Digitale Filmkamera: Schwarz-Weiß-Version der Red Epic-M
Red Epic-M Monochrome (Bild: Red)

Digitale Filmkamera Schwarz-Weiß-Version der Red Epic-M

Die digitale Filmkamera Epic-M soll nun auch mit einem Sensor auf den Markt kommen, der ausschließlich in Schwarz-Weiß aufnimmt.

Anzeige

Die Red Epic-M wird mit einem neu entwickelten Sensor als reine Schwarz-Weiß-Kamera auf den Markt kommen, kündigte Reds CEO Jarred Land an. Die Schwarz-Weiß-Version soll mit einem neuen "Mysterium-X Monochrome Sensor" ausgerüstet sein.

  • Red Epic-M Monochrome (Bild: Red)
Red Epic-M Monochrome (Bild: Red)

Der Sensor soll mit einem neuen Tiefpassfilter ausgerüstet sein, der ein deutlich schärferes Bild ermöglicht als bei einem Sensor für Farbinformationen. Das soll auch durch den Wegfall der Bayer-Matrix begünstigt werden.

Leica hatte mit der Schwarz-Weiß-Version seiner Digitalkamera M9 mit der M Monochrom bereits ein Modell vorgestellt, das keinerlei Farbinformationen aufnehmen kann. Hier wurde allerdings auf den Tiefpassfilter verzichtet.

Zahlreiche Auflösungen einstellbar

Die Epic ist mit einem Bildsensor mit 14 Megapixeln Auflösung ausgerüstet, der 30 x 15 mm groß ist. Filme können in den Auflösungen 720p und 1.080p und mit den Formaten 2 K, 3 K, 4 K 4,5 K und bis zu 5K des digitalen Kinos in einem Rohdatenformat aufgenommen werden. Die Kamera kann 1 bis 120 Bilder pro Sekunde aufnehmen. Gespeichert wird auf SSD-Festplatten.

Der SW-Sensor Mysterium-X Monochrome der Red Epic soll eine Lichtempfindlichkeit von bis zu ISO 2000 erreichen. Im Frühjahr 2013 soll die neue Kamera ausgeliefert werden - ihr Preis liegt bei 42.000 US-Dollar.

David Fincher dreht einen Film mit den Schwarz-Weiß-Kameras

Nach Angaben des Red-Chefs dreht Regisseur und Schauspieler David Fincher (Der seltsame Fall des Benjamin Button, The Social Network, Verblendung) bereits einen Film mit einem Prototyp der Epic-M Monochrome. Die Vorbestellphase für die Kamera beginnt nach Angaben von Land am 1. Oktober 2012.


satan0rx 10. Sep 2012

Eigentlich nichts, wenn die Farbkammera orendtlich WÄRE. Ist sie aber nicht! Wenn Du...

Kommentieren



Anzeige

  1. Abteilungsleiter IT-Systemtechnik (m/w)
    LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen bei Mainz
  2. Systementwickler (m/w) Connected Mobile Services
    GIGATRONIK Köln GmbH, Köln
  3. JAVA Softwareentwickler (m/w)
    MPDV Mikrolab GmbH, Heimsheim
  4. SharePoint Inhouse Consultant (m/w)
    BEUMER Group GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Taxi-Konkurrent

    Landgericht verbietet Uber deutschlandweit

  2. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  3. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  4. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  5. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  6. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  7. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  8. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  9. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  10. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

    •  / 
    Zum Artikel