Kodak: Käuferkonsortium aus zwölf Unternehmen
Kodak: Käuferkonsortium aus zwölf Unternehmen (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Digitalfotografie Kodak-Patente für 525 Millionen US-Dollar verkauft

Eastman Kodak hat sein Paket mit 1.100 Patenten verkauft. Mit dem Erlös will das bankrotte Fotounternehmen eine Restrukturierung finanzieren.

Anzeige

Eigentlich sind Unternehmen wie Apple und Samsung Konkurrenten. Doch jetzt haben sie sich mit anderen in einem Konsortium zusammengetan, um ein Patentpaket von Eastman Kodak zu kaufen. Das Geld will Kodak für einen Neustart einsetzen.

Das Paket umfasst 1.100 Patente, die Techniken zum Aufnehmen, Bearbeiten und Teilen von Digitalfotos beschreiben. Das Paket sei von einem Konsortium aus zwölf Unternehmen gekauft worden, teilte Kodak mit. Der Kaufpreis betrage 525 Millionen US-Dollar.

Dem Konsortium, das von den Patentverwaltern Intellectual Ventures und RPX Corporation angeführt wird, gehören namhafte Unternehmen der IT-Branche an, die sonst eher als Konkurrenten auftreten. Darunter sind Amazon, Apple, Facebook, Google, Microsoft und Samsung.

Seit August 2011 will Kodak die Patente verkaufen

Kodak hatte seit August vergangenen Jahres versucht, das Patentpaket zu verkaufen. Dessen Wert war auf über zwei Milliarden US-Dollar geschätzt worden. Das Paket war für Kodak lange Jahre eine gute Einnahmequelle: Seit 2001 sollen Hersteller wie Samsung, LG, Motorola und Nokia über drei Milliarden US-Dollar für die Nutzung der Patente an Kodak gezahlt haben.

Das Fotounternehmen Eastman Kodak musste Anfang 2012 Insolvenz anmelden, nachdem der Versuch gescheitert war, das Fotounternehmen als Hersteller für Tintenstrahldrucker zu etablieren. Seither hat Kodak mehrere Geschäftsbereiche verkauft, darunter die Produktion von digitalen Fotoapparaten, Camcordern und Bilderrahmen und die Plattform Kodak Gallery Online.


JensJensen 21. Dez 2012

... wäre Schade wenn so ein traditionsreicher Name aus dem Bereich der Fotografie von der...

Kommentieren



Anzeige

  1. Referenten im Bereich Reporting (m/w)
    BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. Traineeprogramm mit dem Schwerpunkt IT
    EWE Aktiengesellschaft, Oldenburg
  3. IT-Projektmanager (m/w)
    ckc ag, Braunschweig/Wolfsburg
  4. .NET Entwickler (m/w)
    Palmer Hargreaves GmbH, Köln

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: Geniales Humble Bundle
    Zahlt so viel ihr wollt für Dragon Age Origins, Dead Space 2 und Command & Conquer Generals. Wer...
  2. NEU: Transformers - Trilogie [Blu-ray]
    15,99€
  3. NEU: Logitech-Aktion: G240 Gaming-Mauspad bei Kauf einer G502 Gaming-Maus gratis erhalten
    60,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Internetballons

    Start von Project Loon rückt näher

  2. Digitale Audio Workstation

    Ardour 4.0 läuft unter Windows

  3. Hydradock

    Elf Ports für das Macbook 12

  4. Ramstein

    USA sollen Drohnenkrieg von Deutschland aus steuern

  5. GTA 5 im Technik-Test

    So sieht eine famose PC-Umsetzung aus

  6. 3D-Drucker

    Makerbot entlässt 20 Prozent seiner Mitarbeiter

  7. Negativauszeichnung

    Lauschende Barbie erhält Big Brother Award

  8. Bemannte Raumfahrt

    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

  9. Windows 10 für Smartphones

    Office-Universal-App kommt noch im April

  10. Keine Science-Fiction

    Mit dem Laser gegen Weltraumschrott



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Dach Tag 2015 Openstack-Verein lädt zu deutschem Jahrestreffen
  2. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

Hummingboard angetestet: Heiß und anschlussfreudig
Hummingboard angetestet
Heiß und anschlussfreudig
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Fire TV mit neuer Firmware im Test: Streaming-Box wird vielfältiger
Fire TV mit neuer Firmware im Test
Streaming-Box wird vielfältiger
  1. Amazons X-Ray im Hands On Fire TV zeigt direkt Zusatzinformationen zu Filmen
  2. Update Amazon wertet Fire TV auf

  1. Re: Gibt es GTA5 auch auf Deutsch?

    Wander | 00:43

  2. Was bringt es UNS, wenn es Google gehört?

    stefanreich | 00:42

  3. Re: für Kinder

    der kleine boss | 00:41

  4. Re: Einfach selber Fotos machen!

    NeoXolver | 00:33

  5. Re: Problem ist der Käufer

    Darktrooper | 00:21


  1. 17:54

  2. 16:33

  3. 15:56

  4. 13:37

  5. 12:00

  6. 11:05

  7. 22:59

  8. 15:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel