Blizzard-Logo
Blizzard-Logo (Bild: Blizzard)

Diablo, Starcraft & Co. Blizzard entlässt rund 600 Mitarbeiter

Das aus Kalifornien stammende Entwicklerstudio Blizzard trennt sich weltweit von 600 Mitarbeitern - rund zehn Prozent seiner Gesamtbelegschaft. Auswirkungen auf die Produktion kommender Titel wie Diablo 3 und Starcraft 2: Heart of the Swarm soll das nicht haben.

Anzeige

Eine derart große Kündigungswelle gab es noch nicht in der Geschichte von Blizzard: Das Unternehmen mit dem Stammsitz im kalifornischen Irvine trennt sich weltweit von rund 600 Mitarbeitern. Wie das US-Magazin Gamasutra.com vom Unternehmenschef Mike Morhaime erfahren hat, sollen rund zehn Prozent davon tatsächlich mit der Entwicklung neuer Spiele beschäftigt gewesen sein, die anderen hatten also Aufgaben in der Verwaltung, dem Kundendienst oder im Marketing. Blizzard hat zuletzt geschätzt rund 6.000 Angestellte beschäftigt.

Morhaime begründet die Kündigungen damit, dass sich Blizzard ebenso wie die Spielebranche verändert habe, und in der ständigen Überprüfung der eigenen Ressourcen sei man zu der schwierigen Entscheidung gekommen, sie nun neu zu strukturieren. Ein Grund könnte sein, dass die Mitgliederzahlen des Umsatzbringers World of Warcraft auf zuletzt 10,2 Millionen weltweit gefallen sind - der Höchststand lag 2010 bei fast 12 Millionen Abonnenten.

Auswirkungen auf die Entwicklung der aktuellen Titel Diablo 3, Starcraft 2: Heart of the Swarm, der Erweiterung Mists of Pandaria für World of Warcraft und von Blizzard Dota soll der Schritt nicht haben.


Garwarir 02. Mär 2012

Innovation ist schon wichtig. Das heisst aber nicht, dass kein Bedürfnis nach...

iRofl 01. Mär 2012

Man munkelt in den offiziellen Foren das das nur irgendwelche BWLer waren. Also keine...

root666 01. Mär 2012

Also der Support war gerade ganz am Anfang von WoW zwar oftmals ausgelastet aber immer...

Freepascal 01. Mär 2012

Nicht nötig ist ein bisschen zu kurz gedacht. Die Realität sieht so aus: Man...

LH 01. Mär 2012

Dann würde ich sagen, übe dich in Geduld, und schau was passiert. Warum tun es so viele...

Kommentieren



Anzeige

  1. Head of Ad Management (m/w)
    Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover
  2. Teamleitung (m/w) Software
    Continental AG, Markdorf
  3. E-Commerce Manager - eCare & Portale (m/w)
    M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. Informatiker / Datenbankadministrator (m/w) Oracle
    Autobahndirektion Nordbayern, Nürnberg, Ebern

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. TIPP: Heat [Blu-ray]
    4,99€
  2. VORBESTELLBAR: Terminator: Genisys Skull & 3D Steelbook (+Blu-ray) [Limited Edition]
  3. VORBESTELLBAR: Der Hobbit Trilogie - Extended Edition [3D Blu-ray]
    145,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Frankfurt

    Betreiber modernisieren Mobilfunknetz der U-Bahn

  2. 3D-Varius

    Pauline, die Geige aus dem 3D-Drucker

  3. Vectoring

    Telekom zählt eigenes 50 MBit/s nicht als 50 MBit/s

  4. Headlanders

    Mit Köpfchen in die 70er-Jahre-Raumstation

  5. This War of Mine

    Krieg mit The Little Ones auf Konsole

  6. Soziales Netzwerk

    Facebook hat eine Milliarde Nutzer an einem Tag

  7. Google

    Chrome pausiert ab September einige Flash-Werbung

  8. Mobilfunknetz

    Bahn will WLAN im ICE mit allen Netzbetreibern verbessern

  9. Rare Replay im Test

    Banjo, Conker und mehr im Paket

  10. Ubisoft

    Server von World in Conflict werden abgestellt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Open Source: Sticken! Echt jetzt?
Open Source
Sticken! Echt jetzt?
  1. München CSU-Stadträte wettern über Limux
  2. Guadec15 "Beiträge zu freier Software sind zu schwer"
  3. Guadec15 "Open-Source-Software braucht Markenrechte"

Game Writer: Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
Game Writer
Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
  1. Swapster Deutsche Börse plant Handelsplattform für Spieler
  2. Ninja Theory Hellblade und eine Heldin mit Trauma
  3. Unterwasser Aquanox sucht Community

Uberchord ausprobiert: Besser spielen statt Highscore jagen
Uberchord ausprobiert
Besser spielen statt Highscore jagen
  1. Play Music Googles Musikdienst bekommt kuratierte Playlisten
  2. GTA 5 Rockstar-Editor bald für PS4 und Xbox One
  3. DAB+ WDR schaltet seine Mittelwellensender ab

  1. Re: Schade,...

    weemons0tr | 19:05

  2. Wers nicht kennt: Snake Rattle n Roll!

    weemons0tr | 19:03

  3. Re: Liebe Brekos, baut doch endlich selbst aus

    plutoniumsulfat | 19:01

  4. :-) Angebot an denAutor des Artikels .. .

    QuoQuoRoots | 18:55

  5. Re: DSL...

    KaiDD | 18:55


  1. 19:06

  2. 18:17

  3. 17:16

  4. 16:36

  5. 15:27

  6. 15:24

  7. 14:38

  8. 14:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel