Abo
  • Services:
Anzeige
Grafik des Projekt digitale Hauptstadt
Grafik des Projekt digitale Hauptstadt (Bild: TU Berlin)

Digitale Hauptstadt: Berliner Bürgermeister will ein 5G-Testnetz

Grafik des Projekt digitale Hauptstadt
Grafik des Projekt digitale Hauptstadt (Bild: TU Berlin)

Berlin will auch digitale Hauptstadt werden. Dafür will der Regierende Bürgermeister ein 5G-Testnetz, autonomes Fahren und 30 neue Professuren.

Berlin will den neuen Mobilfunk der 5. Generation testen. Das kündigte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) an. Als Teil der Berliner 10-Punkte-Agenda soll 5G in der Hauptstadt getestet und ausgerollt werden. "Wir wollen ausgewiesene Testgebiete bestimmen", erklärte Müller.

Anzeige

5G sei für viele Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Startups "die nötige Grundlage für die Entwicklung neuer Produkte und Services."

Das 5G-Netz soll zunächst in ausgewählten Testgebieten errichtet werden, wie im Cleantech-Businesspark Berlin-Marzahn, Campus Charlottenburg, im Umfeld des ehemaligen Flughafens Tempelhof, auf dem Autobahnabschnitt, der den künftigen Flughafen BER mit der Innenstadt verbindet, und auf dem Gelände des bisherigen Flughafens TXL. Nach erfolgreicher Testphase soll die neue Technologie dann in einem zweiten Schritt auf das gesamte Stadtgebiet ausgeweitet werden.

Das Land unterstützt das 5G-Projekt bei der Nutzung öffentlicher Gebäude, Laternen und Multifunktionsgehäuse für die Installation von Testbeds oder als Antennenstandorte sowie beim Roll-out von Technologien auf öffentlichen Flächen. Ein Dienstleister wird eine entsprechende Ausschreibung zu 5G starten.

München dürfte schneller sein

Berlin stehe im harten Konkurrenzkampf mit anderen Städten. So wolle Tokio bis zu den Olympischen Sommerspielen 2020 den neuen Mobilfunkstandard voranbringen.

Zusammen mit dem Präsidenten der Technischen Universität Berlin, Christian Thomsen, seien in den vergangenen Monaten im Berliner Kreis für Digitalisierung gemeinsame konkrete Projekte unter dem Schlagwort digitale Hauptstadt entwickelt worden. Müller betonte: "Der Digitalisierung kommt bei der Entwicklung von Berlin eine Schlüsselrolle zu. Gleich, ob bei Smart-City-Themen, Industrie 4.0 oder vielen Geschäftsmodellen der Startups". Berlin setze hier entsprechende Rahmenbedingungen.

30 neue Professuren

Für die digitale Hauptstadt würden 30 neue Professuren geschaffen und "herausragende Persönlichkeiten als Visiting Fellows in die Hauptstadt geholt", hieß es in einer gemeinsamen Erklärung. Die beteiligten Berliner Hochschulen wollen dafür bei der Einstein Stiftung ein Zentrum Digitale Zukunft beantragen. Förderzusagen für rund 20 Professuren aus der Wirtschaft und von außeruniversitären Einrichtungen lägen bereits vor. Der Finanzumfang beträgt pro Jahr rund 5 Millionen Euro.

In München sind die Errichtung und der Betrieb einer innerstädtischen 5G-Testumgebung von Huawei geplant, die bereits im Februar 2015 angekündigt wurden.


eye home zur Startseite
mannzi 10. Dez 2015

Du reist dann auch noch mit Modem durch die weiten Welten des Internets? Früher brauchte...

spezi 09. Dez 2015

Das wechselt immer wieder mal. NRW war zuletzt 2008 Nettozahler. https://de.wikipedia...

Graveangel 09. Dez 2015

Doch, unbefahrbare Straßen, ausfallende Züge, uvm. Ich finde es lustig, dass es in...

elgooG 09. Dez 2015

Ach die Einnahmen vom Flughafen machen das ja locker wieder wett.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MOBOTIX AG, Langmeil
  2. Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Bonn
  3. Villeroy & Boch AG, Mettlach bei Saarbrücken / Merzig
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Tappenbeck


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)

Folgen Sie uns
       


  1. China

    Dropbox-Alternative Seafile im Streit mit Mutterkonzern

  2. Verizon Communications

    Yahoo hat einen Käufer gefunden

  3. Deutschland

    Preiserhöhung bei Netflix jetzt auch für Bestandskunden

  4. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  5. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  6. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  7. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  8. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  9. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  10. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  2. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los
  3. Patchday Sicherheitslücke lässt Drucker Malware verteilen

Miniscooter: E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
Miniscooter
E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
  1. Leistungsschutzrecht Kollateralschäden eines unsinnigen Gesetzes
  2. Relativity Space Raketenbau ohne Menschen
  3. Besuch bei Senic Das Kreuzberger Shenzhen

Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. Pokémon Go Monsterjagd im Heimatland
  2. Pokémon Go Verbraucherschützer reichen Abmahnung gegen Niantic ein
  3. Nintendo auf dem Smartphone Pokémon Go Out!

  1. Re: Netflix ist es wert

    gudixd | 04:12

  2. Re: Ich glaube den Chinesen

    quasides | 02:15

  3. Re: Gut so, hoffentlich bald alle arbeitslos

    Pjörn | 02:08

  4. Re: Der Grund war eindeutig.

    zampata | 01:26

  5. Re: Immer noch kein HBM?

    ms (Golem.de) | 01:05


  1. 15:30

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 15:17

  5. 14:19

  6. 13:08

  7. 09:01

  8. 18:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel