    Merkel drängt auf rasche Einigung zu Störerhaftung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. DNS:NET "Nicht jeder Kabelverzweiger bekommt Glasfaser von Telekom"
  2. Glasfaser Swisscom erreicht 1,1 Millionen Haushalte mit FTTH
  3. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen

Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Kaspersky-Analyse Fast jeder Geldautomat lässt sich kapern
  2. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  3. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen

  1. Re: Höttges hat scheinbar einen Dachschaden

    manu26 | 12:27

  2. Re: Immer dieser Mars...

    Ovaron | 12:26

  3. Re: Und ich Sitze hier

    gaym0r | 12:26

  4. Re: sorry, wofür brauche ich so viel Mbit/s?

    DAUVersteher | 12:24

  5. Re: ... verspricht 500 Mbit/s bei unter 100 Meter ...

    F4yt | 12:20


  1. 11:31

  2. 09:32

  3. 09:01

  4. 19:01

  5. 16:52

  6. 16:07

  7. 15:26

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel