Anzeige
Digital Bolex D16
Digital Bolex D16 (Bild: Bolex International)

Digitale Filmkamera Unkomprimiertes 2K-Video zum Kampfpreis

Sie sieht aus wie eine 16-mm-Filmkamera aus den 70er Jahren, aber in ihrem Inneren befindet sich modernste Technik. Die Digital Bolex nimmt Videos mit 2K unkomprimiert auf und soll dennoch nur 2.500 US-Dollar kosten.

Anzeige

Die Digital Bolex zeichnet Videos mit maximal 2.048 x 1.152 Pixeln auf und speichert sie im Format Adobe Cinema DNG mit 12 Bit Farbtiefe. Ein Rohdatenframe ist 2 bis 3 MByte groß. Der Senor der Kamera stammt von Kodak und misst 12,85 x 9,64 mm. Er entspricht damit ungefähr dem Format Super 16 mm.

  • Konzeptzeichnungen der Digital Bolex D16 (Bild: Bolex International)
  • Konzeptzeichnungen der Digital Bolex D16 (Bild: Bolex International)
  • Konzeptzeichnungen der Digital Bolex D16 (Bild: Bolex International)
Konzeptzeichnungen der Digital Bolex D16 (Bild: Bolex International)

Die Framerate reicht bis zu 32 Bildern pro Sekunde bei 2K und 60 Bildern pro Sekunde bei 720p. Der Ton wird zweikanalig mit 16 Bit und 48 kHz aufgenommen und über XLR-Eingänge eingespeist. Die Aufnahmekontrolle erfolgt über ein 2,4 Zoll großes Display mit 320 x 240 Bildpunkten oder über einen Videoausgang über ein separates Display. Ein HD-SDI-Ausgang ist nur gegen Aufpreis vorhanden, wobei die Daten auf zwei Compactflash-Karten gespeichert werden. Die Datenpufferung erfolgt über eine SSD.

An die Kamera können Objektive angeschlossen werden. Als Standardbajonett wird der C-Mount eingesetzt, optional sind aber auch Bajonette für Arri PL, Canon EF und B4 erhältlich. Die Kamera wiegt ungefähr 2,5 kg und wird über einen internen oder externe Akkus mit Strom versorgt.

Einen Prototyp haben die Entwickler bereits ausgiebig getestet und einen Demofilm gedreht. Die Finanzierung über Kickstarter ist bereits lange vor Ablauf der Frist gesichert. Die Entwickler benötigten 100.000 US-Dollar - und mittlerweile sind rund 160.000 US-Dollar zusammengekommen. Die ersten 100 Besteller erhalten die Bolex für 2.500 US-Dollar. Danach steigt der Preis um 800 US-Dollar. Die technischen Daten haben die Entwickler in einem PDF zusammengefasst.


Juniper 15. Mär 2012

Es kommt nicht nur auf die grösse des Sensors an sondern auch auf die Auflösung. Als...

Kommentieren


Berliner Film-Blog des BAF e.V. / 28. Mär 2012

Bolex mit Nostalgielook und digitaler Technik



Anzeige

  1. SAP Anwendungsentwickler (m/w) HCM
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Linux-Administrator (m/w) mit Schwerpunkt Automation
    BG-Phoenics GmbH, München
  3. Applikationsingenieur/in PTC Windchill PDMLink
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Algorithmenentwickler/in für Spurerkennung
    Robert Bosch GmbH, Abstatt

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: San Andreas [3D Blu-ray]
    12,90€
  2. NEU: GOG-EA-Sale
    (u. a. Dungeon Keeper 2 für 2,19€, Simcity 4 Deluxe 7,39€, Theme Park 2,19€ oder alle 41...
  3. NEU: Homeworld Remastered Collection - [PC]
    9,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Daybreak Game Company

    Zombiespiel H1Z1 wird aufgeteilt

  2. Twitter

    Neue Sortierung der Timeline kommt

  3. Error 53

    Unautorisierte Ersatzteile sperren iPhone

  4. Escape Dynamics

    Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott

  5. Deutsche Bahn

    Wlan für alle ICE-Fahrgäste möglicherweise erst 2017

  6. Die Woche im Video

    Raider heißt jetzt Twix ...

  7. Alpenföhn

    Der Olymp soll 340 Watt an Leistung abführen

  8. Eurocom X9E

    Monster-Notebook nutzt Diamant- und Flüssigmetallpaste

  9. Willkürliche Festsetzung

    Schwedische Regierung spottet über Assange

  10. IoT statt Smartphones

    Mozilla gibt Firefox OS schneller auf als erwartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Astronomie: Die lange Suche nach Planet X
Astronomie
Die lange Suche nach Planet X
  1. Planet X Es könnte den neunten Planeten geben
  2. Weltall Woher stammt das Wow-Signal?
  3. Raumsonden und Teleskope Sieht der Weltraum wirklich so aus wie auf Fotos?

Arduino 101 angetestet: Endlich ein genuines Bastelboard von Intel
Arduino 101 angetestet
Endlich ein genuines Bastelboard von Intel
  1. Kosmobits Neues Arduino-Set gewinnt Preis auf der Spielwarenmesse
  2. Bastelsets und Spielzeug Spiel- und Lern-Ideen für Weihnachten
  3. MKR1000 Kräftiger Arduino mit integriertem WLAN

Rise of the Tomb Raider im Technik-Test: Lara sieht einfach klasse aus
Rise of the Tomb Raider im Technik-Test
Lara sieht einfach klasse aus
  1. Rise of the Tomb Raider Lara im Überlebenskampf
  2. Rise of the Tomb Raider PC-Lara erscheint bereits im Januar 2016
  3. Rise of the Tomb Raider im Test Lara und das ewige Leben im ewigem Eis

  1. Re: Zwei Sender, der Rest optional für die, die...

    matok | 19:32

  2. Re: Was für ein Wärmeleitpasten-Voodoo...

    plutoniumsulfat | 19:21

  3. Re: Kann man auch ne Wärmflasche anschließen?

    Braineh | 19:19

  4. Re: Haben will! xD

    plutoniumsulfat | 19:19

  5. "Wenn es auf Reisen ausfällt..."

    3dgamer | 19:17


  1. 14:45

  2. 13:25

  3. 12:43

  4. 11:52

  5. 11:28

  6. 09:01

  7. 21:49

  8. 16:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel