Abo
  • Services:
Anzeige
Toshiba TCM9518MD: Lichtfeldkameramodul für 50 US-Dollar
Toshiba TCM9518MD: Lichtfeldkameramodul für 50 US-Dollar (Bild: Toshiba)

Digitalfotografie Toshiba macht das Smartphone zur Lichtfeldkamera

Mobilgeräte sollen zu Lichtfeldkameras werden: Toshiba stellt in Las Vegas ein entsprechendes Kameramodul vor, das in Mobilgeräte integriert werden soll.

Anzeige

Der japanische Elektronikkonzern Toshiba stellt auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas eine Lichtfeldkamera für Smartphones und Tablets vor. Sie ermöglicht es, Bilder, die mit dem Mobilgerät aufgenommen wurden, nachträglich zu fokussieren.

Die TCM9518MD verfügt über zwei Sensoren mit der CMOS-Technik. Sie sind jeweils 0,25 Zoll, etwa 0,6 Zentimeter, groß und haben jeder eine Auflösung von 5 Megapixeln. Hinzu kommt ein Prozessor für die Bildverarbeitung, der die Auflösung auf 13 Megapixel hochrechnet.

Bildinformationen und Tiefeninformationen

Beim Fotografieren werden nicht nur Bildinformationen aufgenommen, sondern auch die Entfernung zwischen der Kamera und den Objekten auf dem Bild berechnet. Auf der Basis dieser Tiefeninformationen können die Fotos später mit eigener Software nachfokussiert werden.

Die TCM9518MD wird allerdings nicht als Lichtfeldkamera auf den Markt kommen. Das System ist gedacht für die Integration in mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets. Das Kameramodul soll 50 US-Dollar kosten. Laut Toshiba sind erste Kameramodule in geringer Stückzahl für die Hersteller von Mobilgeräten zum Testen verfügbar.

Lytro machte den Anfang

Das US-Unternehmen Lytro hatte 2011 eine Lichtfeldkamera vorgestellt und im Jahr darauf in den USA auf den Markt gebracht. Daraufhin kündigten verschiedene andere Hersteller an, an vergleichbaren Kameras zu arbeiten, darunter auch der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia.

2012 hatte die japanische Zeitung Asahi Shinbun berichtet, Toshiba entwickle eine Lichtfeldkamera. Sie sollte über rund 500.000 Linsen verfügen. Allerdings scheint TCM9518MD eine andere Technik zu nutzen.


eye home zur Startseite
der kleine boss 08. Jan 2014

Deshalb frag ich ja wie das funktioniert, ich hab den artikel natürlich gelesen, sonst...

theTriple 08. Jan 2014

@Tzven: du solltest dir mal das optische Prinzip von Lichtfeldkameras anschauen. Damit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln
  2. Dataport, Magdeburg, Rostock
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Olpe
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. (-60%) 15,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shadow Tactics im Test: Tolle Taktik für Fans von Commandos
Shadow Tactics im Test
Tolle Taktik für Fans von Commandos
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Total War Waldelfen stürmen Warhammer
  3. Künstliche Intelligenz Ultimative Gegner-KI für Civilization gesucht

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Re: Dat Bildunterschrift...

    nf1n1ty | 02:44

  2. Das Problem bei der NSA-Affäre ist, dass nicht...

    fb_partofmilitc... | 02:30

  3. Re: Einheiten richtig umrechnen du musst

    masel99 | 02:17

  4. Re: P2W

    corruption | 02:12

  5. Re: Was wurde warum geändert?

    ClarkKent | 02:06


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel