Artwork Diablo 3
Artwork Diablo 3 (Bild: Blizzard)

Diablo 3 "Akt 3 und 4 richtig, richtig brutal schwierig"

Im härtesten Schwierigkeitsgrad Inferno von Diablo 3 warten besonders knackige Herausforderungen: Blizzard hat erklärt, dass die Gegnerkampfkraft ab einem bestimmten Punkt progressiv statt linear ansteigt.

Anzeige

"Wir haben Akt 3 und 4 richtig, richtig brutal schwierig gemacht, nur für die allerbesten Spieler", schreibt Blizzard-Mitarbeiter Bashiok im Forum von Diablo 3 über den höchsten Schwierigkeitsgrad "Inferno". Der sollte eigentlich, wie gewohnt in Diablo, linear und ungefähr mit der Kampfkraft des Spielers ansteigen. Das hat sich laut Bashiok nach internen Tests aber als Problem entpuppt: "Es hat sich einfach falsch angefühlt, immer die mehr oder weniger gleiche Herausforderung zu haben." Stattdessen sollen die Monster insbesondere in Akt 3 und 4 progressiv schwieriger werden.

Ziel sei es, den positiv verrückten Hardcore-Spielern eine Herausforderung auf den letzten Metern zu bieten, aber den etwas weniger leidensfähigen Abenteurern wenigstens "kleine Siege" in Akt 1 zu gönnen - und die Aussicht, vielleicht doch bis zum finalsten aller Endgegner und zum Levelmaximum von 60 zu kommen. Neben Inferno gibt es noch die etwas weniger infernalisch knackigen Schwierigkeitsgrade Normal, Albtraum und Hölle.

Blizzard möchte sein PC-Action-Rollenspiel Diablo 3 nach aktuellem Stand am 15. Mai 2012 veröffentlichen. Neben der Standardausgabe ist auch eine Collector's Edition im Angebot. Die zu ergattern ist inzwischen allerdings mindestens so schwierig wie der Sieg gegen einen Zwischengegner in Inferno: Die Sammlerausgabe gilt als so gut wie ausverkauft.


Planet 27. Apr 2012

Das bleibt noch zu beweisen! :D Joar, das fetzt schon ganz gut. Aber da ist noch viel...

Endwickler 04. Apr 2012

Ihr habt also D und D2 immer zu sechst durchgespielt?

UrielVentris 03. Apr 2012

Ich habe eine 99er Assassine im HC... aber die ist noch von 1.09, als es noch ziemlich...

Planet 02. Apr 2012

Eben genau darum habe ich das auch so aufgedröselt. Wenn er schon nach dem Mehrwert der...

Kommentieren



Anzeige

  1. Online Prozessmanager (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  2. IT-Administrator (m/w)
    synlab Services GmbH, Augsburg
  3. Business Intelligence (BI) Developer (m/w)
    Mister Spex GmbH, Berlin
  4. IT Systemadministrator (m/w) IT Service Transition und IT Service Operation
    KfW Bankengruppe, Berlin

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Metal Gear Solid V: The Phantom Pain gratis bei PCGH-PCs mit GTX 970/980 (Ti)
  2. JETZT ÜBERARBEITET: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  3. PCGH-Extreme-PC GTX980Ti-Edition
    (Core i7-5820K + Geforce GTX 980 Ti)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. EnLighten

    BMW erkennt Ampelphasen und zeigt Countdown im iPhone an

  2. Spielentwicklung

    Zielgruppe Gamer

  3. Microsoft

    Erste Version der Hololens soll 2016 erscheinen

  4. Kartendienst

    Deutsche Autokonzerne übernehmen Nokias Kartendienst Here

  5. Juke

    Media-Saturn setzt stark auf Film- und Musikdownloads

  6. Spielentwicklung

    Prozedurale Welten

  7. Streamingbox

    Neues Apple TV soll mit App Store im September erscheinen

  8. Trampender Roboter

    Hitchbot auf seiner Reise durch die USA zerstört

  9. Multimedia-Bibliothek

    Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück

  10. Demo wegen #Landesverrat

    "Come and get us all, motherfuckers"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

  1. Re: App Store

    nightmar17 | 10:35

  2. Re: Er hat sich wohl der falschen Philly Stra...

    GodsCode | 10:35

  3. Re: Live-Informationen von Autos...

    AnonymerHH | 10:34

  4. Re: Windows 10 ist ein Albtraum

    WolfgangS | 10:34

  5. Re: Riesige Umgebungen ohne echte Bedeutung

    DebugErr | 10:33


  1. 10:38

  2. 10:30

  3. 10:18

  4. 09:48

  5. 09:38

  6. 09:24

  7. 07:13

  8. 19:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel