Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork Diablo 3
Artwork Diablo 3 (Bild: Blizzard)

Diablo 3: Blizzard verkleinert die Truhe

Artwork Diablo 3
Artwork Diablo 3 (Bild: Blizzard)

Die Streichliste bei Diablo 3 wird länger: Nachdem kürzlich das Aus für Elemente wie die Mystikerin kam, müssen nun zwei von fünf Fächern im Inventar dran glauben. Auch auf Begleittiere warten Fans des Rollenspiels vergebens.

Blizzard ist offenbar gerade dabei festzulegen, welche Elemente in welcher Form in Diablo 3 kommen - und dann einen Veröffentlichungstermin für das Rollenspiel festzulegen. Die jüngste Änderung betrifft die Truhe, in der Spieler die gerade nicht benötigten Gegenstände ihrer Charaktere lagern können. In den bisherigen Betas gab dafür fünf Fächer, jetzt sind es nur noch drei. Community-Sprecher Bashiok begründet die Entscheidung so: "Wir haben den typischen Charakter- und Accountspeicherplatz neu bewertet und fanden dann, dass es notwendig ist sicherzustellen, dass wir mit der Masse an Daten kurz nach der Veröffentlichung klarkommen." Weil es in Diablo 3 sehr viele zufällig generierte Gegenstände geben könne, sei die benötigte Speichermenge für jedes Item in der Datenbank deutlich größer als etwa bei World of Warcraft.

Anzeige

Allerdings gibt es nach Ansicht von Bashiok immer noch genug Platz - immerhin ließen sich beispielsweise dreimal bis zu 405 Zwei-Slot-Schwerter im Inventar hinterlegen.

Erst kürzlich hat Blizzard verkündet, dass die Figur der Mystikerin doch nicht in Diablo 3 auftauchen wird. Auch die "Scrolls of Companion" - zum Beschwören von Begleittieren - haben die Entwickler entfernt. Die Tiere hätten fälschlicherweise den Eindruck erweckt, dass Spieler mit ihnen schneller vorankämen, obwohl sie nur Spaß machen sollten, außerdem seien einige von ihnen zu süß gewesen. Allerdings könne es sein, dass sie später nachgereicht würden, so Blizzard im Forum.


eye home zur Startseite
owmelaw 06. Feb 2012

Da ohnehin schon die ersten Dupemethoden aufgetaucht sind, ist eine Verkleinerung der...

owmelaw 06. Feb 2012

Zumindest in der Beta ist dupen derzeit möglich: http://diablo3.ingame.de/506457/diablo-3...

spambox 06. Feb 2012

Als D3 zum ersten mal erwähnt wurde, habe ich mich sehr darauf gefreut. Mittlerweile ist...

MrBrown 05. Feb 2012

LOL was für ein Stuss hier zusammengeschrieben wird, unglaublich... an D3 haben...

MrBrown 05. Feb 2012

Die 90er Jahre haben angerufen, sie wollen ihre LAN-Parties wieder haben! Ich wei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MOBOTIX AG, Langmeil
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. Deutsche Telekom AG, Bonn
  4. Landeskreditbank Baden-Württemberg -Förderbank-, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 308,95€ (Bestpreis)
  2. 18,99€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  2. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  3. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  4. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  5. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  6. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  7. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  8. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  9. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  10. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Masterplan Teil 2: Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
Masterplan Teil 2
Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
  1. Projekt Titan Apple Car soll später kommen
  2. Nissan Serena Automatisiert fahrender Minivan soll im August erscheinen
  3. Elon Musk Tesla-Chef arbeitet an neuem Masterplan

Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

  1. Re: Riecht irgendwie faul...

    ve2000 | 03:18

  2. Re: Fragwürdiges Funktionsprinzip

    ve2000 | 03:17

  3. Re: 5 jahre für pkw

    ecv | 03:11

  4. Re: Gut so, hoffentlich bald alle arbeitslos

    sardello | 02:58

  5. Re: Ist das Problem nicht die Größe, des Cache?

    christi1992 | 02:55


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel