Polaroid Z2300
Polaroid Z2300 (Bild: Polaroid)

Digital-Sofortbildkamera Polaroid Z2300 druckt Fotos an Ort und Stelle aus

Polaroid besinnt sich auf alte Traditionen und hat eine Kamera vorgestellt, die kurz nach der Aufnahme ein Foto zu Papier bringt. Die Z2300 wirft das Foto allerdings nicht nach vorne aus.

Anzeige

Die Polaroid Z2300 ist eine Kompaktkamera mit einer Auflösung von 10 Megapixeln. Über ein 3 Zoll (7,62 cm) großes Display werden die Menüs kontrolliert, Aufnahmen betrachtet und der Bildausschnitt beim Fotografieren gewählt. Einen optischen Sucher gibt es nicht.

  • Polaroid Z2300 (Bild: Polaroid)
  • Polaroid Z2300 (Bild: Polaroid)
  • Polaroid Z2300 (Bild: Polaroid)
Polaroid Z2300 (Bild: Polaroid)

Im Inneren der Polaroid-Kamera befindet sich ein kleiner Papiervorrat mit zehn Blatt. Jede Seite ist 5,08 x 7,62 cm groß. Beim Druck setzt Polaroid auf die Zink-Technik, bei der auf Tinte oder das Thermosublimationsverfahren verzichtet wird. Die Farben sind im Papier bereits enthalten. Es besteht aus der Basisschicht, den drei Farbkristallreihen aus Cyan, Magenta und Gelb sowie einer schützenden Polymerschicht, um die Fotos gegen Kratzer resistent und lange haltbar zu machen. Durch unterschiedliche Temperaturen werden die Farbinformationen entsprechend abgemischt und sichtbar gemacht.

Fotos sind klein und können sofort angefasst werden

Ein Ausdruck soll weniger als eine Minute dauern und ist sofort wisch- und wasserfest. Vor dem Druck können in der Kamera einfache Bildbearbeitungfunktionen genutzt werden, um etwa den Bildausschnitt nachträglich zu ändern. Zudem können die Fotos eingerahmt werden, unter anderem mit dem typischen Polaroid-Rahmen. Optional kann der Benutzer auch das Datum und die Dateinummer ausgeben. Die Fotos und auch Videos werden zudem auf einer SD-Karte gespeichert. Weitere technische Daten zur Kamera nannte Polaroid bislang nicht.

Polaroid will die Z2300 in den USA ab August 2012 für rund 160 US-Dollar in den Handel bringen. Das Papier kostet im 50er Paket rund 25 US-Dollar.


Dosenstrichcode 03. Jul 2012

wegen na alten Pola alte filme sind unzuverlässlich schonmal vom impossible projekt...

SoniX 28. Jun 2012

Und? Dann schreibt die Artikel nicht so, als ob es eine Neuheit wäre.....

Casandro 28. Jun 2012

Vor 10 Jahren wären viele Vorgänge noch Polaroid-basiert gewesen. Da hätte man dann...

Holy Comment Bomb 28. Jun 2012

3x2 Zoll, oder wie viel ist das? Dafür 50 Cent pro Bild? Mir erschließt sich die...

musarati 28. Jun 2012

Auch wenns lange her ist, aber ohne Polaroid würden mir jede Menge Fotos fehlen :) Von...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Senior Systemadministrator (m/w) (Microsoft/AD / VMware / Citrix)
    DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt am Main
  2. Fachinformatiker (m/w) Anwendungsentwicklung
    OSRAM Opto Semiconductors GmbH, Regensburg
  3. (Senior-) Berater (m/w) IT - Logistik (Land-, Bahn-, Luftverkehr, See-, Luftfracht oder KEP)
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  4. (Senior) .NET Developer (m/w)
    Infoman AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Homeworld Remastered Collection - [PC]
    29,99€ (Release 7.5.)
  2. NEU: Assassin's Creed: Revelations Download
    4,97€
  3. NEU: Fallout 3 - Game of the Year Edition [PC Steam Code]
    5,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Konsolenhersteller

    Energiesparen ja, aber nicht beim Spielen

  2. RTL Disney Fernsehen

    Super RTL startet kostenpflichtige Streaming-Plattform

  3. Steam

    Gabe Newell über kostenpflichtige Mods

  4. Cross-Site-Scripting

    Offene Sicherheitslücke in Wordpress

  5. HTTPS

    Kaspersky ermöglicht Freak-Angriff

  6. Deep angespielt

    "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

  7. Federation Against Copyright Theft

    Mit Videoüberwachung im Kinosaal gegen Release Groups

  8. Razer Blade 2015 im Test

    Das bisher beste Gaming-Ultrabook

  9. Biomimetik

    Miniroboter zieht Vielfaches seines Eigengewichts nach oben

  10. Malware

    Apples Schutzmechanismen sind nahezu wirkungslos



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Storytelling-Werkzeug: Linius und die Tücken von Open-Source
Storytelling-Werkzeug
Linius und die Tücken von Open-Source
  1. ARM-SoC Allwinner soll LGPL-Verletzungen verschleiern
  2. Linux Siri bekommt Open-Source-Konkurrenz
  3. Microsoft Windows Driver Frameworks werden Open Source

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig
  2. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  3. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster

  1. Re: Wie schon im anderen Beitrag gesagt: Wer...

    blaub4r | 17:30

  2. Re: Und was für eine Lehre sollte man daraus...

    zZz | 17:30

  3. Re: Unterschied zu Dota 2 und Co.

    Lord Gamma | 17:28

  4. Re: Recht teuer

    most | 17:28

  5. Re: KDBUS

    mnementh | 17:28


  1. 17:26

  2. 17:13

  3. 16:24

  4. 14:46

  5. 14:34

  6. 14:00

  7. 13:21

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel