Abo
  • Services:
Anzeige
Industriemaschinen mit Internetverbindung auf der Hannover Messe 2014
Industriemaschinen mit Internetverbindung auf der Hannover Messe 2014 (Bild: ZVEI: Screenshot: Golem.de)

Deutschland: Hersteller wollen sichere Industrie 4.0 schaffen

Industriemaschinen mit Internetverbindung auf der Hannover Messe 2014
Industriemaschinen mit Internetverbindung auf der Hannover Messe 2014 (Bild: ZVEI: Screenshot: Golem.de)

Die Elektro- und Elektronikhersteller in Deutschland wollen Industrie 4.0 voranbringen, indem sich Betriebe verpflichtend zertifizieren lassen. So bekämen Geschäftspartner eine Basis, auf der sie Daten ohne Angst vor Missbrauch austauschen und auswerten könnten.

Anzeige

Der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) will Sicherheit für die Digitalisierung und Vernetzung ihrer Fertigung in der Industrie 4.0. Die mangelnde Datensicherheit durch Spionage und Sicherheitslücken hindere deutsche Unternehmen daran, das Projekt Industrie 4.0 voranzutreiben. Der Begriff bezeichnet die weitere Informatisierung der Fertigungstechnik.

Der ZVEI möchte deshalb jetzt einen "Code zur Nutzung von Daten im Internet der Dinge und Dienste" entwickeln, der Standards bei der Datenerhebung, -analyse und -nutzung formuliert. Der Schutz sensibler Daten im Internet müsse durch europäische Lösungen erfolgen. "Damit wollen wir eine sichere Kommunikation in unsicheren Netzen schaffen", sagte ZVEI-Präsident Michael Ziesemer dem Handelsblatt. "Technische Abhängigkeiten in dem Bereich müssen wir unbedingt vermeiden."

Dieser Code of Conduct für Industrie 4.0 und das Internet der Dinge könne bis zu einer verpflichtenden Zertifizierung der Firmen geführt werden, so dass Geschäftspartner eine Basis hätten, auf der sie Daten ohne Angst vor Missbrauch austauschen und auswerten könnten. Diese Basis solle ausländischen Partnern aus allen Branchen offenstehen. "Wir brauchen einen Diskurs, der zu verbindlichen Regeln führt. Andere sind aufgefordert mitzumachen", sagt Ziesemer. "Viele Firmen arbeiten daran, und es passiert auch viel", sagte Ziesemer. "Wir dürfen aber nicht glauben, dass wir alleine sind."

Cyber-Sicherheit in der Industrie bedeute, dass diese innerhalb von Industrieanlagen gewährleistet sein müsse. Cyber-Sicherheit umfasst die sichere Verbindung physischer Einheiten wie Maschinen und Steuerungseinheiten mit dem externen virtuellen Raum. Wichtiges Ziel sei es, das Know-how effektiv vor Cyberspionage und -kriminalität zu schützen, hieß es in einer früheren Erklärung des ZVEI.


eye home zur Startseite
OhgieWahn 13. Okt 2014

Naja, Industrie 4.0 ist meiner Meinung nach so komplex, dass es sich nur sehr schwer mit...

Casandro 13. Okt 2014

Nein, aber wenn man Prozesse einführt und Dinge _noch_ komplexer macht... wird auch...

Moe479 12. Okt 2014

tollerttietel: it-sicherheut darf uns nicht schaden, uns das ist die wirtschaft, d.h. es...

Moe479 12. Okt 2014

irgendwelche standards beschreiben leider nicht wie gut oder schlecht sie tatsächlich...

Casandro 12. Okt 2014

Ja, und das ganze ist dann mit OPC (OLE for Process Control) zusammen gestrickt. Das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LEW Verteilnetz GmbH, Augsburg
  2. über Jobware Personalberatung, Home Office und München
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. QSC AG, Frankfurt, Hamburg, Oberhausen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Medion Erazer X7843 17.3"-Gaming-Notebook mit i7-6820HK...
  2. 109,00€ (Spiel in den Warenkorb zum Controller legen, siehe unteren Link)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  2. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  3. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  2. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  3. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  4. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  5. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  6. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  7. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  8. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  9. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  10. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Re: klappt bei mir nur ohne . hinter onion...

    bjs | 19:27

  2. Re: Why not both?

    Komischer_Phreak | 19:14

  3. Re: WLAN Sharing währe mal was neues ...

    Sylthos | 19:10

  4. Re: Aprilscherz im Januar?

    torrbox | 19:03

  5. Re: Blöde Verständnisfrage

    kazhar | 18:55


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel