Abo
  • Services:
Anzeige
Fast die Hälfte der Deutschen würde Edward Snowden Asyl gewähren.
Fast die Hälfte der Deutschen würde Edward Snowden Asyl gewähren. (Bild: Tobias Schwarz/Reuters)

Deutschland: Mehrheit will Asyl für Edward Snowden

Fast die Hälfte der Bundesbürger ist dafür, Edward Snowden Asyl in Deutschland zu gewähren. Snowden selbst will Moskau offenbar verlassen. Er würde sich über Zuflucht in Brasilien freuen, sagte er einer Zeitung.

Anzeige

Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Yougov sind 49 Prozent der Deutschen dafür, dem NSA-Whistleblower Edward Snowden Asyl zu gewähren. 32 Prozent der Befragten sind dagegen. In wenigen Wochen läuft das einjährige Bleiberecht Snowdens in Moskau aus.

Zwar hatte der russische Präsident Wladimir Putin bereits versichert, Snowden könne sein Bleiberecht um ein Jahr verlängern. Der Whistleblower hatte jedoch mehrfach betont, nur unfreiwillig in Moskau gelandet zu sein. Zuletzt hatte Snowden gesagt, er würde sich auch über Asyl in Brasilien freuen. Er habe bei den brasilianischen Behörden sein offizielles Asylgesuch eingereicht.

Es ist nicht das einzige Land, in dem Snowden auf Asyl hofft. Vor wenigen Tagen sagte Snowden, er würde sich unter bestimmten Umständen auch über eine Rückkehr in die USA freuen. Außerdem hatte Snowden kurz nach seiner Einreise um Asyl in zahlreichen europäischen Ländern gebeten, darunter auch Deutschland.

Deutsche glauben, sie sind nicht betroffen

In Deutschland sind die Bürger indes unzufrieden damit, wie die deutsche Politik mit den NSA-Enthüllungen umgeht. In der von der dpa in Auftrag gegebenen Umfrage erklärten 78 Prozent, die Bundesregierung habe zu wenig getan, um den Skandal aufzuklären. Nur 17 Prozent glaubten, dass der NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestages zur Aufklärung beitragen werde. 69 Prozent zeigten sich skeptisch. Die Unzufriedenheit ist bei Anhängern aller Parteien groß. Unter den Wählern von CDU/CSU erklärten 72 Prozent, die Regierung tue zu wenig. Bei SPD-Anhängern waren es 89 Prozent.

Die Mehrheit in Deutschland fühlt sich allerdings nicht persönlich von der Überwachung betroffen. 52 Prozent fühlen sich von den Aktivitäten der Geheimdienste nicht bedroht oder in ihren Rechten eingeschränkt, während 38 Prozent dieses Gefühl haben. Zwei Drittel der Internetnutzer trafen auch nach Bekanntwerden der Spähaktivitäten keine zusätzlichen Vorkehrungen wie den Einsatz von Verschlüsselungssoftware, ergab die Umfrage unter 1.019 Personen.

Nachtrag vom 3. Juni 2014, 8:45 Uhr

Laut brasilianischem Außenministerium ist noch kein offizieller Asylantrag Snowdens eingegangen. "Wenn der Antrag kommt, dann wird er analysiert, aber er ist nicht gekommen", sagte Außenminister Luiz Alberto Figueiredo Machado am Montag vor Journalisten in Brasilia. Er widerspricht damit den Aussagen Snowdens, er habe bereits kurz nach seiner Ankunft in Moskau vor etwa einem Jahr einen Asylantrag in Brasilien gestellt.


eye home zur Startseite
Neuro-Chef 04. Jun 2014

Tut direkt, verbindlich und konsequent garnichts ;-)

Dwalinn 03. Jun 2014

Ordnung muss sein! Ich habe mich schon damit abgefunden das es immer Leute geben wird...

spambox 03. Jun 2014

Die Bundesrepublik zählt zu den Kollaborateuren, d.h. unsere Regierung gehorcht der...

Strongground 03. Jun 2014

Fragt sich niemand wieso er so drauf brennt nach Brasilien zu können? Erst war er schon...

Kiwi 03. Jun 2014

Da die Regierung diese Gesetze wohl ignoriert (so hat es den anschein, weil sie so gut...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  3. Hemmersbach GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. BENTELER-Group, Paderborn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 349,00€
  2. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Hilfe von Google

    Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar

  2. Filmdatenbank

    Schauspieler lassen ihr Alter aus dem Internet entfernen

  3. Fortwo, Fortwo Cabrio und Forfour

    Ab 2017 gibt es alle Smarts als Elektroautos

  4. Megacams.me

    Porno-Webcam-Suchmaschine soll Doppelgänger-Videos finden

  5. Android 7.0 im Test

    Zwei Fenster für mehr Durchblick

  6. Riesenteleskop Fast

    China hält Ausschau nach Außerirdischen

  7. Schweiz

    Bürger stimmen für erweiterte Überwachungsbefugnisse

  8. Capcom

    PC-Version von Street Fighter 5 installierte Rootkit

  9. Mojang

    Noch mehr Möglichkeiten mit Addons für Minecraft

  10. App Preview Messaging

    Android soll Messenger-Nachrichten ohne App empfangen können



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Berlin-Wahl: Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
Berlin-Wahl
Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
  1. Störerhaftung Auf Wiedersehen vor dem EuGH
  2. EuGH zu Störerhaftung Bei Verstößen droht Hotspot-Anbietern Nutzerregistrierung
  3. Europäisches Parlament Netzsperren - Waffe gegen Terror oder Zensur?

Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies Australien
Forza Horizon 3 im Test
Autoparadies Australien
  1. Die Woche im Video Schneewittchen und das iPhone 7
  2. Forza Motorsport 6 PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta
  3. Microsoft Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

  1. Re: Das ist alles so traurig ...

    IceFoxX | 14:00

  2. Re: Ich habe aber nie zugestimmt

    tezmanian | 13:59

  3. Re: na dann

    Dwalinn | 13:59

  4. Re: Fazit

    Heldbock | 13:58

  5. Re: Egal ob direkte oder indirekte Demokratie...

    _4ubi_ | 13:58


  1. 13:45

  2. 13:30

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 12:03

  6. 11:49

  7. 11:37

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel