Anzeige
Fast die Hälfte der Deutschen würde Edward Snowden Asyl gewähren.
Fast die Hälfte der Deutschen würde Edward Snowden Asyl gewähren. (Bild: Tobias Schwarz/Reuters)

Deutschland: Mehrheit will Asyl für Edward Snowden

Fast die Hälfte der Bundesbürger ist dafür, Edward Snowden Asyl in Deutschland zu gewähren. Snowden selbst will Moskau offenbar verlassen. Er würde sich über Zuflucht in Brasilien freuen, sagte er einer Zeitung.

Anzeige

Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Yougov sind 49 Prozent der Deutschen dafür, dem NSA-Whistleblower Edward Snowden Asyl zu gewähren. 32 Prozent der Befragten sind dagegen. In wenigen Wochen läuft das einjährige Bleiberecht Snowdens in Moskau aus.

Zwar hatte der russische Präsident Wladimir Putin bereits versichert, Snowden könne sein Bleiberecht um ein Jahr verlängern. Der Whistleblower hatte jedoch mehrfach betont, nur unfreiwillig in Moskau gelandet zu sein. Zuletzt hatte Snowden gesagt, er würde sich auch über Asyl in Brasilien freuen. Er habe bei den brasilianischen Behörden sein offizielles Asylgesuch eingereicht.

Es ist nicht das einzige Land, in dem Snowden auf Asyl hofft. Vor wenigen Tagen sagte Snowden, er würde sich unter bestimmten Umständen auch über eine Rückkehr in die USA freuen. Außerdem hatte Snowden kurz nach seiner Einreise um Asyl in zahlreichen europäischen Ländern gebeten, darunter auch Deutschland.

Deutsche glauben, sie sind nicht betroffen

In Deutschland sind die Bürger indes unzufrieden damit, wie die deutsche Politik mit den NSA-Enthüllungen umgeht. In der von der dpa in Auftrag gegebenen Umfrage erklärten 78 Prozent, die Bundesregierung habe zu wenig getan, um den Skandal aufzuklären. Nur 17 Prozent glaubten, dass der NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestages zur Aufklärung beitragen werde. 69 Prozent zeigten sich skeptisch. Die Unzufriedenheit ist bei Anhängern aller Parteien groß. Unter den Wählern von CDU/CSU erklärten 72 Prozent, die Regierung tue zu wenig. Bei SPD-Anhängern waren es 89 Prozent.

Die Mehrheit in Deutschland fühlt sich allerdings nicht persönlich von der Überwachung betroffen. 52 Prozent fühlen sich von den Aktivitäten der Geheimdienste nicht bedroht oder in ihren Rechten eingeschränkt, während 38 Prozent dieses Gefühl haben. Zwei Drittel der Internetnutzer trafen auch nach Bekanntwerden der Spähaktivitäten keine zusätzlichen Vorkehrungen wie den Einsatz von Verschlüsselungssoftware, ergab die Umfrage unter 1.019 Personen.

Nachtrag vom 3. Juni 2014, 8:45 Uhr

Laut brasilianischem Außenministerium ist noch kein offizieller Asylantrag Snowdens eingegangen. "Wenn der Antrag kommt, dann wird er analysiert, aber er ist nicht gekommen", sagte Außenminister Luiz Alberto Figueiredo Machado am Montag vor Journalisten in Brasilia. Er widerspricht damit den Aussagen Snowdens, er habe bereits kurz nach seiner Ankunft in Moskau vor etwa einem Jahr einen Asylantrag in Brasilien gestellt.


eye home zur Startseite
Neuro-Chef 04. Jun 2014

Tut direkt, verbindlich und konsequent garnichts ;-)

Dwalinn 03. Jun 2014

Ordnung muss sein! Ich habe mich schon damit abgefunden das es immer Leute geben wird...

spambox 03. Jun 2014

Die Bundesrepublik zählt zu den Kollaborateuren, d.h. unsere Regierung gehorcht der...

Strongground 03. Jun 2014

Fragt sich niemand wieso er so drauf brennt nach Brasilien zu können? Erst war er schon...

Kiwi 03. Jun 2014

Da die Regierung diese Gesetze wohl ignoriert (so hat es den anschein, weil sie so gut...

Kommentieren



Anzeige

  1. System-SW-Entwickler/in Embedded Security für Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Integration Manager Processes and IT (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. IT-Mitarbeiter / innen fachlich-technische Dienstleistungen
    Landeshauptstadt München, München
  4. Manager Software Development (m/w)
    TAKATA AG, Berlin und Aschaffenburg

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR NOCH HEUTE: Logitech G610 Orion Brown
    92,52€ statt 112,52€ (Vergleichspreise ab ca. 109€)
  2. NUR NOCH HEUTE: Logitech G900 Chaos Spectrum (kabelgebunden/kabellos)
    159,00€ statt 179,00€ (Vergleichspreise ab ca. 179€)
  3. NUR NOCH HEUTE: Gratis Roccat Lua Tri-Button Maus + Kanga Cloth Mousepad Bundle bei Kauf einer ausgewählten Gainward-Grafikkarte

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. ZUK Z2

    Android-Smartphone mit Snapdragon 820 für 245 Euro

  2. Zenbook 3 im Hands on

    Kleiner, leichter und schneller als das Macbook

  3. Autokauf

    Landgericht Köln entdeckt, dass SMS sich löschen lassen

  4. Toughpad FZ-B2 Mk 2

    Panasonic zeigt neues Full-Ruggedized-Tablet mit Android

  5. Charm

    Samsungs Fitness-Tracker mit langer Laufzeit kostet 30 Euro

  6. Nach Kritik

    Pornhub überarbeitet sein Bounty-Programm

  7. Forschung

    Forcephone macht jedes Smartphone Force-Touch-tauglich

  8. Unity

    Jobplattform für Entwickler und neues Preismodell

  9. Internetzugang

    Deutsche Telekom entschuldigt sich vergeblich bei Bushido

  10. Basistunnel

    Bestens vernetzt durch den Gotthard



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Xeon E3-1500 v5 Intel bringt schnellere Skylakes mit On-Package-Speicher
  2. Tri-Radio-Plattform Qualcomm bringt das Dreifach-WLAN
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

  1. Re: Wenn Tim Cook aus dem Fenster springt.....

    Teebecher | 18:04

  2. Wahrscheinlichkeiten

    Gormenghast | 18:03

  3. Re: Kundendienst der Telekom ist trotzdem...

    Galde | 18:01

  4. Re: Und da schiesst sich die AFD auf Boateng ein

    Little_Green_Bot | 17:59

  5. Re: Braucht man sich kein Pfefferspray mehr kaufen...

    Kondratieff | 17:57


  1. 17:31

  2. 17:26

  3. 16:48

  4. 16:35

  5. 15:40

  6. 14:13

  7. 13:50

  8. 13:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel