Freedom Box Image in Version 0.1 erhältlich
Freedom Box Image in Version 0.1 erhältlich (Bild: Freedombox)

Dezentrales Netz Erstes Freedom-Box-Image verfügbar

Die dezentralen Mini-Server Freedom Boxes sollen Nutzern einen sicheren und freien Zugang zum Internet bieten. Erstmals steht ein Test-Image der Software bereit.

Anzeige

Etwa eineinhalb Jahre nach der Ankündigung der Freedom Boxes ist Version 0.1 des Systems erschienen. Kleine private Server, die Freedom Boxes, sollen für einen unzensierten und freien Zugang zum Internet sorgen. Das nun erstmals veröffentlichte Image ist hauptsächlich für Entwickler und Tester gedacht.

Mit der Veröffentlichung erreicht das Projekt einige wichtige Meilensteine. So wird etwa die Entwicklungshardware, ein Dreamplug von Globalscale, nun komplett von Debian unterstützt. Jeder Anwender könnte so einfach die Linux-Distribution auf dem Gerät installieren.

Zu der in dem Image enthaltenen Software zählt neben GPG und dem darauf aufbauenden Monkeysphere auch eine erste Studie des Web-Frontends Plinth zur Konfiguration der Freedom Box. Die offizielle Code-Beschreibung zu Plinth gibt jedoch an, dass "nicht tatsächlich irgendetwas konfiguriert werden kann, und das finale Produkt wird auch überhaupt nicht so aussehen".

Freedom-Buddys finden sich über Tor

Eine der wichtigsten Interessen des Freedom-Box-Projektes ist die dezentrale Struktur, welche über miteinander kommunizierende Boxen erreicht werden soll. Dazu haben sich die Entwickler ein als Freddom-Buddy bezeichnetes Konzept überlegt. Demnach sollen sich die Boxen über das Tor-Netzwerk gegenseitig finden und anschließend eine sichere Verbindung zueinander aufbauen, um einen größeren Datendurchsatz zu ermöglichen als das Tor-Netzwerk. Der Code befindet sich derzeit in einem Zweig mit dem Namen Ugly-Hacks.

Mittels Privoxy, kurz für Privacy enhancing HTTP Proxy, soll außerdem das Browsen abgesichert werden. Der für die Freedom Box angepasste Proxy fasst Software wie Adblock Plus und HTTPS-Everywhere zu einem Server-Dienst zusammen. Somit kann fast jeder Browser im Netzwerk der Freedom-Box ohne viele Einstellungen diese Dienste nutzen. Die Software soll als Paket in Debian und in der auf das Raspberry Pi zugeschnittenen Version Raspbian erhältlich sein.

Als nächsten Schritt möchte das Freedom-Box-Team die Entwicklung bis zur Version 1.0 planen. Das Freedom Box 0.1 Image steht XZ-Komprimiert als Torrent zum Download bereit.


C00kie 29. Aug 2012

Tolles Projekt, der Raspberry Pi ist so ziemlich das Beste, was Freedom Box passieren...

Kommentieren



Anzeige

  1. Promotion - Fahrzeug zu Fahrzeug Kommunikation (LTE)
    Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  2. Mitarbeiter Customer Support (m/w)
    NEXMO solutions GmbH & Co. KG, Hamburg
  3. Software-Entwickler/in für den Bereich HMI
    Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  4. Senior Software-Entwickler (m/w) TIA-Portal Schwerpunkt Motion
    Siemens AG, Fürth

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. PlayStation 4 - Konsole Ultimate Player 1TB Edition
    399,00€ - Release 15.07.
  2. Games-Downloads Angebote
    (u. a. Bioshock Infinite 7,49€, Xcom Enemy Unknown 4,99€, Boderlands 2 7,49€)
  3. The Elder Scrolls V: Skyrim Legendary Edition [PC Code - Steam]
    12,95€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Hello, Marit Hansen

    Bye-bye, Thilo Weichert

  2. Mojang

    Minecraft für Lehrer und Aus für Scrolls

  3. Internet

    Cisco kauft OpenDNS

  4. EU erlaubt Spezialdienste

    Wie tot ist die Netzneutralität wirklich?

  5. MX5

    Meizu stellt neues Smartphone mit Fingerabdruck-Scanner vor

  6. Finanzierungsrunde

    Uber macht mehr Verlust als Umsatz

  7. Batman Arkham Knight im Test

    Es ist kompliziert ...

  8. Wikileaks

    NSA spionierte offenbar Frankreichs Wirtschaft aus

  9. Spiele-Linux

    Valve zeigt Vorschau auf neue SteamOS-Version

  10. Microsoft

    Neue Preview von Windows 10 ändert einiges



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Radeon R9 Fury X im Test: AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
Radeon R9 Fury X im Test
AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
  1. Radeon R9 390 im Test AMDs neue alte Grafikkarten bekommen einen Nitro-Boost
  2. Grafikkarte AMDs neue R7- und R9-Modelle sind beschleunigte Vorgänger
  3. Grafikkarte AMD kündigt Radeon R9 Fury X und R9 Nano an

PGP: Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
PGP
Hochsicher, kaum genutzt, völlig veraltet
  1. OpenPGP Facebook verschlüsselt E-Mails
  2. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen
  3. Security Wie Google Android sicher macht

Urheberrecht: Die Panoramafreiheit ist bedroht
Urheberrecht
Die Panoramafreiheit ist bedroht
  1. EU-Urheberrecht Wikipedia fürchtet Abschaffung der Panoramafreiheit
  2. Experten Filesharing-Urteil des Bundesgerichtshofs für Musikindustrie
  3. Privatkopie Österreich will Downloads von illegalen Quellen verbieten

  1. Re: Leider immer noch unbrauchbares Startmenü

    BenediktRau | 01:22

  2. Re: ja leck mich fett

    BenediktRau | 01:21

  3. Re: Der gemeine unreflektierte Wahlboter ...

    Eheran | 01:15

  4. Re: CalDav, offene Standarts, Support?

    F4yt | 00:52

  5. Re: Werbung verbieten

    Opferwurst | 00:33


  1. 17:58

  2. 17:18

  3. 17:11

  4. 16:55

  5. 15:44

  6. 15:38

  7. 14:08

  8. 12:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel