Anzeige
Diablo 3
Diablo 3 (Bild: Blizzard)

Diablo 3 Blizzard sperrt mehrere Tausend Spieler

Wegen der Verwendung von Bots in Diablo 3 hat Blizzard im Battle.net mehrere Tausend Spieler gesperrt. In den Foren gibt es dafür Zustimmung - aber auch Kritik, weil die Aktion so spät komme.

Anzeige

Blizzard hat im offiziellen Forum von Diablo 3 bekanntgegeben, "mehrere Tausend Spieler von Diablo 3 gesperrt zu haben, bei denen man beim Spielen die Verwendung von Bot-Programmen" festgestellt habe. Bei den betroffenen Spielern sei wegen des Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen der Account gesperrt worden, so das Unternehmen.

In den folgenden Kommentaren gibt es viel Zustimmung. Allerdings auch die Kritik, dass der Schritt viel zu spät komme. Blizzard antwortet darauf, dass seit dem Start von Diablo 3 durchaus immer wieder Nutzerkonten aus vergleichbaren Gründen gesperrt worden seien. Allerdings habe das Studio darüber nicht besonders gesprochen - was man nun ändern wolle.

Für Diablo 3 gibt es eine ganz Reihe von Bots. Die meisten werden dazu verwendet, automatisch auf die Jagd nach Gegenständen in den einzelnen Kapiteln des Actionrollenspiels zu suchen. Die Waffen, Rüstungen und sonstigen Objekte lassen sich dann im Echtgeld-Auktionshaus verkaufen, das Ingame-Gold über Plattformen wie eBay - 800.000.000 Einheiten sind dort momentan etwa für rund 150 Euro zu haben.


eye home zur Startseite
Babyfuchs 26. Dez 2012

Es gab nämlich auch eine große Banwelle in World of Warcraft, da einige Spieler den...

neuergeist 22. Dez 2012

Das noch jemand dieses Isometrie-Lemming-Spiel kauft (spielt), oh oh.

babbo2108 22. Dez 2012

Ich habe mehrere male durchgespielt, aber das spiel macht keinen dauerspaß... und zu...

nf1n1ty 21. Dez 2012

Das habe ich doch gesagt. Ich denke aus dem Kontext der vorherigen Beiträge geht das...

Parsoleathi 20. Dez 2012

^ Genau so ist es. Das Problem ist, dass mit dem Game echtes Geld gescheffelt werden...

Kommentieren



Anzeige

  1. App-Entwickler (m/w)
    über Kilmona PersonalManagement GmbH, München
  2. Consultant (m/w) Business Intelligence (Reporting)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  3. Trainee (m/w) IT-Anwendungen
    Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  4. Projektmanager (m/w)
    T-Systems International GmbH, Bonn, Münster, Bonn, München, Darmstadt

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: 10 Blu-rays für 50 EUR
    (u. a. Lucy, Jack Reacher, Cooties, Airport, Big Jake, Evan Allmächtig, Paycheck, I Am Ali)
  2. NEU: Blu-rays reduziert
    (u. a. Jurassic World 9,99€, Terminator Genisys 9,99€, Fast & Furious 7 8,97€, Fantastic Four...
  3. JETZT ERHÄLTLICH: GeForce GTX 1080 bei Amazon

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Bezahlsystem

    Apple will Pay zügig in Europa ausweiten

  2. Überwachung

    Aufregung um Intermediate-Zertifikat für Bluecoat

  3. Virtual Reality

    Googles Daydream benötigt neues Smartphone

  4. Cortex-A73 Artemis

    ARMs neuer High-End-CPU-Kern für 2017

  5. Tony Fadell

    iPod-Erfinder baut Elektro-Gokarts für Kinder

  6. Riesiges Produktionsgebäude

    Ende Juli wird die Tesla Gigafactory eröffnet

  7. Maas kontra Dobrindt

    Bundesjustizminister verweigert autonomen Autos Sonderrechte

  8. Section Control

    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

  9. Beam

    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

  10. Arbeitsbedingungen

    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands on: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands on
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Lenovo Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden
  2. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  3. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

  1. Re: Kann mal jemand Herrn Maas aufklären?

    lolig | 10:31

  2. Bin mal gespannt wann Google ernst macht

    Schattenwerk | 10:31

  3. Re: Was ist der Grund dafür?

    Dwalinn | 10:31

  4. Re: Smalltalk hat in einer Fachberatung nichts zu...

    der_wahre_hannes | 10:28

  5. hahahaha

    flasherle | 10:28


  1. 10:31

  2. 10:27

  3. 08:45

  4. 08:15

  5. 07:44

  6. 07:24

  7. 07:10

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel